Skip to main content

Hellblade 2 wird wohl vorerst nicht für die Xbox Serie X erscheinen - hier der Grund

Hellblade 2
(Image credit: Ninja Theory)

Hellblade 2 könnte sich noch eine Weile in der Entwicklung befinden, wie das Studio Ninja Theory jetzt bekannt gab. Während kein Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben wurde, hofften einige, dass wir das Spiel im Jahr 2022 sehen könnten. Leider wurden diese Hoffnungen soeben enttäuscht.

Die Kommentare wurden in einem Entwicklungs-Update auf Ninja Theorys YouTube-Kanal veröffentlicht. Darin sagte Tameem Antoniades, Ninja Theory-Gründer und Chief Design Director, dass das Team derzeit "ein gutes Stück des Spiels baut, bevor wir dann in die volle Produktion gehen, um den Rest auszubauen."

Das Video zeigt zwar nur Ausschnitte von dem, woran Ninja Theory arbeitet (und das ist eine Menge), aber die Tatsache, dass noch nicht einmal ein Teil des Spiels fertiggestellt wurde, deutet darauf hin, dass eine vollständige Veröffentlichung des Xbox- und PC-Exklusivtitels noch einige Zeit entfernt ist. Was das in Bezug auf ein Veröffentlichungsdatum für Hellblade 2 bedeutet, bleibt abzuwarten, aber wir würden nicht erwarten, dass wir vor Ende 2022, wenn nicht sogar 2023 und darüber hinaus etwas spielen können.

Analyse: Warum dauert Hellblade 2 so lange?

Hellblade 2 wurde bereits im Dezember 2019 angekündigt und es scheint, als ob die Entwicklung ein bisschen auf der langsamen Schiene ist, sofern Ninja Theory immer noch an dem ersten Teil des Spiels arbeitet. Warum also könnte die Entwicklung so lange dauern?

Zum einen kam die Ankündigung von Hellblade 2 nicht allzu lange bevor das Vereinigte Königreich (das Land, in dem Ninja Theory seinen Sitz hat) die Auswirkungen der Covid-19-Beschränkungen zu spüren bekam. Wie bei vielen anderen Studios auch, haben die Arbeitsaufträge bei Ninja Theory wahrscheinlich zu Verzögerungen geführt, da das Team seine Arbeitsweise an die neue Arbeitsumgebung angepasst hat.

Ein weiterer Faktor, den man bedenken sollte, ist die Tatsache, dass Ninja Theory noch zwei weitere Spiele in der Entwicklung hat, Project Mara und The Insight Project. Die Größe des Teams beträgt nur 120 Leute (laut den Zahlen, die 2020 veröffentlicht wurden) und obwohl seither wahrscheinlich mehr Leute dazugekommen sind, ist das immer noch nicht viel, um an all diesen Titeln zu arbeiten. Aus diesem Grund können wir davon ausgehen, dass die Entwicklung etwas länger dauert als bei einem typischen AAA-Studio, bei dem 100 Leute gleichzeitig an einem Projekt arbeiten können.

Schließlich könnte die Entwicklung auch deshalb eine Weile dauern, weil Ninja Theory sichergehen will, dass Hellblade 2 richtig gemacht wird. Hellblade: Senua's Sacrifice war ein Hit, weil das Erlebnis so gut gemacht war und die schwierige Thematik so gut umgesetzt wurde. Die Fans werden eine Menge von der Fortsetzung erwarten und Ninja Theory wird sie nicht enttäuschen wollen.

Wenn wir bis 2023 oder darüber hinaus auf die Veröffentlichung von Hellblade 2 warten müssen, wird das kein Weltuntergang sein. Ninja Theory sollte sich alle Zeit nehmen, die sie brauchen - das wäre uns definitiv lieber als ein weiteres Cyberpunk 2077-artiges Fiasko.

Hamish Hector

Hamish is a Staff Writer for TechRadar, having previously written for the site and Gfinity Esports as a freelance writer. He has been writing about tech and gaming for multiple years, and now lends his experience to cover news and reviews across everything on TechRadar (from Computing to Audio to Gaming and the rest). In his free time, you’ll likely find Hamish humming show tunes while building Lego or playing D&D with his mates.