Skip to main content

Windows 11: Release-Datum wird vielleicht noch diese Woche angekündigt

Windows 11 Datei-Explorer auf einem PC in einem Büro
(Image credit: TechRadar)

Einem neuen Gerücht zufolge könnte Windows 11 bereits Mitte Oktober erscheinen, was Microsoft bereits diese Woche ankündigen könnte.

Diese Behauptung stammt von Zac Bowden, einer bekannten Quelle für Microsoft-Informationen. Auf Twitter hat er gemutmaßt, dass Microsoft sich darauf vorbereiten würde, den Erscheinungstermin von Windows 11 innerhalb der nächsten zwei Wochen bekanntzugeben.

See more

Bowden glaubt, dass die finale Version Mitte September für Tests freigegeben wird, was Microsoft einen Monat geben würde, das Betriebssystem noch etwas anzupassen und die letzten Bugs zu beseitigen.

Wie du dem Tweet oben entnehmen kannst, glaubt er, dass Microsoft Windows 11 am 19. Oktober veröffentlichen wird.

Das passt grob zu dem, was wir bisher aus der Gerüchteküche vernommen haben, nämlich, dass Windows 11 im Oktober erscheinen würde. Als Hinweise darauf gelten Microsofts Stichtage zur Einreichung von Treibern, ein Dokument von Intel (Treiber-Releasehinweise) und ein Produkteintrag bei Walmart.

Ein weiteres Puzzleteil ist die Tatsache, dass Microsoft kürzlich darüber informiert hat, dass der Dev Channel des Windows Insider-Programms bald zur nächsten Version fortfahren und die Builds wieder wesentlich instabiler werden würden. Bowden weist darauf hin, dass er deswegen überhaupt erst angefangen hat, seine Quellen dazu auszufragen.


Analyse: Langsame Einführung – pünktlich für Alder Lake?

Es gibt also viele Hinweise darauf, was Microsoft vorhaben könnte, aber ein Launch im Oktober ist dennoch nicht garantiert. Selbst wenn das der aktuelle Zeitplan sein sollte, kann Microsoft immer noch auf Probleme mit Windows 11 stoßen, die eine Verzögerung verursachen könnten. Das ist natürlich immer ein Problem, wenn etwas komplexes wie ein neues Betriebssystem veröffentlicht wird.

Selbst, wenn Windows 11 Mitte Oktober erscheint, rechnen wir mit einer stark eingeschränkten Verteilung. Es ist gut möglich, dass das Update erst Ende des Jahres erscheint, oder sogar erst Anfang 2022, da Microsoft große Updates für gewöhnlich in mehreren Wellen ausrollt.

Eine weitere Überlegung ist, ob der Release von Windows 11 direkt mit der Veröffentlichung von Intels Alder Lake-Prozessoren verknüpft sein könnte. Wir wissen bereits, dass zwischen den beiden Produkten starke Synergien herrschen. Wenn Intels 12. Prozessorgeneration also Ende Oktober erscheint, wie Gerüchte besagen, könnte Microsoft versprochen haben, die Erstveröffentlichung von Windows 11 bis dahin abzuwickeln.

Via Windows Latest