Skip to main content

Neues Apple AirTags-Update soll verhindern, dass man dich damit ausspionieren kann

Apple AirTags
(Image credit: Apple)

Apple AirTags sind erst einen Monat alt, aber das Unternehmen hat bereits ein Software-Update herausgegeben, um einige der Funktionen zu optimieren, nachdem die breite Öffentlichkeit begann, sie zu nutzen.

Die größte Änderung ist, dass AirTags nun zu einem zufälligen Zeitpunkt innerhalb von acht bis 24 Stunden, nachdem sie "verloren" wurden, ein Geräusch machen. Zuvor war dies standardmäßig auf drei Tage eingestellt, und diese neue Änderung erfolgte aus Gründen des Datenschutzes.

Die Neuerung soll verhindern, dass AirTags zur Ortung von Personen ohne deren Wissen verwendet werden, und man hofft, dass sie ein Geräusch machen, wenn sie an deiner Person (oder in deiner Tasche oder deinem Gepäck) sind, um dich auf ihre Anwesenheit aufmerksam zu machen.

iPhones haben außerdem ein Warnsystem eingebaut, das dich benachrichtigt, wenn du mit einem verdächtigen AirTag unterwegs bist. Was passiert, wenn du ein Android-Smartphone hast? Apple hat bestätigt, dass es an einer Android-App arbeitet, mit der du sehen kannst, ob du ein AirTag-Gerät mit dir führst.

Es ist nicht ganz klar, wie das funktionieren soll, wenn du mit jemandem reist, der einen AirTag hat. Außerdem muss man die App manuell herunterladen, um sicher zu sein, dass man nicht getrackt wird - ein Schritt, den viele nicht gehen werden.

Apple hat CNET mitgeteilt, dass wir im Laufe des Jahres mehr Details zu dieser App erfahren werden. Es klingt also so, als ob es noch ein wenig dauern wird, bis du diese App auf deinem Android-Gerät nutzen kannst.

Du hast einen Apple AirTag? Diese Updates werden ab sofort ausgerollt, und du wirst feststellen, dass dein AirTag automatisch aktualisiert wird, wenn er sich in der Nähe deines iPhones befindet, sodass du nichts manuell tun musst, um das Update herunterzuladen.

Via GSMArena