Skip to main content

Netflix Knives Out 2 hat diese Woche vier Schauspieler gecastet - der neueste ist ein WandaVision-Star

WandaVision Folge 9
(Image credit: Marvel/Disney)

Netflix Knives Out 2 hat diese Woche angeblich vier Schauspieler gecastet. Zuerst erfuhren wir, dass Edward Norton, Dave Bautista und Janelle Monae zum Cast von Rian Johnsons Sequel stoßen. Jetzt soll auch WandaVision-Bösewichtin Kathryn Hahn zum Cast des zweiten Krimis mit Daniel Craigs Benoit Blanc gehören.

Deadline berichtete, dass Hahn der Fortsetzung beitritt, die diesen Sommer in Griechenland gedreht werden soll. Details über die Geschichte des Films sind selbstverständlich noch vertraulich.

Netflix hat die Rechte an zwei Knives Out Fortsetzungen für satte 469 Millionen Dollar gekauft. Laut THR war die Bedingung des Deals, dass Daniel Craig für die Fortsetzungen zurückkehren muss und dass die Budgets der beiden Filme mindestens so hoch sein müssen wie das des Originalfilms - dieser kostete etwa 40 Millionen Dollar. 

Knives Out 2 hat noch kein Veröffentlichungsdatum auf Netflix, aber wenn der Film in den nächsten Monaten gedreht wird, werden wir ihn hoffentlich irgendwann 2022 zu sehen bekommen. 

Warum hat Netflix Knives Out gekauft?

Netflix macht einen großartigen Job, wenn es darum geht, Franchises für seinen Streamingdienst zu entwickeln. So hat der Streaminganbieter einige erfolgreiche Filmreihen gemacht, wie The Kissing Booth und The Babysitter. Knives Out ist etwas ganz anderes, denn Netflix schnappt sich eine neue Filmreihe mit einem bereits existierenden Publikum und sichert sich zwei Fortsetzungen zu einem Film, der sowohl ein Publikumshit als auch ein leichter Oscar-Anwärter war. 

Dies geschah, weil die Rechte an diesen Filmen von den Eigentümern von Knives Out, Regisseur Rian Johnson und Produzent Ram Bergman, zur Versteigerung angeboten wurden. 

Laut Deadline boten auch Apple und Amazon für die Rechte. Netflix passt aufgrund seiner marktführenden Reichweite von mehr als 207 Millionen Abonnenten gut ins Bild. Somit ist sichergestellt, dass jeder, der den ersten Film bereits gesehen hat, einen einfachen Zugang zu den Fortsetzungen hat.