Skip to main content

Elder Scrolls 6: Exklusivität soll nicht PS5-Besitzer bestrafen, sagt Xbox-Chef

The Elder Scrolls 6
(Image credit: Bethesda)

Seit auf der E3 2021 bestätigt wurde, dass Starfield, das Sci-Fi-Adventure von Bethesda, 2022 exklusiv für Xbox und PC erscheinen würde, kam die Frage auf, ob The Elder Scrolls 6 ebenfalls nicht für PS5 erscheinen würde.

In einem Interview mit GQ bringt Xbox-Chef etwas Licht in die Frage nach der Exklusivität von The Elder Scrolls 6, doch für Fans der neuen Konsole von Sony klingen die Nachrichten nicht besonders gut.

„Es geht nicht darum, andere Plattformen zu bestrafen. Ich glaube grundlegend daran, dass alle Plattformen weiter wachsen können“, sagte Spencer. „Doch für die Xbox will ich das Komplettpaket von allem bringen, was wir haben. Und das gilt auch in Hinblick auf Elder Scrolls 6. Das gilt in Hinblick auf alle unsere Franchises.“

Ein Astronaut im Spiel Starfield

Starfield soll am 11. November für Xbox und PC erscheinen. (Image credit: Bethesda Game Studios)

Im selben Interview hat Todd Howard, Game Director von Bethesda, nichts weiter dazu hinzufügen können, ob The Elder Scrolls 6 tatsächlich exklusiv für Xbox-Konsolen, oder ob es überhaupt noch für die aktuelle Xbox Series X/S erscheinen würde.

Da November 2021 jedoch das 10-jährige Jubiläum von The Elder Scrolls 5: Skyrim ist, fühlt sich Howard sichtlich unter Druck gesetzt, ein Spiel übertreffen zu können, das seinen Fans zufolge legendären Status genießt.


Analyse: Wird The Elder Scrolls 6 tatsächlich exklusiv für Xbox erscheinen?

Während eine offizielle Bestätigung weiterhin ausbleibt, klingt es doch verdächtig danach, dass The Elder Scrolls 6 Xbox-exklusiv sein wird. Ausgehend von Spencers Aussage ginge es bei dieser Exklusivität jedoch weniger darum, etwas von PS5-Spielern wegzunehmen (obwohl Exklusivität genau das macht), sondern darum, ein maßgeschneidertes Elder-Scrolls-Erlebnis auf Xbox zu erschaffen. 

Microsofts Ass im Ärmel ist zweifelsohne der Xbox Game Pass, der eine große Rolle dabei spielen dürfte, The Elder Scrolls am ersten Tag für Xbox und PC allgemein verfügbar zu machen. In diesem Fall gäbe es keinen Grund, das Spiel zu kaufen, da es für Abonnenten direkt am ersten Tag verfügbar wäre.

Da Elder Scrolls eine der beliebtesten Gaming-Reihen ist, wäre das ein unschlagbares Angebot. Und genau wie Starfield hätte ein richtiges Elder-Scrolls-Spiel die nötige Zugkraft, um das Machtgefüge bei Konsolen zu verschieben, wenn Verbraucher wissen, dass sie das Spiel nur für einen mickrigen monatlichen Beitrag spielen können.

Das alles ist freilich reine Spekulation und sollte mit Vorsicht genossen werden. Schließlich ist immer noch nicht bekannt, ob The Elder Scrolls 6 tatsächlich exklusiv für Xbox erscheint. Mittlerweile wären wir jedoch eher überrascht darüber, wenn dem nicht so wäre.

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.