Skip to main content

Fernseher bis 2000 Euro - OLED und QLED

Fernseher bis 2000 Euro
(Image credit: Future)

In diesem Beitrag zeigen wir euch die besten Fernseher bis 2000 Euro. Wer bereit ist, so viel für seinen neuen Fernseher auszugeben, hat den Bereich der TV-Oberklasse betreten und kann mit herausragenden technischen Eigenschaften und edlen Designs rechnen.

Da OLED und QLED immer noch sehr teure Panel-Technologien darstellen, steigt der Preis mit der Bildschirmgröße exponentiell. Daher verfügen alle hier zusammengetragenen Fernseher über "nur" 55 Zoll. Wer es größer haben möchte, muss sehr viel tiefer in die Taschen greifen. Dennoch findest du hier beispielsweise mit der Sony AG9-, der LG CX- sowie der Q-Serie von Samsung die Crème de la Crème der Premiumfernseher.

Exklusiv

Die Bundesliga: Exklusiv bei Sky

Bei Sky siehst du pro Spieltag zwei Bundesliga-Spiele plus das Top-Match der 2. Bundesliga in besten Bildqualität. Mit der neuen "Was hab ich verpasst?"-Funktion verlierst du keine entscheidende Spielszene mehr aus den Augen.

Die Bundesliga exklusiv - nur 25 € monatlichDeal ansehen

Die 5 besten Fernseher bis 2.000 Euro

1. LG CX
2. SONY AG9
3. Philips 805
4. LG GX
5. Samsung Q95T

Mit rund 2.000 Euro lässt man die Fernseher für den Durchschnittsverbraucher endgültig hinter sich und betritt den High-End-Bereich. Hier stellt sich eigentlich nur noch die Frage nach dem Panel - OLED oder QLED? Die Flaggschiffmodelle der bekannten Premiumhersteller können dabei in puncto Optik und Leistungsumfang auf ganzer Linie überzeugen.

Fernseher nach Preisklasse

Eins ist klar: Wer so viel Geld für einen Fernseher gespart hat, möchte nur das Beste. Daher raten wir dir von LCD- sowie LED-Panels dringend ab, da die Technologie schlichtweg veraltet ist. Stehst du nun vor der Wahl zwischen einem OLED- und einem QLED-Panel, solltest du den Raum, in dem der Fernseher stehen wird, in die Wahl einfließen lassen.

In lichtdurchfluteten sowie maximal ausgeleuchteten Räumen solltest du eher zu QLED greifen, da diese meist ein Vielfaches der Helligkeit von OLED-Fernsehern erreichen. Für echte Filmliebhaber und alle, die gern bei gedimmtem Licht fernsehen, gibt es jedoch keine Alternative zu OLED. Diese Paneltechnologie birgt die derzeit tiefsten Schwarzwerte. Durch einen viel größeren Betrachtungswinkel erhält man aus jeder Sicht ein tolles Fernseherlebnis. Abgesehen vom Burn-In-Effekt, der jedoch nur beim dauerhaften Anzeigen eines statischen Bildes vorkommen, gibt es haben OLED-TVs praktisch keine Nachteile.

Da Bildqualität, Farbtreue und Kontrastverhältnis bei OLEDs schlichtweg unschlagbar sind, führen sie unsere Liste an.


LG CX

(Image credit: LG)

1. Platz: LG CX

Ein Genuss für Gamer und Filmenthusiasten

Bildschirmgröße: 55 Zoll | Auflösung: 3840 x 2160 | Panel-Technologie: OLED | Smart TV: webOS 5.0 mit LG ThinQ | Curved: Nein | Maße: 122,8 x 73,8 x 25,1 cm (BxHxT)

120 Hz
HDMI 2.1
Kein HDR10+

Der CX konnte uns auf ganzer Linie überzeugen. Sowohl Gamer als auch Film- und Serienliebhaber kommen hier ganz auf ihre Kosten. 

An Bord ist der extrem leistungsstarke α9 4K AI-Prozessor der 3. Generation. Durch hochmoderne Deep-Learning-Algorithmen werden nicht nur Bild und Helligkeit, sondern auch der Klang optimiert. Durch die intelligente Technologie wird im Handumdrehen ein virtueller 5.1 Surroundsound emuliert, der fantastisch klingt.

