Skip to main content

Preisanstieg bei PS5- und Xbox Series X-Spielen

(Image credit: 343 Industries)

2K Games hat kürzlich angekündigt, dass NBA 2K21 auf PS5 und Xbox Series X 10 Dollar mehr kosten wird als seine Pendants für PS4 und Xbox One, was bedeutet, dass die Standardversion des Spiels auf Konsolen der nächsten Generation stolze 70 Dollar (oder € 65) kosten wird. Dies scheint zwar eine enorme Preiserhöhung seitens des Unternehmens zu sein, aber es sieht so aus, als würden auch andere Spiele-Publisher erwägen, die Preise ihrer Xbox Series X und PS5-Spiele auf 70 Dollar zu erhöhen.

2K Games ist der erste Publisher, der sich zur Preisgestaltung von Spielen der nächsten Generation geäußert hat. In einem Interview mit GamesIndustry.biz hat das Forschungsunternehmen IDG jedoch enthüllt, dass auch andere Publisher erwägen, den Grundpreis von PS5- und Xbox Series X-Spielen auf 70 Dollar zu erhöhen – eine Erhöhung um 10 Dollar gegenüber den aktuellen Spielpreisen.

„Das letzte Mal, dass die Preise für Software der nächsten Generation angehoben wurden, war in den Jahren 2005 und 2006, als sie von 49,99 $ auf 59,99 $ zum Release von Xbox 360 und PS3 stiegen“, erklärt Yoshio Osaki, Präsident und CEO von IDG, gegenüber GamesIndustry.biz. „Während dieser Zeit sind die Kosten und Preise in anderen angegliederten Branchen gestiegen“.

Warum die Preiserhöhung?

NBA 2K21

(Image credit: Sony / 2K)

Osaki erklärt, dass die Kosten für die Produktion von Spielen für Next-Gen-Konsolen zwischen 200 % und 300 % gestiegen sind. Im Hinblick auf die Nachhaltigkeit ist eine Preiserhöhung (auch wenn sie für die Verbraucher schwer zu verdauen ist) aus geschäftlicher Sicht sinnvoll. Der Preis von Spielen kann nicht derselbe bleiben, wenn die Entwicklung dieser Spiele teurer ist als je zuvor – so funktioniert Inflation.

„Sogar mit der Erhöhung auf 69,99 Dollar für die nächste Generation ist der Preisanstieg von 2005 bis 2020 für die nächste Generation nur 17 % höher und damit weitaus geringer als in den anderen Vergleichen“, sagt Osaki. „Während die Kosten für die Entwicklung und Veröffentlichung gestiegen sind und auch die Preise in anderen Unterhaltungssparten erheblich erhöht wurden, haben die Preise für Software der nächsten Generation diese Erhöhungen nicht widergespiegelt.$59,99 bis $69,99 decken diese anderen Kostensteigerungen nicht einmal vollständig ab, aber bewegen sie immerhin in die richtige Richtung“.

Laut Osaki besteht unter den großen Publishern, mit denen IDG zusammenarbeitet, Konsens darüber, dass die Kosten für die Verbraucher steigen müssen.

Wir erwarten zwar nicht, dass sich diese Preiserhöhung auf alle PS5- und Xbox Series X-Spiele auswirken wird, aber es ist möglich, dass die Preise für AAA-Spiele und Franchises wie FIFA 21 und Horizon Forbidden West steigen werden.

Teure neue Konsolen

PS5 vs Xbox Series X

(Image credit: Future)

Es sieht so aus, als ob die Vorteile der nächsten Generation nicht billig sein werden. Zwar wurden der Preis für die Xbox Series X und der Preis für die PS5 noch nicht bestätigt, aber Branchenanalysten prognostizieren, dass beide mindestens $ 499 / € 450 kosten werden - und das wäre die untere Grenze.

In der Vergangenheit haben wir gesehen, dass beide Unternehmen die Preise für ihre Konsolen im Juni oder Juli bekannt gegeben haben, aber aufgrund der Covid-19-Pandemie (und fehlender physischer Events) sieht es diesmal etwas anders aus.

Es wirkt, als befänden wir uns derzeit in einer Art Pattsituation, in der beide Unternehmen darauf warten, dass der jeweils andere den Preis für seine neue Konsole ankündigt – möglicherweise, damit sie sich gegenseitig unterbieten können. Es sieht so aus, als würden Sony und Microsoft mit dem Preis bis zum letztmöglichen Moment warten und bis dahin haben sie noch genügend Zeit für Anpassungen.

Hoffentlich hören wir bald mehr über die Konsolenpreise, aber wenn es um Spiele geht, müssen wir auf Vorbestellungen für Xbox Series X und PS5-Spiele warten, bevor wir abschätzen können, ob wir bei Spielen der nächsten Generation 70 Dollar erwarten.