Im Test: Bowers & Wilkins PX8

Kabellose Kopfhörer, die umwerfend aussehen und noch besser klingen

Bowers & Wilkins PX8 on beige background
(Image: © Future)

TechRadar Fazit

Die Bowers & Wilkins PX8 sind die Spitze der Over-Ear-Kopfhörer von B&W und setzen mit ihrem Klang die Messlatte in der Welt des kabellosen Hörens ein weiteres Mal höher. Eine Fülle an Details, Agilität und Weite, die von einem herrlich wuchtigen Bass untermauert wird. Die effektive (wenn auch nicht umwerfende) ANC-Funktion und die solide Ausstattung runden das überzeugende Angebot von B&W ab. Außerdem sehen sie unglaublich gut aus – und der 30-Stunden-Akku sorgt dafür, dass sie den ganzen Tag durchhalten.

Pros

  • +

    Agiler, detaillierter, erstklassiger Klang

  • +

    Hoher Tragekomfort

  • +

    Edle Konstruktion und Verarbeitung

Cons

  • -

    Die Akkulaufzeit wurde übertroffen

  • -

    Die Geräuschunterdrückung ist durchschnittlich

  • -

    Teuer

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Bowers & Wilkins PX8: 2-Minuten-Rezension

SPEZIFIKATIONEN

Bowers & Wilkins PX8

(Image credit: Bowers & Wilkins PX8)

Bluetooth: 5.2
Anschluss: 
USB-C
Laden (voll): 
~60 Minuten
Frequenzbereich: 
/
Impedanz: /
Treiber: 
2 x 40mm dynamische Kohlefaser-Treiber
Akkulaufzeit: 
30 Stunden (Mit ANC)
Mikrofone: 
6 (4 für ANC, 2 für Telefongespräche)

Klanglich sind die Bowers & Wilkins PX8 jetzt die kabellosen Over-Ear-Kopfhörer, die es zu schlagen gilt. Da, wir haben es gesagt. Wenn das alles ist, was du hören musst, wünschen wir dir alles Gute. Aber wenn du wissen willst, warum wir "klanglich" und nicht "im Großen und Ganzen" gesagt haben und warum dies ein Viereinhalb-Sterne-Test ist und nicht die vollen fünf, lies weiter. 

Die B&W PX8 sind zweifelsohne ein glänzender Neuzugang in unserem Ratgeber für die besten Over-Ear-Kopfhörer. Aber um es gleich vorwegzunehmen: Die PX8 sind teuer. Dafür gibt es gute, greifbare und verständliche Gründe – eine neue 40-mm-Karbonmembran-Treibereinheit ersetzt den Biozellulose-Treiber im günstigeren Bowers & Wilkins PX7 S2, und die Arme aus Aluminiumdruckguss, die diamantgeschliffenen Details aus glänzendem Metall und die Nappaleder-Ausstattung heben die Verarbeitung auf High-End-Niveau. Aber für manche ist alles, was teurer ist als die AirPods Max, angesichts des aktuellen Finanzklimas weit von dem entfernt, was sie sich leisten können.

Aber wir haben auch die Bowers & Wilkins PX8-Kopfhörer getestet und sie sind, Lebenshaltungskostenkrise hin oder her, außergewöhnlich. Bowers & Wilkins gibt zu, dass die Aufgabe einfach war: die bestmöglichen kabellosen Over-Ears zu entwickeln und die Kosten zu senken. Der britische Audiospezialist hat diese Aufgabe hervorragend erfüllt. Wenn du diese Kopfhörer aufsetzt, bist du stolz darauf, sie zu besitzen, wie es selten der Fall ist, selbst auf diesem Niveau - bei den etwas seltsam aussehenden AirPods Max haben wir das nicht erlebt. Und trotz des hohen Preises ist die Klangqualität für das Geld einfach großartig.

Gibt es Probleme? Ein paar. Keines davon betrifft den Klang - da glänzen diese Kopfhörer wirklich, das weißt du jetzt - aber sie sind der Grund, warum wir einen halben Stern von der Bewertung in dieser ansonsten sehr positiven Rezension abgezogen haben. Die billigeren Sennheiser Momentum 4 Wireless rühmen sich mit einer Akkulaufzeit von 60 Stunden, selbst wenn ANC aktiviert ist, während du hier nur 30 Stunden erhältst - allerdings ist das die gleiche Laufzeit wie bei den Sony WH-1000XM5. Außerdem kann die ANC-Funktion nicht angepasst werden, die EQ-Einstellungen beschränken sich auf Höhen und Bässe und es gibt keine großen Zusatzfunktionen. 

