Sennheiser Momentum 4 Wireless vs. Sony WH-1000XM5: Welchen Noise-Cancelling-Kopfhörer solltest du kaufen?

Der Wettbewerb um die besten Over-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung ist hart. Heutzutage sind die Designs unglaublich bequem, die Geräuschunterdrückung ist fantastisch, anpassungsfähig und gibt dir das Gefühl, wirklich in deine Musik einzutauchen, und die Klangqualität ist hervorragend.

Es gibt mehrere große Hersteller von Audiotechnik, die immer wieder die besten Kopfhörer der Welt produzieren, und wir lassen heute zwei von ihnen gegeneinander antreten: Sennheiser gegen Sony. Wir vergleichen die neuesten Over-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung – die Sennheiser Momentum 4 Wireless und die Sony WH-1000XM5 – um herauszufinden, welche Kopfhörer die besten für dich ist.

Die Momentum 4 Wireless von Sennheiser sind derzeit unser Favorit in unserem Ratgeber für die besten Over-Ear-Kopfhörer, obwohl die Sony WH-1000XM5 nicht weit dahinter liegen. Beide sind auch in unserem Ratgeber zu den besten Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung ganz vorne mit dabei und schaffen es auch in unserem ultimativen Ratgeber zu den besten Kopfhörern unter die ersten fünf. Was wir damit sagen wollen, ist, dass beide Kopfhörer in puncto Audiotechnik, Design und Stil wirklich die Besten sind.

Wie zu erwarten, haben beide Over-Ear-Kopfhörer hervorragende Eigenschaften, sind angenehm zu bedienen und klingen fantastisch. Es ist nicht einfach, sie gegeneinander auszuspielen, aber wenn du abwägst, welches Paar Over-Ear-Kopfhörer du kaufen sollst, bist du hier genau richtig. In diesem Ratgeber stellen wir dir die alles entscheidende Frage: Welche Kopfhörer sind besser: die Sennheiser Momentum 4 Wireless oder die Sony WH-1000XM5?

Sennheiser Momentum 4 Wireless in two colorways on white background

Die Sennheißer Momentum 4 Wireless gibt es in zwei Farben: Weiß & Schwarz (Image credit: Sennheiser )

Sennheiser Momentum 4 Wireless vs Sony WH-1000XM5: Preis & Verfügbarkeit

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless sind im August 2022 auf den Markt gekommen und kosten offiziell 349,95€. Die Sony WH-1000XM5 sind bereits im Mai 2022 zu einem Preis von 419€ erschienen, was sie deutlich teurer macht.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind beide Kopfhörer übrigens um rund 20% reduziert. Wir können nicht garantieren, dass diese Preisnachlässe überall verfügbar sind oder bestehen bleiben. Aber es lohnt sich, sie in Betracht zu ziehen, während wir die Unterschiede zwischen den beiden Kopfhörern weiter unten genauer abwägen. 

Sony WH-1000XM5

Die Sony WH-1000XM5 haben ein ähnlich schlichtes Design spendiert bekommen. (Image credit: Amazon)

Du musst nicht immer viel Geld für ein Paar Over-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung ausgeben. Wenn du einen günstigeren Over-Ear-Kopfhörer suchst, schau dir die JBL Tune 750BTNC an. Nein, sie stehen den Sennheiser Momentum 4 Wireless oder den Sony WH-1000XM5 nicht in jeder Hinsicht nach. Aber sie bieten einen guten Klang, Geräuschunterdrückung und ein anständiges Design für weniger als die Hälfte des Preises. 

Alternativ kannst du dir auch die Vorgängerversion der XM5s – die Sony WH-1000XM4 – ansehen. Diese Kopfhörer sind in den meisten Geschäften immer noch teuer. Aber weil sie aufgerüstet wurden, kannst du sie zu einem reduzierten Preis finden. Tatsächlich empfehlen wir den meisten Leuten immer noch die XM4s gegenüber den XM5s, weil sie billiger sind und die Unterschiede zwischen den beiden Kopfhörern in unseren Augen nicht groß genug sind.

Sennheiser Momentum 4 Wireless held in hand on gray background

Die rechte Hörmuschel der Sennheiser Momentum 4 Wireless besitzt ein Touch-Bedienfeld. (Image credit: TechRadar)

Sennheiser Momentum 4 Wireless vs Sony WH-1000XM5: Design

Was das Design angeht, sehen sich der Sennheiser Momentum 4 Wireless und der Sony WH-1000XM5 sehr ähnlich. In unserem Testbericht über die Sennheiser Momentum 4 Wireless haben wir festgestellt, dass sie in puncto Ästhetik nicht viel zu bieten haben, aber das machen sie durch ihre Funktionen wieder wett. Sie haben große, ovale Ohrmuscheln, die sich leicht einstellen lassen, es gibt eine einzige Taste und die Oberfläche der rechten Ohrmuschel ist ein Touchpad, das wirklich spielend leicht zu bedienen ist. Außerdem sind sie angenehm zu tragen und verteilen den Druck gut auf dem Kopf – wichtig für stundenlanges Hören – und wiegen nur 293g.

