Skip to main content

iPhone 12: Release, Preis, News, Leaks

iPhone 12
(Image credit: TechRadar)

Die  iPhone 11 Serie umfasst ein Trio von vielseitigen Mobiltelefonen, aber in vielerlei Hinsicht sind sie ein konservatives und sicheres Upgrade des iPhone XS (englischsprachig). Aufgrund dessen hoffen wir auf große Veränderungen bei der kommenden iPhone 12 Linie. Da es sich um erstklassige Apple Smartphones handeln soll, hören wir schon Gerüchte, was die neuen iPhones alles können sollen.

So soll es unter anderem die Möglichkeit geben, dass es 5G unterstützt. Des Weiteren behaupten Gerüchte, dass es eine neue Kamera, ein neues Design und eine höhere Aktualisierungsrate gibt oder gar noch wildere Änderungen. Also falls jedes einzelne Gerücht wahr wird, kommt mit dem iPhone 12 genau das große Upgrade, welches wir uns erhoffen.

Wir haben dir jedes Gerücht und jeden Leak weiter unten in einer immer weiter wachsenden Liste zusammengestellt. Außerdem findest du unsere Spekulationen über das voraussichtliche Release-Datum und den Preis der iPhone 12 Serie - sowie eine Wunschliste mit Dingen, die wir uns für das iPhone 12 von Apple wünschen.

Update: Es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass ein oder mehrere Modelle des iPhone 12 einen super flüssigen 120 Hz Screen haben werden.

Kurz & Knapp

  • Worum geht es? Die nächsten Smartphones von Apple
  • Wann erscheint es? Voraussichtlich September 2020
  • Was kostet es? Sie werden nicht günstig sein

iPhone 12 Release und Preis

Obwohl es aktuell noch keine Gerüchte über ein mögliches Release des iPhone 12 gibt, können wir einen Zeitraum abschätzen, denn Apple veröffentlicht seine neuen Modelle jährlich in einem ähnlichen Zyklus.

Daher können wir ziemlich sicher sein, dass die iPhone 12 Serie im September 2020 erscheint.

Genauer: Am Dienstag oder Mittwoch der ersten oder zweiten vollen Woche, also wahrscheinlich am 8., 9., 15. oder 16. September. In diesen Fällen startet der Vorverkauf voraussichtlich am folgenden Freitag und der "normale" Verkauf eine Woche später.

iPhone 11 pro

(Image credit: Future)

Bezüglich des Preises dürfte sich Apple weitestgehend an den aktuellen Modellen orientieren. Als Referenz beginnt das iPhone 11  bei 799 €, das iPhone 11 Pro bei 1.149€ und das iPhone 11 Pro Max bei 1.249 €.

Allerdings behauptet eine Quelle, dass die Kosten für das Material des neuen iPhone 12 steigen könnten - was dazu führt, dass du mit höheren Preisen rechnen musst.

iPhone 12 News und Leaks

Das Wichtigste zuerst: Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass die Apple Phones von 2020 den Namen iPhone 12 Serie tragen werden, und nicht 11 S oder ähnliches. Wir fragten einen Branchenanalysten (mit einer hervorragenden Erfolgsbilanz) (englischsprachig), welcher uns dies zusicherte.

Aus diesem Grund nennen wir es schon das iPhone 12, auch wenn Apple dies nicht bestätigt hat.

Apple könnte einige größere Veränderungen vorgenommen haben, beispielsweise am Design und Screen und: die Kerbe könnte beseitigt worden sein.

Oder zumindest könnte bei einem Modell der iPhone 12 Linie, laut Analysten, die Aussparung wegfallen. Dann würde die Frontkamera eventuell unter dem Display sitzen. Wenn dem so ist, denken wir, dass das teuerste Modell diese Feature beinhaltet - wahrscheinlich das iPhone 12 Pro Max (oder wie auch immer es heißen mag).

Ein weiteres Leak behauptet, dass Apple eine neue Face ID Technologie entwickelt, die zu einer neu designten und schlankeren Notch (englischsprachig) führt. Angeblich erprobt das Unternehmen mehrere Kombinationen, beispielsweise eine, die die Frontkameras so stark minimieren, dass sie in den oberen Rahmen passen.

Dieses Leak bestätigt auch noch weitere Gerüchte. So soll das iPhone 12 Pro einen Time-of-Flight-Sensor besitzen, das günstigere Modell erhält ein Teleobjektiv und serienweit soll das Unterstützen von 5G eingebaut werden. Außerdem wird auf USB-C umgestellt.

