Skip to main content

Qualcomm macht Schnellladen endlich für Mittelklasse-Smartphones verfügbar

(Image credit: Qualcomm)

Günstige Smartphones werden mit neuem Design, rahmenlosen Displays, Quad-Kamera-Setup, großen Akkus und vielem mehr immer besser. Ein Feature, das vielen preiswerten Smartphones fehlt, ist jedoch die Fähigkeit zum Schnellladen. Qualcomm greift nun endlich ein und bringt mit Quick Charge 3+ ein standardisiertes Schnellladeverfahren für die Mittelklasse auf den Markt.

Qualcomm hat die Technologie Qualcomm Quick Charge 3+ vorgestellt, das neueste Mitglied der Quick Charge-Familie. Mit dieser neuen Technologie will Qualcomm die Quick Charge-Funktionalität auf erschwingliche Smartphones bringen. Dieser Schritt von Qualcomm ist eine kleine Überraschung. 

Nach der Ankündigung von QC 4+ in 2017 hatten wir Neuigkeiten zum QC 5-Standard erwartet. Aber Qualcomm geht mit QC 3+, zumindest was die Namensgebung betrifft, einen Schritt zurück. Das Ziel des Unternehmens ist es dabei, die Schnellladefunktion zu einem geringeren Preis anzubieten.

35 % schneller

Während die meisten Hersteller Schnellladefunktionen auf ihren Smartphones anbieten, neigen sie dazu, proprietäre Lösungen zu implementieren. Diese Schnellladestandards sind gut, erfordern jedoch ständig spezielle Ladegeräte, um die Schnellladefunktionen nutzen zu können.

Das erste Gerät, das das neue Quick Charge 3+ verwendet, ist das kürzlich vorgestellte Xiaomi Mi 10 Youth, das mit dem Snapdragon 765G-Chipsatz von Qualcomm ausgestattet ist. Das Mi 10 Youth unterstützt sowohl die Ladestandards Quick Charge 4+ als auch Quick Charge 3+.

Qualcomm behauptet, dass ein Gerät mit Quick Charge 3+ innerhalb von 15 Minuten von 0 % auf 50 % aufgeladen werden kann, was im Vergleich zu früheren Generationen 35 % schneller und 9 Grad Celsius kühler ist. QC 3+ unterstützt die dem Industriestandard entsprechenden USB-Kabel vom Typ A auf Typ C sowie Zubehör.

(Image credit: Qualcomm )

Quick Charge 3+ unterstützt neue PMICs (Power Management Integrated Circuits), eine skalierbare Architektur, die es Smartphone-Herstellern ermöglicht, mit der gleichen Software-Implementierung eine höhere Leistung zu erreichen. Sie macht auch externe Komponenten wie Überspannungsschutz-Chips, Strommesswiderstände und andere überflüssig und senkt damit die Kosten.

Darüber hinaus ist Quick Charge 3+ abwärtskompatibel mit Quick Charge-Geräten der vorherigen Generation, was bedeutet, dass neuere Geräte mit Quick Charge 3+-Zubehör arbeiten können. Außerdem verfügt er über eine integrierte Kabelstromversorgung und mehrere andere Sicherheitsmechanismen. 

Es ist zu erwarten, dass noch in diesem Jahr weitere Mittelklasse-Smartphones mit Qualcomm Quick Charge 3+ auf den Markt kommen werden.