Aber damit enden die Negativpunkte. Die Bowers & Wilkins Music App bündelt deine Streaming-Dienste an einem Ort (vorausgesetzt, es handelt sich um Tidal, Deezer, SoundCloud oder Qobuz, obwohl B&W hofft, in Zukunft auch mit Apple Music zusammenzuarbeiten). Da diese eine App nun die Kontrolle hat, entsteht ein B&W-Ökosystem, in dem alles, was über deine Lautsprecher kommt, einfach auf deinen Zeppelin, Formation Wedge oder andere unterstützte B&W-Lautsprecher übertragen werden kann, wenn du durch die Tür kommst. 

Wie regelmäßige TechRadar-Leser wissen, ist in diesem Haus der Klang König. Und die Klangleistung ist detailliert, agil, geräumig, musikalisch und schlichtweg großartig. Wenn du es dir leisten kannst und die bestklingenden kabellosen Kopfhörer auf dem Markt haben willst, wirst du von den PX8 nicht enttäuscht sein.

Bowers & Wilkins PX8 over-ears in hand, on white background

Insgesamt sehen die PX8 großartig gut aus.  (Image credit: Future)

Bowers & Wilkins PX8: Preis und Verfügbarkeit

  • Jetzt erhältlich (Release: 28. September 2022)
  • Preis: 699€

Die Bowers & Wilkins PX8 sind ab sofort für 699 Euro erhältlich. Wir wissen, dass das teuer ist, aber das ist die Spitzenklasse von B&W. Damit sind die PX8 also teurer als die Apple AirPods Max, die Momentum 4 Wireless von Sennheiser (349,90€) und die klassenbesten Sony WH-1000XM5, die für 399 Euro verkauft werden.

Und wenn man bedenkt, dass die Sennheiser-Ohrhörer doppelt so viel Ausdauer haben wie die Bowers & Wilkins PX8 (und der XM5, wenn wir schon dabei sind), dann erscheint dieser Preis doch etwas hoch gegriffen. Nur ist er das nicht. Warum? Weil die Klangqualität sie zu einem außergewöhnlichen Kauf macht.

Bowers & Wilkins PX8 in case, on white background

Die Tasche fühlt sich ebenfalls hochwertig an und hat ein Fach für die beiden mitgelieferten Kabel. (Image credit: Future)

Bowers & Wilkins: Funktionen

  • Hervorragende Unterstützung von Musik-Apps für vollständige Multiroom-Ökosysteme
  • Einfache, verlässliche Bedienelemente am Ohr
  • ANC- und Transparenzprofile können nicht angepasst werden

Die technischen Daten der Bowers & Wilkins PX8 sind zwar eher gut als hervorragend (die ANC-Profile umfassen An, Aus oder Pass-Through, während die EQ-Registerkarten nur Bässe und Höhen enthalten, so dass jeder, der auf vollständige Fünf-Band-EQ-Einstellungen hofft, Pech hat), aber was die PX8 können, können sie wirklich sehr gut. 

Die Trageerkennung und der automatische Standby-Modus (der die Kopfhörer nach 15 Minuten Inaktivität in den Energiesparmodus schickt) können ein- oder ausgeschaltet werden, und die linke Schnelltaste kann individuell angepasst werden, je nachdem, ob du durch die ANC-Profile blättern oder den Sprachassistenten deiner Wahl aufrufen möchtest.

Ein netter Clou ist die Möglichkeit, die Streaming-Qualität (über deine mobilen Daten oder Wi-Fi) und den Tragesensor einzustellen, letzterer auf niedrig, normal oder hoch. Wenn die PX8 nicht pausieren, wenn du die Hörmuschel anhebst, um mit einem Kollegen zu sprechen, schalte sie auf hoch. Du stellst fest, dass sie während der Benutzung unerwartet pausieren? Stell sie auf niedrig. 

Vielleicht hätten wir uns mehr als die "standardmäßigen" 30 Stunden Akkulaufzeit erhofft, obwohl dies besser ist als beim Bose QuietComfort 45 und dem Bose Noise Cancelling 700, die zwischen 24 und 30 Stunden bieten. Außerdem kannst du mit einer 15-minütigen Aufladung sieben Stunden lang Musik hören - eine Behauptung, die wir getestet haben und die sich als wahr erwiesen hat. 