Es könnte sein, dass nicht nur die Kamera in das Display eingebettet wird, denn Apple soll seine nächsten Smartphones auch mit einem Fingerabdruck-Scanner ausstatten, der sich ebenfalls direkt im Screen befindet.

iPhone 11 Pro

(Image credit: TechRadar)

Das wäre für die Marke eine große Veränderung, da aktuelle Modelle überhaupt keinen Fingerabdruckscanner haben. Das heißt, wenn die Kamera wirklich in den Screen eingebettet wird, ist es wahrscheinlich nicht möglich, auch alle Face ID Sensoren einzubauen. In diesem Fall würde der Fingerabdruck-Sensor die Face ID ersetzen - und wir sind nicht wirklich davon überzeugt, dass Apple so weit geht.

Ein oder mehrere Modelle des 2020-er iPhone haben eine Aktualisierungsrate von 120 Hz, im Gegensatz zu der Rate von 60 Hz der aktuellen Serien. So - versichert ein seriöser Leaker - würden Interaktionen flüssiger ablaufen. Diese Behauptung hörten wir bisher mehr als nur einmal. Und da einige Smartphones schon jetzt eine bessere Aktualisierungsrate als 60 Hz haben, wie auch einige iPads, ist dies tatsächlich nicht unwahrscheinlich.

Auch die Bildschirmgrößen könnten variieren. Nach dem angesehenen Apple-Analysten Ming-Chi Kuo (englischsprachig) sei der Screen des iPhone 12 Pro Max 6,7-Zoll groß (also größer als die 6,5-Zoll beim iPhone 11 Pro Max) und das iPhone 12 Pro soll im Gegensatz zum iPhone 11 Pro ( 5,8-Zoll ) kleiner sein ( 5,45-Zoll ).

Er fügte hinzu, dass das Standard iPhone 12 sein Maß von 6,1-Zoll beibehält, jedoch statt des LCD Displays einen OLED Screen bekommt. Dies wäre ein weiteres Gerücht, welches wir mehr als nur einmal hörten (englischsprachig) und würde bedeuten, dass alle drei Modelle des neuen iPhones von 2020 ein OLED Display haben.

In Sachen Design hat Kuo weitere Gerüchte (englischsprachig) als nur das Entfernen der Aussparung. Er erwartet, dass der Metallrahmen wieder mehr dem des iPhone 4 ähnelt und deutet darauf hin, dass dieser nicht gebogen sein wird (wie bei den aktuellen Varianten). Und: das gesamte Design wird sich "deutlich" von den vergangenen iPhones unterscheiden. 

iPhone 11 Pro

(Image credit: TechRadar)

Eine weitere Änderung: 5G. Dies hat schon beim iPhone 12 für Gerüchte gesorgt. Kuo meint sogar, dass alle drei Modelle 5G unterstützen. (englischsprachig) Wir rechnen inständig damit, dass mindestens eins von ihnen für 5G geeignet ist - in Anbetracht der Tatsache, dass dies durch mehrere Quellen gestützt ist und schon eine Handvoll Smartphones dieses Feature beinhalten.

Es mag sein, dass das iPhone 12 auch ein Kamera Upgrade auf der Rückseite erhält. Wie einige Gerüchte besagen, mit einer integrierten laser-gestützten 3D Kamera. Und während nur eine Quelle Laser nannte und andere über einen Tiefpasssensor sprachen, werden wir wohl eines der beiden auf jeden Fall, in welcher Form auch immer, sehen.

Schließlich gibt es eine kleine Chance, dass Apple 2020 eine vierte Version seines iPhone 12 entwickelt. Wie einige Stimmen verlauten lassen, könnte es sich hierbei um ein Smartphone für kleine Budgets handeln. Aber wir nehmen das mal mit einer gehörigen Portion Skepsis hin.

Was wir uns wünschen

Die iPhone 11 Serie ist ein starkes, aber sicheres Upgrade für Apple. Für das iPhone 12 wollen wir größere und radikalere Veränderungen sehen - wie die folgenden.

1. Ein neues Design

iPhone 11 Pro

(Image credit: TechRadar)

Das, was wir vielleicht am meisten von dem iPhone 12 wollen, ist ein neues Design. Apple bringt seit einigen Jahren - im Grunde genommen - die selbe Optik auf den Markt. Auch wenn es dies mit dem Look des iPhone X aufgefrischt hat.

Sicher, einige Dinge wurden optimiert, aber der Kern ist noch immer der selbe - und ganz ehrlich, so langsam wirkt etwas langweilig und out. Schon allein die große Aussparung des oberen Displays trägt einen großen Teil dazu bei. Diese ist wahrscheinlich nötig, um alle Kamera-Komponenten für die Face ID zu beherbergen, aber wir würden diese gern verschwinden (oder zumindest schrumpfen) sehen.

