Skip to main content

Apple: AirPods Studio könnte der intelligenteste Over-Ear-Kopfhörer aller Zeiten sein

Apple AirPods Studio
(Image credit: Curved)

Apple soll den AirPods Studio entwerfen, und ein brandneues Leak deutet darauf hin, dass dies das intelligenteste Paar Kopfhörer sein wird, das wir je gesehen haben.

Die über-dem-Ohr-liegenden AirPods Studio - auch AirPods X* genannt - sollen mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet sein, die erkennen können, wie du sie trägst, und ihre linken und rechten Audiokanäle entsprechend neu ausrichten können, wie Quellen berichten, die mit 9to5Mac gesprochen haben.

Zusätzlich zur korrekten Bestimmung, welches Ohr welches ist, soll der Kopfhörer in der Lage sein, zu erkennen, ob der Kopfhörer auf deinem Kopf sitzt oder du ihn um deinem Hals trägst. Und: er hält die Musik an, wenn du ihn nicht trägst - ein übliches Merkmal von In-Ear-Kopfhörern wie den AirPods und den AirPods Pro, aber eines, das bei Over-Ear-Kopfhörern selten zu sehen ist.

Die Quellen, die sich vertraulich äußerten, bestätigten, dass die AirPods Studio über eine aktive Rauschunterdrückung verfügen und in der Lage sind, den Transparenzmodus wie die Sony WH-1000XM3 zu verwenden, sich aber dadurch unterscheiden, dass es auf iOS- und MacOS-Geräten mit einer, wie wir annehmen, neuen, eigenständigen App eine individuelle Anpassung bietet.

Zwei Stile: AirPods Studio und Studio Light? 

Während die Quelle von 9to5Mac frühere Berichte über zwei separate Modelle nicht bestätigen konnte, verweist die Publikation doch auf einen früheren Bericht von Bloomberg, der auf zwei verschiedene Varianten hinweist: eines, das erstklassige Materialien verwendet, und ein anderes, das Komponenten verwendet, die nicht so hochqualitativ sind, und dadurch wahrscheinlich preiswerter ist.

Der mögliche AirPods Studio-Preis und das Erscheinungsdatum der Kopfhörer sind nur zwei von vielen, vielen unbekannten Faktoren zu diesem Zeitpunkt, aber Quellen haben Bloomberg mitgeteilt, dass das Premium-Modell wahrscheinlich $349 (ca. 349 €) kosten wird, um mit dem Bose NC700* zu konkurrieren, und bereits im Juni auf der Apple WWDC 2020 Keynote vorgestellt werden könnte.

Bis wir die vollständigen Details von Apple erhalten haben, lohnt es sich, skeptisch gegenüber all den Gerüchten über die AirPods Studio zu sein, aber mehrere Quellen zu haben, die alle dasselbe sagen, verheißt definitiv Gutes und könnte einige frühe Informationen über Apples Kopfhörer der nächsten Generation liefern.

* Link englischsprachig