Durch Cinema HDR (mit den Formaten HDR 10 Pro, HLG und Dolby Vision IQ) werden eine Spitzenhelligkeit sowie ein atemberaubendes Kontrastverhältnis erreicht.

Gamer profitieren von Spitzenreaktionszeiten von nur 1 ms sowie flüssigen Bildabfolgen durch NIVIDIA G-SYNC und AMD FreeSync. Dank HDMI 2.1 ist man mit dem CX bereit für die Next-Gen-Konsolen. Ebenfalls unterstützt werden HGiG-Modus, VRR sowie ALLM.

Schade ist, dass HDR10+ von LG nicht unterstützt wird. Hierfür geben wir jedoch, aufgrund der anderen fantastischen technischen Eigenschaften, über die der CX verfügt, nur einen kleinen Punktabzug.


Sony AG9

(Image credit: Sony)

2. Platz: Sony AG9

Für Netflix optimiert

Bildschirmgröße: 55 Zoll | Auflösung: 3840 x 2160 | Panel-Technologie: OLED | Smart TV: Android TV | Curved: Nein | Maße: 122,6 x 71,4 x 25,5 cm (BxHxT)

Grandioser Sound
Erstklassiges HDR
Kein HDMI 2.1

Der AG9 ist eine Augenweide. Gemeinsam mit seinem Schwestermodell A90J stellt er das Flaggschiff der Sony MASTER Series dar.

Der X1™ Ultimate Bildprozessor optimiert Helligkeit, Details sowie Farben und sorgt für wunderschöne Bilder in HDR auf dem tollen TRILUMINOS™ Display. Mit dem Pixel Contrast Booster™ werden die Farbkontraste in besonders hellen Bereichen verbessert, wodurch die Bilder besonders natürlich und farbtreu wiedergegeben werden. Durch Motionflow™ XR verlierst du auch bei schnellen Bildabfolgen nie die Übersicht.

Dank dem Netflix Calibrated Mode sehen Netflix-Originale besonders schön aus. Sony verspricht hier ein authentisches Kinoerlebnis, bei dem "die Vision und die Intention des Filmemachers unverfälscht erhalten" bleiben. Zur Steigerung des Kinofeelings tragen Dolby Vision und Dolby Atmos bei.

Besonders komfortabel ist auch die Sprachsteuerung via Android TV. Mithilfe der eigenen Stimme werden einem schnell passende Inhalte angezeigt und die Navigation erleichtert. Der AG9 ist zudem kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant. 

Zwar verfügt dieser tolle Fernseher über HDR10+, jedoch nicht über HDMI 2.1, weshalb der LG CX vor dem AG9 auf dem 1. Platz liegt.


Philips 805

(Image credit: Philips)

3. Platz: Philips 805

Schont die Augen dank Ambilight

Bildschirmgröße: 55 Zoll | Auflösung: 3840 x 2160 | Panel-Technologie: OLED | Smart TV: Android TV 9 | Curved: Nein | Maße: 122,8 x 72,2 x 23 cm (BxHxT)

Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
HDR10+
Ambilight
Kein HDMI 2.1
Kein eARC

Der Philips 805 ist ein toller OLED Fernseher und verfügt über das herstellertypische grandiose Ambilight, das die Augen schont. Die 3-seitige Hintergrundbeleuchtung erweitert auf passende Weise das Geschehen auf dem Bildschirm. 

Die P5 AI Perfect Picture Engine mit intelligenten Deep-Learning-Algorithmen nimmt eine beeindruckende Optimierung vor. Dadurch entsteht ein Bild mit detaillierten Farben, atemberaubenden Kontrasten und satten Farben.

Ein weiterer Pluspunkt des 805 ist, dass alle gängigen HDR-Formate unterstützt werden. Dadurch entstehen erstaunlich tiefe Schwarzwerte und Spitzenhelligkeiten. Kinofeeling kommt mit Dolby Atmos und Dolby Vision auf.

Die Navigation wird durch die Sprachsteuerung zusätzlich vereinfacht. Darüber hinaus ist der 805 kompatibel mit Google Assistant und Amazon Alexa.