Die Sony WH-1000XM5 sind ebenfalls bequem, haben genau die richtige Polsterung und einen ähnlich angenehmen Druck auf dem Kopf. Mit 250g wiegen sie etwas weniger. Hier gibt es zwei physische Tasten und eine berührungsempfindliche rechte Hörmuschel. 

Sennheiser Momentum 4 Wireless in case on white background

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless werden in einer robusten Hartschalentasche geliefert. (Image credit: TechRadar)

Beide Kopfhörer sind so konstruiert, dass sie flach liegen und nicht in sich zusammengefaltet werden können. Dadurch passen sie gut in ihre jeweiligen Tragetaschen, aber erwarte nicht, dass sie sich zu einem tragbaren, taschengroßen Design zusammenfalten lassen (der Sony WH-1000XM4 konnte das besser). Manche mögen sagen, dass beide Over-Ear-Kopfhörer anspruchslos sind, andere, dass sie ein bisschen langweilig sind. Aber das ist selbstverständlich alles eine Frage der persönlichen Vorlieben. Was die meisten Leute heutzutage von einem zuverlässigen Over-Ear-Kopfhörer erwarten, ist Technik, die sich einfügt und nicht auffällt.

Wenn du jedoch ein hervorragendes Paar Over-Ear-Kopfhörer suchst, die mehr auffallen, solltest du dir die Apple AirPods Max ansehen – selbst wenn du dich für eine der dezenteren Farben entscheidest, sind diese Kopfhörer ein Statement.

De brusreducerande hörlurarna Sony WH-1000XM5

Die Sony WH-1000XM5 Tragetasche ist sehr ähnlich, mit einem gewölbten Design und gepolstertem Innenraum. (Image credit: Future)

Sennheiser Momentum 4 Wireless vs Sony WH-1000XM5: Funktionen

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless-Kopfhörer haben eine tolle App, die nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch  mit Funktionen vollgepackt ist. Hier kannst du eine Reihe von EQ-Einstellungen vornehmen und Sennheiser führt dich durch einen "Sound Check", bei dem du dir deine Lieblingsmusik anhörst, um individuelle Voreinstellungen zu erstellen.

Sehr gut gefallen hat uns auch die Funktion "Sound Zones", mit der du bis zu 20 benutzerdefinierte Profile für verschiedene Orte und Zwecke erstellen kannst - z. B. für das Büro, das Fitnessstudio oder dein Zuhause – mit spezifischen EQ- und Geräuschisolierungsstufen. Diese werden dann auf magische Weise aktiviert oder deaktiviert, wenn du mit dem Momentum 4 Wireless eine bestimmte "Zone" betrittst oder verlässt. 

Sony bietet mit dem XM5s eine ähnliche Funktion namens "Location Awareness". Der Kopfhörer lernt deine Gewohnheiten und passt die Ambient Sound Control Einstellungen an deinen Standort an. Wenn du zu Hause stillsitzt, kann es sein, dass die Geräuschunterdrückung weniger intensiv ist als im Büro – das System von Sennheiser ist jedoch anpassbarer.

Was Bluetooth angeht, so sind die Momentum 4 Wireless mit Bluetooth 5.2 ausgestattet, sodass sie sich gleichzeitig mit mehreren Bluetooth-Geräten verbinden und einfacher zwischen ihnen wechseln können. Außerdem werden apt X und aptX Adaptive unterstützt, einer der neuesten und besten Bluetooth-Codecs überhaupt. 

Sony bietet außerdem Bluetooth 5.2 und unterstützt sowohl den LDAC-Codec als auch DSEE Extreme, um dir die bestmögliche Klangqualität zu bieten. LDAC ist eine hochauflösende Audiooption, die Tracks komprimiert und dekomprimiert, um eine größere kabellose Bandbreite als eine Standard-Bluetooth-Verbindung zu ermöglichen. Selbst wenn du einen Streaming-Dienst mit niedriger Standardauflösung über Bluetooth nutzt, holt DSEE Extreme ein bisschen mehr Details heraus, indem es KI-Upscaling-Techniken einsetzt, um verlorene Audiodaten wiederherzustellen.

Sennheiser Momentum 4 Wireless on gray background

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless besitzen nur eine physische Taste. (Image credit: TechRadar)

Sennheiser Momentum 4 Wireless vs Sony WH-1000XM5: Klangqualität

Wir lieben den Klang der Sennheiser Momentum 4 Wireless. In unserem Testbericht haben wir den Detailreichtum und die Räumlichkeit dieses Kopfhörers hervorgehoben. Egal, welches Genre wir mit diesen hören, wir waren der Meinung, dass der Klang offen, detailliert, weiträumig, neutral und knackig ist. 

Es gibt auch keine Übersteuerung und nichts wird durch den Bass verschluckt. Wir haben sogar festgestellt, dass Two Weeks von FKA Twigs noch nie so tief und ungehemmt in den Bässen geklungen hat, und als ihre glockenhelle Stimme einsetzt, bemerken wir in ihr und in den einnehmenden Höhen Biegungen, die andere Kopfhörer einfach nicht aufdecken können. 