Bei den Bedienelementen am Ohr gibt es einen traditionellen Ansatz, aber sie funktionieren wunderbar: Lautstärke-, Wiedergabe- und Einschalttaste an der rechten Ohrmuschel und eine "Quick Action"-Taste an der linken Seite, mit der wir ANC schnell umschalten können. Die ANC-Funktion ist gut und blendet alle Geräusche aus, außer den lautesten Bussen und Flugzeugen über uns, wenn wir ins Büro gehen. 

Der Transparenzmodus ist eine subtilere Angelegenheit und scheint Umgebungsgeräusche nicht ganz so eifrig herauszufiltern wie beispielsweise die Sennheiser Momentum 4 Wireless. Trotzdem gibt es einen deutlichen Unterschied in der Klangdurchlässigkeit – du hörst die Außenwelt – aber wir hätten es gerne noch ein bisschen lauter gemacht, wenn es möglich gewesen wäre.

Das große Ass im Ärmel von B&W ist die Musik-App, die dich jetzt mit "Spaces" begrüßt und deine Bowers & Wilkins-Produkte entsprechend gruppieren kann, damit du zu Hause Multiroom-Audio genießen kannst, ähnlich wie bei Apple Home oder Amazons Alexa-App. 

Die B&W PX8 sind mit Bluetooth 5.2 und Unterstützung für aptX Adaptive (einer der besten Bluetooth-Codecs, die es derzeit gibt) sowie aptX und aptX HD ausgestattet und die insgesamt sechs Mikrofone (vier für ANC, zwei für die Anrufbearbeitung) sorgten bei unserem Test für klare Telefonate. 

  • Funktionen: 4/5

Bowers & Wilkins PX8 worn by TechRadar's Becky Scarrott, on beige background

Das sind Over-Ears, mit denen du gesehen werden willst. Am besten auf einer Jacht auf den Malediven. (Image credit: Future)

Bowers & Wilkins PX8: Design

  • Schöne Metallakzente (besonders bei der hellbraunen Variante)
  • Die Treiber sind zum Ohr des Trägers hin angewinkelt
  • Die Klemmkraft ist perfekt 

Was Flair und Schönheit angeht, hat Bowers & Wilkins mit dem PX8 einen Volltreffer gelandet. Das sind Kopfhörer, die sich sehen lassen können – wie wir in unserem Praxistest festgestellt haben, würden die PX8 um den Hals eines jungen Mädchens auf einem Business-Class-Flug nach Mailand gut aussehen. Der Kopfbügel lässt sich sanft und geräuschlos verstellen und die weichen, großzügigen Ohrmuscheln lassen sich so drehen, dass sie flach um unseren Hals liegen, wenn wir sie nicht gerade über den Ohren tragen. 

Ja, die PX8 entsprechen der aktuellen Tendenz zu Modellen mit drehbaren, aber nicht faltbaren Ohrmuscheln, wie z. B. dem Sony WH-1000XM5 und dem Bowers & Wilkins PX7 S2 – im Gegensatz zu den älteren, faltbaren Sony WH-1000XM4. Und wie nicht anders zu erwarten, werden diese Kopfhörer mit einer stoffbezogenen Hartschalentasche geliefert. Besonders schön ist, dass die mitgelieferten Kabel (USB-C zu USB-C zum Aufladen, USB-C zu 3,5 mm, wenn dein Gerät einen solchen Anschluss hat) ein eigenes kleines Fach mit magnetischem Deckel haben, das sich im toten Winkel unter dem Bogen des Kopfbügels befindet. 

Auch der Tragekomfort ist fantastisch: Die Unterseite des Kopfbügels ist gut gepolstert und die Klemmkraft ist so perfekt, wie wir es noch nie erlebt haben: nicht zu fest, aber dennoch sicher. Alles in allem (und auch auf die Gefahr hin, dass wir uns selbst überschätzen) gefällt uns das hochwertige Aussehen und die Haptik dieser Kopfhörer sehr gut. Die Ohrmuscheln sind ziemlich klobig, aber im Inneren sind die Treiber schräg angebracht, so dass sie parallel zu deinen Ohren und nicht zur Außenseite der Ohrmuscheln liegen. Das soll das Timing und die Präzision des Klangs verbessern.

