Skip to main content

Xbox-Entwicklermodus bleibt, trotz Bedenken hinsichtlich von Emulation

Xbox Series X und Xbox Series S mit schwarzem und weißem Controller nebeneinander
(Image credit: Microsoft)

Einem Mitarbeiter von Microsoft zufolge habe das Unternehmen nicht vor, den Entwicklermodus für Besitzer einer Xbox zu deaktivieren.

Jason Ronald, Director of Program Management, erklärte in einer Reihe von Tweets, dass das Unternehmen an die Unterstützung einer „gesunden, unabhängigen App- und Spieleentwickler-Community auf Xbox“ glaubt.

Diese Klarstellung war wohl nötig, nachdem einige User Berichten zufolge aus ihren Entwickler-Accounts ausgesperrt worden sind. Roland zufolge sind diese Accounts wahrscheinlich einer automatisierten Wartung zum Opfer gefallen, die regelmäßig inaktive Accounts deaktiviert.

Er verspricht weiterhin, dass Microsoft daran arbeitet, Accounts, die noch in Verwendung gewesen sind, zu identifizieren und wiederherzustellen. Diejenigen, die ihren Account schneller wiederherstellen wollen, können sich an eine entsprechende E-Mail-Adresse wenden.

See more

Entwicklermodus erklärt

Normalerweise ist der Entwicklermodus dafür gedacht, dass handelsübliche Xbox-Konsolen als Entwickler-Kits verwendet werden können, um eigene Apps und Spiele zu entwickeln. Da jedoch praktisch jeder Zugriff darauf hat, installieren einige Emulatoren auf ihren Konsolen.

Mit diesen Emulatoren ist es möglich, nicht nur alte und/oder nicht mehr erhältliche Spiele zu spielen, sondern auch Spiele von anderen Plattformen, wie PlayStation. Manche hatten spekuliert, dass Microsoft viele Entwickler-Accounts gerade deswegen gesperrt hat.

Berichte über deaktivierte Accounts haben sich zunächst in den GBAtemp-Foren verbreitet. Während einige von Ronalds Aussage erleichtert sind, schlagen andere zynischere Töne an und wollen erst abwarten, bis ihre Accounts tatsächlich wieder entsperrt worden sind.

Eugen Wegmann

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.