Wie schneiden die Sony WH-1000XM5 Kopfhörer im Vergleich dazu ab? Sehr gut. Während unseres Tests waren wir beeindruckt von der geräumigen und leistungsfähigen Klangbühne, die allen Elementen eines Mixes Raum zum Atmen gibt. Bei Metallicas Klassiker One kommt Kirk Hammetts rasante Fingerbewegung in den hohen Registern durch und glänzt. 

Bei Jeff Buckleys Grace konnten wir die akustischen Strums hören, die unter dem harmonischen Gesang und der Gitarrenlinie im Refrain perkussiv rasselten, aber es gab auch Platz für eine wandernde Basslinie, die neben den aufsteigenden Streichern Platz hatte. Kurz gesagt, mit den Sony WH-1000XM5s findet alles seinen Platz. Das Ergebnis ist ein wahrhaft umhüllender Klang, auch außerhalb der 360 Reality Audio Raumeinstellungen.

Wir würden sagen, dass die Sennheiser Momentum 4 Wireless die Nase vorn haben – nur eine Stufe mehr an Details und Dynamik – aber es ist ein kleiner Unterschied.

Sony WH-1000XM5 wireless headphones

Die Geräuschunterdrückung der Sony WH-1000XM5 lässt fast alle Umgebungsgeräusche verschwinden. (Image credit: Future)

Sennheiser Momentum 4 Wireless vs Sony WH-1000XM5: Noise-Cancelling

Beide Kopfhörer sind Spitzenreiter, wenn es um Geräuschunterdrückung geht. In unserem Testbericht über die Sennheiser Momentum 4 Wireless stellen wir fest, dass Autos, bellende Hunde und die Geräusche des Alltags von unserer Musik übertönt wurden – genau das, was du willst. 

Es ist also schwer, die beiden gegeneinander auszuspielen, aber wenn wir müssten, würden wir sagen, dass die Sony WH-1000XM5 bei leisen Geräuschen (z. B. der Motor eines Busses, wenn du auf dem Oberdeck sitzt, oder die Klimaanlage in einem Büro) ein bisschen mehr herausholen. Aber es ist ein sehr knappes Rennen und wir fanden es schwierig, eine Entscheidung zu treffen.

Sennheiser Momentum 4 Wireless vs Sony WH-1000XM5: Akkulaufzeit

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless bieten eine fantastische Akkulaufzeit von 60 Stunden – und das bei eingeschaltetem ANC. Das ist wirklich bemerkenswert und gehört zu den besten, die wir bei einem Paar Over-Ears getestet haben.

Die Sony WH-1000XM5 halten mit 30 Stunden bei eingeschaltetem ANC nur halb so lang. Das ist deutlich weniger und die einzige Verbesserung gegenüber den XM4. Diese erreichen 40 Stunden mit ausgeschaltetem ANC. Selbstverständlich sind 30 Stunden immer noch beeindruckend und werden für die meisten Menschen ausreichen. Aber es lohnt sich, die großartige Akkuleistung der Sennheiser-Kopfhörer hervorzuheben, denn sie ist einer der wenigen Bereiche, in denen es einen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Modellen gibt.

Senior staff writer Becky Scarrott wearing the Sennheiser Momentum 4 Wireless on white background

Die Sennheiser Momentum 4 Wireless sind sehr angenehm zu tragen, auch über längere Zeiträume hinweg. (Image credit: TechRadar)

Sennheiser Momentum 4 Wireless vs Sony WH-1000XM5: Fazit

Im Kampf zwischen den Sennheiser Momentum 4 Wireless und den Sony WH-1000XM5 gibt es keinen klaren Sieger. Wenn du dich für einen der beiden Top-Over-Ear-Kopfhörer von Sennheiser oder Sony entscheidest, bekommst du einen außergewöhnlichen Klang, hochwertige ANC und eine solide Akkulaufzeit. 

Aber sie haben unterschiedliche Stärken. Die ANC-Funktion der Sony-Kopfhörer blendet Hintergrundgeräusche etwas besser aus und verfügt über den LDAC-Codec für Hi-Res. Die Sennheiser Momentum 4 Wireless sind unserer Meinung nach etwas bequemer, haben eine längere Akkulaufzeit, einen etwas besseren Klang und unterstützen den verlustfreien Codec aptX Adaptive. 

Vielleicht wird deine Entscheidung vom Preis abhängen. Bei der Markteinführung waren die Sennheiser Momentum 4 Wireless deutlich günstiger als die Sony WH-1000XM5. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind beide Modelle tatsächlich um rund 20% reduziert. Wir können nicht garantieren, dass diese Preisnachlässe überall verfügbar sind oder fortbestehen werden. Aber es unterstreicht, dass zwischen diesen beiden Kopfhörern nicht viel liegt. 

Welchen würden wir wählen? Wenn es um die schiere Leistung der Geräuschunterdrückung geht, hat Sony die Nase vorn. Aber wenn es darum geht, das gesamte Hörerlebnis und den Komfort eines riesigen Akkus unter einen Hut zu bringen, geben wir den Sennheiser Momentum 4 Wireless insgesamt den Vorzug.

Michael Winkel
Volontär

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von