Skip to main content

LG V70 mit Snapdragon 888 stand wohl kurz vor der Veröffentlichung

LG V60 ThinQ
(Image credit: Future)

Anfang dieser Woche kündigte LG an, dass es die Herstellung von Smartphones eingestellt hat* und das bedeutet, dass es kommende Geräte wie das LG Rollable* gestrichen hat. Ein neues Leak hat angedeutet, dass es nicht das einzige Gerät war, das gecancelt wurde.

Einem neuen Leak zufolge hatte das Unternehmen ein LG V70 vorbereitet, das mit einem Qualcomm Snapdragon 888-Chipsatz ausgestattet war.

Wie von Leaker Mukul Sharma entdeckt, wurde das LG V70 jetzt auf der AI-Benchmark-Website aufgelistet, die ein Portal ist, das die KI-Fähigkeiten eines Telefons über eine Vielzahl von Tests misst, bevor es einen Score liefert. 

Das LG V70 - oder wie auch immer das Gerät bei seinem Erscheinen geheißen hätte - ist das höchstplatzierte Snapdragon-888-Smartphone auf der Liste und liegt unterhalb der Kirin-9000-Plattform des Huawei Mate 40 Pro.

Das hier gelistete LG V70 hat 8 GB RAM und lief in seinem Prototypen-Stadium auf Android 11. Es könnte sein, dass das Unternehmen einige Spezifikationen geändert hat oder Android 12 Software integriert hat, bevor das Smartphone offiziell auf den Markt kommt.

See more

Frühere Berichte aus Korea besagten, dass die Entwicklung des LG V70, Codename "Rainbow", im Februar abrupt gestoppt wurde, wobei die Markteinführung ursprünglich für März geplant war. Wenn man dem Glauben schenken darf, war die Markteinführung des LG V70 wohl nicht mehr allzu weit entfernt.

Auf Benchmarking-Plattformen gelistet zu werden, bedeutet in der Regel, dass ein Telefon kurz vor der Fertigstellung steht, auch wenn die Markteinführung noch weit entfernt sein könnte. Das LG V70 hätte das erste Snapdragon 888-Smartphone des Unternehmens sein können, da das LG G9 Gerüchten zufolge ein Mittelklasse-Gerät in diesem Jahr sein sollte. 

Wir hatten auch ein LG Velvet 2 und vielleicht einen Nachfolger für das LG Wing erwartet. Diese Neuigkeiten von LG bedeuten, dass wir in Zukunft keines dieser Smartphones in freier Wildbahn sehen werden.

Die Schließung der gesamten LG-Mobilfunksparte bedeutet jedoch nicht, dass die bestehenden Kunden auf der Strecke bleiben, denn das Unternehmen hat Service-Support und Software-Updates für das aktuelle Portfolio versprochen. Eventuelle Restbestände werden weiterhin im Handel und online erhältlich sein. 

* Link englischsprachig