Leider verfügt er nur über 2 USB-Ports und HDMI-Eingänge ohne eARC. So landet dieser tolle OLED-TV - wenn auch nur knapp - einen Platz hinter dem Sony AG9. 


LG GX

(Image credit: LG)

4. Platz: LG GX

Ein bildschöner OLED

Bildschirmgröße: 55 Zoll | Auflösung: 3840 x 2160 | Panel-Technologie: OLED | Smart TV: webOS 5.0 mit LG ThinQ | Curved: Nein | Maße: 122,6 x 71,4 x 2,4 cm (BxHxT)

HDMI 2.1
120 Hz
Teurer als der CX
Kein HDR10+

Der GX verfügt über das gleiche Panel wie der LG CX. Auch in Bezug auf Prozessor, HDR-Formate, Kontrastverhältnis, Bildwiederholrate sowie das Betriebssystem sind beide identisch. 

Kleine Unterschiede gibt es jedoch bei den Helligkeitswerten. So ist der CX ein My heller als der GX.

Ein wesentlicher Unterschied des GX ist jedoch das Design. So sind keine Standfüße im Lieferumfang enthalten. Er ist mit seinen unglaublichen 2,4 cm Tiefe deutlich flacher als sein Schwestermodell CX. Ebenfalls bemerkenswert ist der nur 9 mm breite Rahmen. Der GX wurde primär für die Wandmontage konzipiert. Aufgrund dieser Aspekte ist er ein Konkurrenzprodukt zum The Frame von Samsung.

Der wohl größte Unterschied zum CX ist, dass LG beim GX-Modell mehr Lautsprecher verbaut hat. So verfügt dieser über ein 4.2 Kanal System. Dadurch bringt es der Fernseher in Summe auf satte 60 Watt.

Der GX ist ein toller OLED-TV. Punktabzug gaben wir aufgrund des hohen Preises. Wenn das Design für dich kein primärer Faktor ist, bekommst du mit dem LG CX eine fast identische Leistung für weit weniger Geld.


Samsung Q95T

(Image credit: Samsung)

5. Platz: Samsung Q95T

Edles Design mit gebürstetem Metall

Bildschirmgröße: 55 Zoll | Auflösung: 3840 x 2160 | Panel-Technologie: QLED | Smart TV: TIZEN | Curved: Nein | Maße: 122,8 x 79,5 x 23,6 cm (BxHxT)

Smart-Remote-Fernbedienung
120 Hz
HDMI 2.1
Kein Dolby Vision 
Kein Dolby Atmos

Eins müssen wir vorab anmerken: Der Q95T ist ein absoluter Hingucker. Kein Plastik, sondern ein toller, in gebürstetem Metall ummantelter, Fernseher auf einem soliden Sockel.

Das Bemerkenswerte am QLED-Flaggschiffmodell von Samsung ist die "One Connect Box", über die der Fernseher mit Strom, Ton und Bild versorgt wird. Hier befinden sich alle Anschlüsse.

Der intelligente Quantum Prozessor 4K optimiert die Bildqualität und sorgt für ein fantastisches Fernseherlebnis. Dank 4K AI Upscaling werden auch Inhalte in niedrigerer Auflösung optimal dargestellt. Dank der Adaptive Picture Technologie passt sich die Helligkeit des Fernsehers automatisch an die der Umgebung an. Dies ist ein Vorteil gegenüber den OLED-TVs. Dank Object Tracking Sound wird das Fernseherlebnis noch immersiver.

Durch Real Game Enhancer+ verlierst du auch bei schnellen Bildabfolgen nie den Blick über das Wesentliche. Das macht den Q95T besonders für Gamer attraktiv.

Ein weiteres tolles Designelement ist die übersichtliche Smart-Remote-Fernbedienung. Durch die integrierten Sprachassistenten Bixby und Alexa wird die Bedienung des Q95T zusätzlich erleichtert.

Das Fehlen von Dolby Atmos, Dolby Vision sowie der hohe Preis haben letztlich dafür gesorgt, dass der Q95T in unserer Liste den letzten Platz belegt. Wie jedoch eingangs erwähnt, ist dies auch eine Frage der persönlichen Präferenzen. Gamer machen mit diesem QLED-Fernseher einen super Fang!