Skip to main content

Neue Oculus Quest VR wird vor der Facebook Connect geleakt

Oculus Quest 2
(Image credit: Craig Russell / Shutterstock)

Wir haben gesehen, wie das neue VR-Headset höchstwahrscheinlich aussieht, das die Oculus Quest 2 ersetzen wird. Überzeugend aussehende geleakte Anleitungsvideos zeigen ein völlig neues Oculus-Headset-Design für das Oculus Quest 2 Pro oder Oculus Quest 3, auf das wir gewartet haben - und es könnte schon in wenigen Tagen bei Facebook Connect zu sehen sein.

In einem Twitter-Thread werden mehrere Clips gezeigt, bei denen es sich angeblich um Anleitungsvideos handelt, die in der "Seacliff-Firmware" enthalten sind - wobei Seacliff der Codename für ein angebliches neues Oculus VR-Headset ist. 

In den Videos sehen wir ein neues VR-Headset, das wie das Oculus Quest 2 kabellos zu sein scheint, aber einen viel weniger klobigen Frontschirm hat, bei dem das Gewicht stattdessen auf der Vorderseite und mit einem Rucksack auf der Rückseite verteilt ist.

Die größte Veränderung scheint jedoch das Design der Controller zu sein. Den neuen Controllern (die über ein Dock zusammen mit dem neuen Headset aufgeladen werden) fehlen auch die Tracking-Ringe des Quest 2. 

Das bedeutet wahrscheinlich, dass die Controller ihr Tracking selbst steuern können und nicht auf das Headset angewiesen sind. Aus den gezeigten Bildern geht jedoch nicht zu 100 % hervor, ob dies der Fall ist. 

Wir müssen diese Videos allerdings mit Vorsicht genießen, denn es gibt keine Garantie, dass sie echt sind. Wenn sie jedoch echt sind, deuten sie darauf hin, dass die nächste Oculus Quest-Headset fast fertiggestellt sein könnte, und das macht sie zu einem sicheren Kandidaten für die Facebook Connect in dieser Woche.

See more

Analyse: Die Oculus Quest 2 Pro oder die Oculus Quest 3? 

Im April wurde angedeutet, dass wir die Oculus Quest 2 Pro noch vor dem nächsten richtigen Upgrade der Oculus-Quest-Reihe - der Oculus Quest 3 - bekommen würden, aber nach dem, was wir jetzt gesehen haben, sind wir uns da weniger sicher.

Das Gerät, das in den Anleitungsvideos gezeigt wird, sieht nach mehr als nur einem inkrementellen Upgrade aus. Aus dem Video können wir nicht ersehen, was im Inneren des Geräts steckt, aber wenn Oculus ein Headset und Controller entwickelt, die sich deutlich von den bisherigen unterscheiden, wäre es klug, dieses Headset zu einem bedeutsameren Upgrade als nur einem "Oculus Quest 2 Pro" zu machen.

Ein Beispiel: Schau dir an, was Sony mit der PS4 Pro im Vergleich zur PS5 gemacht hat. Die Pro sieht fast genauso aus wie die PS4 - nur dass die Konsole mit zwei Stapeln jetzt dreifach gestapelt ist, um die Leistungssteigerung zu betonen. Die PS5 hingegen sieht ganz anders aus als ihr Vorgänger und zeigt den Spielern, dass es sich nicht nur um ein kleines Upgrade handelt, sondern um ein vollwertiges Next-Gen-Gerät.

Nach dem, was wir gesehen haben, wäre das neue Oculus Quest Headset mehr als fähig, stärkere Komponenten zu unterstützen, um die interne Leistung zu erhöhen. Mit einer besseren Wärme- und Gewichtsverteilung könnte es sehr leicht mit leistungsfähigeren Prozessoren, mehr Arbeitsspeicher und Bildschirmen mit höherer Auflösung ausgestattet werden als das, was das Oculus Quest 2 derzeit verwendet.

Oculus wird vorerst vorsichtig sein, wie viel zusätzlichen Strom sie einspeisen. Die Oculus Quest 2 hat sich so gut verkauft, weil sie ein sehr erschwinglicher Einstieg in die VR ist - das neue Headset könnte das vergessen und die Budgets vieler Gelegenheitsnutzer sprengen.

Vorerst müssen wir die Facebook Connect am Donnerstag abwarten, um sicher zu wissen, was Facebook und Oculus für uns auf Lager haben. Nach dem, was wir bisher gesehen haben, kann der Tag aber nicht früh genug kommen.

Hamish Hector

Hamish is a Staff Writer for TechRadar, having previously written for the site and Gfinity Esports as a freelance writer. He has been writing about tech and gaming for multiple years, and now lends his experience to cover news and reviews across everything on TechRadar (from Computing to Audio to Gaming and the rest). In his free time, you’ll likely find Hamish humming show tunes while building Lego or playing D&D with his mates.