  • Design: 5/5

Bowers & Wilkins PX8 ear cup detail

Die Metalltasten an der rechten Ohrmuschel sind ziemlich cool und funktionieren wunderbar.  (Image credit: Future)

Bowers & Wilkins PX8: Klangqualität

  • Höchste Agilität und musikalische Klarheit
  • Wunderbar raumgreifend und detailliert
  • Wuchtiger, aber geschmeidiger Bass

Wenn wir alle ANC-Profile ausschalten, streamen wir Tom Pettys Free Fallin' auf Tidal und die sanften, nachdenklichen Gitarren klingen so dreidimensional und energiegeladen, wie wir es noch nie von einem kabellosen Design gehört haben. Pettys Stimme ist zentral und detailliert durch einen agilen und ausladenden Mitteltonbereich. Die Backing Vocals, die bei "Ventura Boulevard" zu hören sind, sind unverwechselbar, vielschichtig und erhalten zusätzlichen Raum, um ihre Wirkung zu entfalten. 

Gezupfte Streicher in Sukhwinder Singhs Haule Haule und sich schlängelnde Percussions lassen uns mit den Füßen wippen und sind nur zwei der gekonnt eingesetzten musikalischen Stränge in der kohärenten, lebendigen Mischung des PX8. Unsere Playlist geht weiter mit Bol Na Halke Halke von Mahalakshmi Iyer und Rahat Fateh Ali Khan, und wenn du die Gelegenheit hast, solltest du es dir unbedingt anhören. Hör dir an, wie sich das Intro von hinter deinem linken Ohr bis in die Nähe deines rechten Ohrs schlängelt und dabei dein Kleinhirn und deine Hinterhauptslappen streift. Beachte auch, wie sich die Dynamik von der Beinahe-Stille zu einer Kakophonie aus Flöten, Trommeln, Streichern und Iyers glockenartigem Gesang in den funkelnden Höhen entwickelt.

Auch die tiefen Töne sind ausdrucksstark und gewichtig. Wenn du Stormzys Mel Made Me Do It streamst, wird der ungewöhnliche Backing Track lebendig. Gekläffe, Trommelgeräusche, Aussagen über "keine fliegende Wirtschaft" und rhythmische Klangartikel entspringen dem saftigen Grime-Riff, aber all das wird von einer reglementierten, knackigen Leistung durch den Bass untermauert.

Wie schneiden sie im Vergleich zu den Sennheiser Momentum 4 Wireless ab? Nun, angesichts des Preisunterschieds ist das kaum fair – die PX8 sind doppelt so teuer. Aber wir tun es trotzdem, weil die Momentum 4 Wireless ein Fünf-Sterne-Angebot auf diesem Niveau sind. 

Die zusätzliche Energie, die Tiefe, der emotionale Schwung und das Eintauchen in exzellente Musik versetzen die PX8 in eine andere Liga – was verständlich ist und mit dieser Aussage sollen die Sennheiser-Kopfhörer nicht schlecht gemacht werden. Wir wollen damit nicht sagen, dass die Sennheiser-Kopfhörer abgewertet werden sollen. Wenn dein Budget für diesen Kopfhörer ausreicht, sind die klanglichen Vorteile in Bezug auf das Verhältnis von Klang zu Euro es wert. Der Klang hier ist außergewöhnlich – aber du musst dafür bezahlen. 

  • Klangqualität: 5/5

Bowers & Wilkins PX7 S2 and PX8 side by side, on beige background

Die PX8 auf der rechten Seite, die PX7 S2 auf der linken Seite. Sowohl vom Klang als auch vom Aussehen her sind die PX8 besser.  (Image credit: Future)

Bowers & Wilkins PX8: Mehrwert

  • High-End-Sound und -Verarbeitung zu einem High-End-Preis
  • ANC könnte für dieses Niveau besser sein 
  • Eher durchschnittliche als hervorragende Akkulaufzeit

Das ist nicht gerade ein preisgünstiges Territorium und die kleinen Auslassungen auf dem Datenblatt des PX8 wirken sich angesichts des hohen Preises auf den Wert aus. Auf welche Auslassungen beziehen wir uns? Das Fehlen eines Fünfband-EQs (du kannst nur die Bässe und Höhen anpassen), die Tatsache, dass die drei ANC-Profile auf Ein, Aus und Pass-Through beschränkt sind (und nicht verändert werden können), die eher gute als exzellente Akkulaufzeit – auf diesem Niveau ist es unsere Aufgabe, SEHR pingelig zu sein. 

