Skip to main content

Samsung: Neues Smartphone könnte mit einem 7.000mAh Akku eine hervorragende Akkulaufzeit bieten

Samsung Galaxy M11
(Image credit: Samsung)

Ein neues Leak deutet darauf hin, dass Samsung an einem neuen günstigen Telefon (opens in new tab)* mit einem massiven 7.000mAh Akku arbeitet, der die Kapazität fast aller anderen Smartphones, die sich derzeit auf dem Markt befinden, übertrifft - einschließlich der Flaggschiffe der Spitzenklasse. Und es könnte noch vor Ende 2020 auf den Markt kommen.

Das besagte Handy könnte Samsung Galaxy M12 heißen, oder alternativ Galaxy F12, angesichts der angeblich ähnlichen Modellnummern, wie das Leak von 91Mobiles (opens in new tab) besagt. Damit wäre es ein Nachfolgemodell des günstigen M11, das im Juni in Indien (opens in new tab)* auf den Markt kam und im Oktober für Großbritannien (opens in new tab)* angekündigt wurde (ob das M12 auch in Deutschland, Österreich und Schweiz verfügbar sein wird, ist derzeit unklar - aber da der Vorgänger hierzulande erhältlich (opens in new tab) ist, stehen die Chancen gut).

Das Leak veröffentlichte sogar eine Reihe von Bildern, die die vermeintliche Rückseite des Telefons zeigten, die eindeutig eine Vierfach-Kamera (oder ein Kameratrio und einen Blitz) aufweist:

Samsung Galaxy M12 leak

(Image credit: 91Mobiles)

Während der potentielle 7.000 mAh Akku des M12 das Highlight ist, der die 5.000 mAh Kapazität des M11 übertrifft und tatsächlich der Größe des Akkus des Samsung M51 (opens in new tab)* entspricht, hat das Leak weitere - angebliche - Spezifikationen geteilt: ein 6,7-Zoll-Display und mindestens eine Dreifach-Kamera auf der Rückseite (48MP + 8MP + 5MP) und eine 16MP Selfie-Kamera. Es könnte alles von einem Samsung Exynos 9 Octa 9611 Chipsatz mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher betrieben werden. 

Die Spezifikationen des Samsung Galaxy M12 übertreffen das 6,4-Zoll-Display des M11, den Snapdragon 450-Chipsatz, das Kameratrio (13MP + 5MP + 2MP), 3 GB oder 4 GB RAM und 32 GB oder 64 GB Speicher bei weitem.

Günstige Smartphones: Eine Generation voraus?

Es gibt günstige Handys, und es gibt günstige Smartphones mit großem Akku. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, haben die Unternehmen die Kapazität bei einigen erschwinglicheren Mobiltelefonen erweitert, und das aus gutem Grund: Solange die Smartphones funktionsfähig sind, ist die Akkulaufzeit in der Regel die größte Sorge.

Die Moto G-Linie von Motorola ist ein guter Vergleich, wobei das neueste Moto G8 Power (opens in new tab)* (in den USA als Moto G Power bekannt) mit seiner Kapazität von 5.000 mAh - ein Wert, der normalerweise für Flaggschiff-Handys reserviert ist - ein Paradebeispiel ist.

Offensichtlich würde ein M12 mit einem 7.000mAh Akku die Konkurrenz im Regen stehen lassen... zumindest für den Moment, da die Telefone im nächsten Jahr die Kapazität von 5.000mAh überschreiten könnten. Aber am wichtigsten ist der Effekt in der realen Welt: Wie viel länger würde das M12 halten als vergleichbare Mobiltelefone? Ein zusätzlicher Tag Akkulaufzeit ist ein Verkaufsschlager, aber wir werden warten, bis wir es in der realen Welt testen können, vorausgesetzt, dass es tatsächlich eine beispiellose Kapazität von 7.000 mAh hat.

Via Android Authority (opens in new tab)

* Link englischsprachig

David is now a mobile reporter at Cnet. Formerly Mobile Editor, US for TechRadar, he covered phones, tablets, and wearables. He still thinks the iPhone 4 is the best-looking smartphone ever made. He's most interested in technology, gaming and culture – and where they overlap and change our lives. His current beat explores how our on-the-go existence is affected by new gadgets, carrier coverage expansions, and corporate strategy shifts.