Darüber hinaus hätten wir gern einen ganz neuen Look. Es gibt sonst nicht viel am Design des iPhone 11 Pro auszusetzen, aber es fühlt sich mittlerweile einfach zu vertraut an.

2. Alles, einfach alles im Display eingebettet

Wir möchten, dass das iPhone 12 eine All-Screen Front hat. Ein Weg dies zu erreichen, ist, die Frontkamera unter das Display zu setzen. Wenn Apple das tatsächlich erreicht, wird es sicher beeindrucken.

Für die Zeitpunkte, wo die Face ID nicht so flüssig läuft wie sie sollte, wünschen wir uns das erneute Hinzufügen eines Fingerabdruck-Scanners. Aber: Wir möchten diesen ebenfalls unter dem Screen sitzen sehen. Oder noch besser - macht das ganze Display am besten zu einem einzigen großen Fingerabdrucksensor. Es gibt Gerüchte, das Apple dies für seine zukünftigen Smartphones plant.

3. Eine höhere Aktualisierungsrate

(Image credit: TechRadar)

Eine Möglichkeit, wie einige Unternehmen ihre Bildschirme weiter verbessern können, ist die Erhöhung der Aktualisierungsrate. Der Standard liegt bei 60 Hz. Beispielsweise das OnePlus 7 Pro hat eine optionale Bildwiedergaberate von 90 Hz und das Razer Phone 2 (englischsprachig) sogar bis 120 Hz.

Dadurch fühlen sich Interaktionen und Animationen sehr flüssig an und wir möchten sehen, dass Apple für sich selbst einen neuen Höchstwert erreicht. Es steht theoretisch außer Frage, denn das iPad Pro kommt schon mit einer Aktualisierungsrate von bis zu 120 Hz daher. Und tatsächlich wurde diese Bildwiederholrate in einigen Gerüchten über die neuen iPhones erwähnt.

4. Weitere Akkulaufzeit-Verbesserungen

Zum ersten Mal seit Jahren scheint es so, als hätte Apple mit dem iPhone 11 die Verbesserung seiner Akkulaufzeit in den Vordergrund gestellt. Aber damit nicht genug! Wir wünschen uns, dass das Unternehmen mit dem iPhone 12 noch weiter geht. Oder dass es auf keinen Fall wieder einen Schritt zurück geht.

Wir warten noch immer auf ein iPhone, welches uns locker über zwei Tage bringt - mit nur einer Akkuladung. Und wir hätten gern, dass es mit dem iPhone 12 (oder wenigstens mit dem iPhone 12 Pro Max) soweit ist!

5. 5G Unterstützung

(Image credit: TechRadar)

Apple hinkt hinterher, wenn es um 5G geht. Keines der iPhone 11 Modelle kann dir das  bieten, obwohl die rivalisierenden Smartphones dies schon tun. So zum Beispiel das Samsung Galaxy S10 5G und das OnePlus 7 Pro 5G. (beide englischsprachig)

Die mangelnde Unterstützung von 5G stellt aktuell noch kein großes Problem dar, da die 5G Abdeckung in den meisten Regionen immer noch sehr dürftig ist. Allerdings wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des iPhone 12 die Verfügbarkeit gestiegen sein. Und auch mehr Mobilgeräte werden dies sicherlich anbieten. Das sind genug Gründe und die richtige Zeit für Apple, um an Bord zu springen!

Gute Nachrichten: Es wird so stark gemunkelt, dass die iPhones von 2020 5G unterstützen (englischsprachig), dass dies ein Feature ist, welches wir mit hoher Wahrscheinlichkeit bekommen werden.

6. Ein niedrigerer Preis

Jedes Jahr wünschen wir uns mit jedem neuen iPhone niedrigere Preise. Und im Moment wurde es erfüllt - mit dem iPhone 11, welches weniger kostet als das iPhone XR.

So ist es nicht unmöglich, dass wir mit dem iPhone 12 einen niedrigeren Preis bekommen - oder einen reduzierten Preis für den Rest der Linie.

Verlass dich nicht darauf, aber die meistverkauften Handys von Apple der letzten Jahre sind die erschwinglicheren Modelle. Das sollte Anreiz genug sein, um die Kosten nach Möglichkeit zu senken.

7. Aufregende, neue Features

Wir sprechen hier über Dinge, an die wir noch nicht einmal gedacht haben. Dinge, von denen wir hoffen, dass Apples klügste Köpfe schon davon träumen. Weil verbesserte Designs und Spezifikationen erwartbar, gewöhnlich und nicht länger gut genug sind.