Skip to main content

Micron stellt Crucial Ballistix RAM ein

Crucial Ballistix RAM auf einem Mainboard
(Image credit: Future)

Micron hat heute überraschend per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Produktion seiner Ballistix-RAM-Produkte der Marke Crucial, die auf das Gamer- und Enthusiasten-Segment ausgerichtet waren, einstellen wird.

In der Stellungnahme heißt es, dass Micron „die Performance-Computing- und Gaming-Communities“ weiterhin mit seinen zahlreichen SSD-Produkten unterstützen und sich „auf die Entwicklung von Microns DDR5-Client- und Server-Produkt-Roadmap konzentrieren“ wird.

Teresa Kelley, Vizepräsidentin und Geschäftsführerin von Micron, hat ebenfalls eine Stellungnahme veröffentlicht, in der sie abermals bestätigt, dass sich das Unternehmen stärker auf die Produktkategorien NVMe und Portable SSD konzentrieren wird.

Kelly fügte hinzu: „Crucial JEDEC-Standard-DDR5-Speicher bietet Mainstream-Gamern mit DDR5-fähigen Computern eine bessere High-Speed-Performance, Datentransfers und Bandbreite als bisher mit Crucial Ballistix-Speicher.“

Ein Grund für die Einstellung der Ballistix-Reihe wurde zwar nicht genannt, aber es könnte mit Faktoren wie der anhaltenden DRAM- und NAND-Knappheit zu tun haben, vor der das Unternehmen bereits gewarnt hatte.

Dieser Schritt wird höchstwahrscheinlich zum Nachteil des Marktes sein, da Micron einer der wenigen DRAM-Hersteller war, die High-End-RAM-Module anboten. Derzeit gibt es keine großen Hersteller, die diese Lücke füllen könnten.

Via Tech Power Up (opens in new tab)

Redakteur – Gaming, Computing

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.

E-Mail: ewegmann[at]purpleclouds.de

With contributions from