Skip to main content

Xbox arbeitet angeblich an seinem ersten MMO – das auch jedem Gerät laufen soll

Pax Dei
(Image credit: Mainframe)

Xbox Game Studios soll Berichten zufolge mit dem finnischen Entwickler Mainframe an einem Cloud-MMO arbeiten.

Der Cloud-Entwickler Mainframe hatte bereits angekündigt, an einem cloud-basierten MMO zu arbeiten, doch Jez Corden von WindowsCentral zufolge sollen nun Xbox Game Studios mit ihnen zusammenarbeiten.

Cordens wird von Jeff Grubb von VentureBeat unterstützt, der behauptet, dass das Adventure-MMO von Xbox Game Studios gepublisht werden soll und sich unter dem Namen „Pax Dei“ in Entwicklung befinden soll. Grubb zufolge arbeitet der Entwickler Mainframe gerade an Gameplay-Mechaniken, an denen sie für ein Spiel arbeiten könnten, das hauptsächlich auf Remote-Servern laufen soll.

Eine dieser Mechaniken sei dem Bericht von Grubb zufolge, die Möglichkeit die Komplexität des Spiels abhängig vom Gerät zu machen, auf dem es gespielt wird.

„Während alle in Pax Dei alles auf jedem Gerät machen können, sollen bestimmte Aufgaben auf den einen Geräten mehr Sinn ergeben als auf den anderen“, schreibt Grubb. „Wenn du also mit deinem Handy auf Arbeit bist, kannst du kurz das Spiel starten, um zu craften, oder Rohstoffe zu sammeln. Wenn du zu Hause an deinem PC oder deiner Konsole spielst, kannst du dich komplexeren Missionen widmen, wie Raids.“

Details zum MMO von Mainframe sind sehr dünn, doch auf der Webseite des Entwicklers wird es als „eine lebhafte Welt mit neuen Möglichkeiten, mit unseren Freunden zu interagieren und uns mit ihnen zu verbinden.“

Weder Xbox noch Mainframe haben diese Berichte bestätigt.


Analyse: ein MMO, das du überall spielen kannst

Xbox Cloud Gaming

(Image credit: Microsoft)

Ein komplett cloudbasiertes MMO ist spannend, weil es bedeutet, dass Spieler auf praktisch jedem Gerät darauf zugreifen können: Smartphone, Konsole oder PC. Cloud-basiertes Gaming ist berrierearm und erlaubt es Menschen, Spiele zu spielen, ohne Geld für eine teure Konsole oder einen PC auszugeben. Stattdessen können sie einfach ein mobiles Gerät verwenden, das sie bereits besitzen.

Xbox Game Studios versucht seit geraumer Zeit, in Richtung Cloud Gaming vorzustoßen. Xbox Cloud Gaming befindet sich aktuell als Teil des Xbox Game Pass Ultimate in der Beta-Phase und erlaubt es Abonnenten, die Spielbibliothek auf mobilen Geräten zu spielen, ohne eine Xbox oder einen PC kaufen zu müssen.

Außerdem hat der Publishing-Chef von Xbox Game Studios, Peter Wyse, Anfang des Jahres in einem Interview gegenüber Polygon erklärt, dass das nächste Ziel des Unternehmens „cloud-basierte Spiele“ wären. Zwar wurde die Partnerschaft mit Mainframe nicht offiziell bestätigt, doch würde sie sich perfekt in die Strategie von Xbox einfügen, weiter ins Cloud-Gaming vorzudringen. 

Wir wollen außerdem daran erinnern, dass es Berichte darüber gibt, dass Xbox sich angeblich im Gespräch mit dem Director von Death Stranding, Hideo Kojima, befindet, der Interesse an cloud-basierten Spielen bekundet hat. Wenn Xbox tatsächlich mit Mainframe zusammenarbeitet, könnten diese Erkenntnisse dabei helfen, einen potenziellen Deal mit Kojima zu schließen.

Außerdem ist es spannend, da es sich um das erste richtige MMO von Xbox Game Studios handeln soll. Sea of Thieves ist zwar Multiplayer, aber eben lange nicht so groß.

Manche werden jetzt hoffen, während des Xbox-Streams zum 20-jährigen Jubiläum mehr zu erfahren, doch Matt Booty, Chef von Xbox Game Studios, hat bereits bestätigt, dass es keine Ankündigungen zu neuen Projekten geben würde.

Vic Hood

Vic is TechRadar's Gaming Editor. An award-winning games journalist, Vic brings experience from IGN, Eurogamer and more to the TechRadar table. You may have even heard her on the radio or speaking on a panel. Not only is Vic passionate about games, but she's also an avid mental health advocate who has appeared on both panels and podcasts to discuss mental health awareness. Make sure to follow her on Twitter for more.