Apple beendet die Space Gray-Ära und stellt die Farbe für Magic Keyboards, Mäuse und Trackpads ein

iMac Pro
(Bildnachweis: Future)

Sorry, Fans von Apples "Space Grau": das Unternehmen schickt den Farbton für seine Magic Keyboards, Mäuse, Trackpads und anderes Zubehör offiziell in Rente. Wenn du unbedingt noch eines haben willst, solltest du es jetzt tun, denn sie werden nur noch verkauft, "solange der Vorrat reicht", wie es in den Angeboten heißt.

Dieser Satz wurde ursprünglich von MacRumors (Öffnet sich in einem neuen Tab) bemerkt, aber Apple selbst hat gegenüber The Verge (Öffnet sich in einem neuen Tab) bestätigt, dass die Farbe nicht mehr erhältlich ist. Letzteres weist darauf hin, dass auch das komplett schwarze USB-A-zu-Lightning-Kabel, das nur bei spacegrauem Zubehör enthalten ist, eingestellt werden könnte - sicherlich keine Neuigkeit, aber eine weitere Konsequenz des Auslaufens der dunkel gehaltenen Produkte.

Während es anfänglich nur als Teil des Kaufs eines iMac Pro in Spacegrau erhältlich war, begann Apple schließlich 2018 mit dem Verkauf (Öffnet sich in einem neuen Tab)* von Zubehör in dem dunkleren Farbton. Nachdem der iMac Pro im März dieses Jahres in den Ruhestand (Öffnet sich in einem neuen Tab)* ging, sieht es nun so aus, als würde das Unternehmen auch das passende Zubehör auslaufen lassen.

Ein paar schlechte Nachrichten neben einer guten Nachricht

Dieser Schritt folgt auf die Liste der neuen Produkte, die auf dem Apple Spring Loaded Event angekündigt wurden, auf dem das Unternehmen M1-betriebene iMac (Öffnet sich in einem neuen Tab)s und iPad Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) Tablets sowie die neuen AirTags (Öffnet sich in einem neuen Tab) Tracker vorstellte. Während der neue M1-Chipsatz eine aufregende Neuheit ist, haben die neuen Desktop-Computer eine andere, ganz andere Veränderung: helle Farben.

Ja, du kannst den iMac in den meisten Farben des ROYGBIV-Regenbogens kaufen, was eine wilde Abkehr von der monochromen Farbpalette ist, die Apples Computer- und Zubehör-Lineup im neuen Jahrtausend definiert hat. Die neuen iMacs unterscheiden sich von den farbenfrohen und klaren Designs der iMacs und MacBooks, die um die Jahrtausendwende auf den Markt kamen, mit gedeckten Farbtönen und einem metallischen Finish. Und laut einem aktuellen Leak (Öffnet sich in einem neuen Tab)* könnte das MacBook Air 2021 Update seine eigenen, ähnlich farbigen Versionen herausbringen - obwohl es unklar ist, wann das sein wird.

* Link englischsprachig

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)