Die zwei stärksten Seiten der PX8 sind ihr glorreiches Aussehen und ihre vorbildliche Klangqualität. Wenn diese beiden Eigenschaften für dich von größter Bedeutung sind, gehören die PX8 zu den besten Noise Cancelling-Kopfhörern, die du kaufen kannst – allerdings musst du für das Privileg, sie zu besitzen, einen hohen Preis bezahlen. 

  • Mehrwert: 4/5

Sollte ich die Bowers & Wilkins PX8 kaufen?

Swipe to scroll horizontally
EigenschaftenAnmerkungPunkte
FunktionenGuter Akku, eher Standard als exzellente ANC und EQ-Optimierung4/5
DesignSie sind ganz einfach atemberaubend5/5
KlangqualitätEifrig und doch ausladend und gefühlvoll; ein klanglicher Genuss5/5
MehrwertVerzeih die Standard-Akkulaufzeit und die ANC-Profile und die PX8 bieten immer noch einen ausgezeichneten Mehrwert.4/5

Kaufe sie, wenn...

...du gutaussehende Kopfhörer möchtest.
Nicht jeder legt Wert auf das Aussehen. Aber wenn du willst, dass die Leute sehnsüchtig auf deine Over-Ears starren und sich fragen, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst, dann ist dieses Set wahrscheinlich genau das Richtige für dich.

...du bereit bist für außerordentlichen Klang mehr zu zahlen.
Es besteht kein Zweifel daran, dass die PX8 in Bezug auf Detailtreue, Klarheit, Energie und Agilität absolut umwerfend klingen. Wenn du sie dir leisten kannst, wirst du nicht enttäuscht sein.

...du bereits einen B&W-Lauitsprecher besitzt.
Dank der B&W Music App kannst du jetzt deine Wiedergabeliste von deinen PX8-Boxen auf deinen Formation Wedge übertragen lassen, sobald du durch die Tür kommst. 

Kaufe sie nicht, wenn...

...herausragende Akkulaufzeit das A und O für dich ist.
Die Sennheiser Momentum 4 Wireless können doppeltdir doppelt so viel Wiedergabezeit bieten. Aber 30 Stunden sind ja auch nicht gerade wenig.

...du Kopfhörer möchtest, die man zusammenklappen kann.
Der neueste Vorschlag von Bowers & Wilkins folgt dem Trend der letzten Jahre (siehe die neuesten Modelle von Sony und Sennheiser), dass sie zwar flach liegen, aber nicht für den einfachen Transport zusammengeklappt werden können – obwohl du einen besonders schönen Hartschalenkoffer erhältst. 

...du einen EQ mit vielen Einstellungen bevorzugst.
Du bekommst hier nur Bässe und Höhen – Fans von Fünf-Band-EQs werden also enttäuscht sein. Trotzdem würden wir es angesichts der gebotenen Klangqualität gut sein lassen.

Auch Interessant...

Unser Testbericht zu den Bowers & Wilkins PX8 hat dich nicht überzeugt? Dann wirf einen Blick auf die drei konkurrierenden Kopfhörer auf diesem Niveau:

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Sennheiser Momentum 4 Wireless (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Eine Fünf-Sterne-Option zum halben Preis, die die doppelte Akkulaufzeit bietet? Na klar! Das einzige Problem ist der Klang – für den Preis ist er zwar hervorragend, aber wenn du noch einmal so viel Geld ausgibst, wirst du die Brillanz des PX8 genießen können.

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Apple AirPods Max (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Es kommt nicht oft vor, dass wir Apples Flaggschiff, die AirPods, als günstigere Option vorstellen können, aber hier sind sie. Für iPhone- und iPad-Besitzer ist diese Option nach wie vor sehr attraktiv, wenn du das nötige Budget hast. Die AirPods Max sind unschlagbar, wenn es darum geht, Spatial Audio in Filmen über die Ohren wiederzugeben - vorausgesetzt, dein Quellgerät hat ein Apple-Gerät.

Image (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Sony WH-1000XM5 (Öffnet sich in einem neuen Tab)
Die XM4 waren ausgezeichnet, die älteren XM3 waren ausgezeichnet und es wird dich nicht überraschen, dass auch Sonys neuester Vorschlag, die XM5, kaum zu schlagen ist. Sie sind dem PX8 bei der Geräuschunterdrückung überlegen, aber nicht klanglich, wie du vielleicht bei dem Preisunterschied erwartest.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von