Google Pixel 4a: Spezifikationen vollständig geleakt - ein Upgrade in (fast) jeder Hinsicht

Google Pixel 3a Spezifikationen
Das Google-Pixel 4a könnte ein großes Upgrade für das Pixel 3a (oben) sein. (Bildnachweis: Future)

Das Google Pixel 4a (Öffnet sich in einem neuen Tab) könnte bald auf den Markt kommen. Aber es wird wohl nicht viele Überraschungen geben, wenn es da ist: eine komplette Spezifikationsliste ist nun durchgesickert, die das Bild eines kompetenten Mid-Range-Smartphone zeichnet. In jeder Hinsicht (na ja gut, bis auf eine) stellt es eine Verbesserung gegenüber dem Google Pixel 3a (Öffnet sich in einem neuen Tab) dar.

Nach Angaben von 9to5Google (Öffnet sich in einem neuen Tab) wird das Pixel 4a einen 5,81-Zoll-OLED-Bildschirm mit 1080 x 2340 Pixeln haben. Dadurch wäre es sowohl größer als auch etwas höher aufgelöst als das Pixel 3a. Das neue Handy soll auch eine Selfie-Kamera haben, die in einem Punch-Hole sitzt - dabei ist der breite Rahmen seines Vorgängers Geschichte.

Was die Performance anbelangt, so wird das Pixel 4a offenbar einen Snapdragon 730 Chipsatz im mittleren Leistungsbereich haben, gepaart mit 6 GB RAM, die beide ebenfalls höher sind als beim Pixel 3a.

  • Lies auch unseren umfassenden Pixel 4 Test (Öffnet sich in einem neuen Tab)
  • Was hielten wir vom Google Pixel 4 XL (Öffnet sich in einem neuen Tab)?
  • Das Pixel 5 (Öffnet sich in einem neuen Tab) kommt ebenfalls 2020

Der Akku soll mit 3.080 mAh geringfügig größer sein, außerdem erhältst du angeblich bis zu 128 GB Speicherplatz (im Vergleich zu 64 GB beim Pixel 3a). Offenbar kann man auch mit 18 W kabelgebundener Aufladung rechnen, aber es wird kein drahtloses Laden möglich sein.

Eine Sache, die vielleicht kein großes Upgrade ist, ist die Kamera, da das Pixel 4a anscheinend eine 12,2MP Rückkamera und eine 8MP Selfiekamera hat, genau wie das Pixel 3a. Schließlich soll das Pixel 4a angeblich einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss beinhalten, in den Farben "Just Black" und "Barely Blue" erhältlich sein und - wie bereits früher schon gemunkelt wurde - 399 Dollar kosten.

Das ist derselbe US-Preis wie für das Pixel 3a, was darauf hindeutet, dass auch die Preise anderswo gleich wären, was 399 € bedeuten würde. Wir würden all dies natürlich wie üblich nur unter Vorbehalt ernst nehmen, aber 9to5Google scheint von seinen Quellen überzeugt zu sein.

See more

Und das ist nicht das einzige neue Pixel 4a-Leak, denn wie du oben sehen kannst, sind auch Bilder von Verpackungen des neuen Google Smartphones aufgetaucht.

Die Bilder des Handys auf diesen Schachteln stimmen mit dem überein, was wir zuvor gesehen haben (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, mit einer einzigen Farbe auf der Rückseite (anstelle des zweifarbigen Finishs der vorherigen Pixel) und einem quadratischen Kamerablock.

Das Wichtigste, was die Schachteln jedoch suggerieren, ist einfach, dass das Pixel 4a bald auf den Markt kommen könnte, da Google wahrscheinlich nicht lange vor der Markteinführung mit dem Versand der Verpackungen beginnen wird.

Via TalkAndroid (Öffnet sich in einem neuen Tab)

* Link englischsprachig

James is a freelance phones, tablets and wearables writer and sub-editor at TechRadar. He has a love for everything ‘smart’, from watches to lights, and can often be found arguing with AI assistants or drowning in the latest apps. James also contributes to 3G.co.uk, 4G.co.uk and 5G.co.uk and has written for T3, Digital Camera World, Clarity Media and others, with work on the web, in print and on TV.