Skip to main content

Apple warnt: MacBook-Display kann wegen Webcam-Abdeckung brechen

MacBook Pro (13-inch, 2020)
(Image credit: Future)

Apple warnt davor, beim MacBook eine Kameraabdeckung zu benutzen, zumindest ohne sie vor dem Schließen zu entfernen. Andernfalls kann das Display beschädigt werden.

MacRumors fand diese Warnung in einem Support-Dokument von Apple. Das Problem hängt wahrscheinlich mit Beschwerden von MacBook-Besitzern über gebrochene Displays zusammen.

Als Beispiel führt MacRumors Beiträge in den eigenen Foren und auf Reddit an, wo Webcamabdeckungen zu Brüchen in den Bildschirmen geführt haben.

Der Grund, warum es zu Schäden kommen könnte, erklärt Apple, sei die Tatsache, dass die Konstruktion seiner dünnen MacBooks bei geschlossenem Notebook nicht viel Platz zwischen Bildschirm und Tastatur lässt.

Apple erklärt: „Wenn du dein Mac-Notebook schließt, während eine Kameraabdeckung angebracht ist, beschädigst du möglicherweise das Display, weil der Abstand zwischen dem Display und der Tastatur auf sehr geringe Toleranzen ausgelegt ist.“

Eine Frage der Privatsphäre

Warum sollte man überhaupt seine Webcam abdecken wollten? Einige Nutzer tun das, um ihre Privatsphäre zu schützen, weil sie nicht darauf vertrauen, dass ihre Kamera nicht in irgendeiner Art und Weise gekabert werden könnte. Zu bekannten Personen, die ihre Webcam abkleben, gehören z.B. Mark Zuckerberg und sogar der Direktor des FBI.

Apple erklärt jedoch weiter, dass ein grünes Licht eindeutig anzeigt, wenn die Kamera aktiv ist, falls sie gekapert wurde.

So heißt es: „Die in deinem Mac-Computer integrierte FaceTime HD-Kamera wurde mit Fokus auf den Schutz deiner Privatsphäre konzipiert und enthält eine Statusanzeige, die grün leuchtet, wenn die Kamera aktiv ist. So weißt du immer, wann die Kamera eingeschaltet ist. Die Kamera kann durch ihr Design nicht aktiviert werden, ohne dass sich die Statusanzeige der Kamera ebenfalls einschaltet. So kannst du feststellen, ob die Kamera eingeschaltet ist.“

Darüber hinaus weist Apple darauf hin, dass das Abkleben der Kamera einige Funktionen des Laptops einschränken könnte, wie z. B. die automatische Helligkeitseinstellung (durch den Umgebungslichtsensor) und die True Tone-Technologie.

Wenn du unbedingt eine Webcam-Abdeckung verwenden musst, rät Apple, dass sie nicht dicker als ein Blatt Papier (0,1 mm) sein sollte, oder dass du sie vor dem Schließen des MacBook entfernen sollst, wenn du eine dickere Abdeckung verwendest. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Display bricht. Außerdem solltest du aus offensichtlichen Gründen nichts verwenden, was Klebstoffreste auf der Kamera hinterlässt.