Die erste Wear OS 3 Uhr von Fossil nimmt die Fitbit Sense 2 ins Visier

Eine Fossil Gen 6 Wellness Edition mit einem blauen Armband
(Bildnachweis: Fossil)

Obwohl Wear OS 3 bereits 2021 angekündigt wurde, haben wir bisher nur sehr wenige Smartwatches mit diesem Betriebssystem gesehen - und keine von Fossil, obwohl das Unternehmen einer der größten Anbieter von Wear OS ist. Aber das wird sich jetzt ändern, denn das Unternehmen hat gerade die Fossil Gen 6 Wellness Edition angekündigt, die von Anfang an mit Wear OS 3 läuft.

Damit ist sie das erste Gerät von Fossil, das mit Wear OS 3 läuft. Sie gesellt sich damit zu der Google Pixel Watch (Öffnet sich in einem neuen Tab), der Montblanc Summit 3, der Samsung Galaxy Watch 5 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und der Samsung Galaxy Watch 4 (Öffnet sich in einem neuen Tab), die ebenfalls mit dem neuen Betriebssystem laufen.

Warum vergleichen wir sie also mit der Fitbit Sense 2 (Öffnet sich in einem neuen Tab) und nicht mit einem dieser Wearables? Wegen des "Wellness"-Teils in ihrem Namen.

Ähnlich wie die kürzlich auf den Markt gebrachte Fitbit Sense 2 legt die Fossil Gen 6 Wellness Edition einen großen Schwerpunkt auf Gesundheit und Fitness. Die Wellness-Begleit-App hilft ihr dabei, SpO2, VO2 Max, Herzfrequenzzonen, Cardio-Fitnesslevel, Schlaf und mehr zu überwachen. Auch die kontinuierliche Überwachung der Herzfrequenz und die automatische Trainingserkennung sind hier integriert.

Eine Fossil Gen 6 Wellness Edition mit einem rosa Armband

(Image credit: Fossil)

Die Fossil Gen 6 Wellness Edition soll zum gleichen Preis wie die Fitbit Sense 2 angeboten werden, nämlich für 299 Dollar. Letztere kostet in Deutschland ebenfalls 299 Euro, also bleibt es abzuwarten, ob die Fossil Gen 6 zum selben Preis launcht.

Abgesehen vom Betriebssystem und den Fitnessfunktionen klingt das nicht besonders aufregend, denn es handelt sich im Grunde nur um eine überarbeitete Version der Fossil Gen 6 mit einem leicht veralteten Snapdragon Wear 4100 Plus Chipsatz.

Zu den weiteren technischen Daten gehören ein 1,28-Zoll-OLED-Bildschirm, 1 GB RAM, 8 GB Speicherplatz und ein 44-mm-Gehäuse, das in Schwarz, Silber oder Roségold erhältlich ist. Seltsamerweise wird der Google Assistant trotz einiger Marketing-Bilder, die ihn auf der Uhr zeigen, zum Verkaufsstart nicht verfügbar sein. Ein Fossil-Sprecher sagte gegenüber The Verge (Öffnet sich in einem neuen Tab), dass man sich nicht sicher sei, wann er hinzugefügt werden wird. Allerdings ist Amazon Alexa in der Zwischenzeit verfügbar.

Wenn du dich für die Fossil Gen 6 Wellness Edition interessierst: AB 17. Oktober ist sie im Handel erhältlich. Aber ob auch in Deutschland, ist uns derzeit noch nicht bekannt. Wenn du dich jedoch vor allem für Wear OS 3 interessierst, solltest du bald auch eine Menge anderer Fossil-Optionen haben.


Analyse: Wear OS 3 kommt

Während die Fossil Gen 6 Wellness Edition die erste Fossil-Uhr sein wird, die mit Wear OS 3 läuft, werden auch die anderen Smartwatches des Unternehmens bald ein Software-Update auf Wear OS 3 erhalten.

Wir wussten bereits, dass das Update auch für die Standard-Fossil Gen 6 kommen würde. Jetzt hat das Unternehmen laut Android Central (Öffnet sich in einem neuen Tab) bestätigt, dass das Update am 17. Oktober erscheinen soll - also am selben Tag, an dem die Wellness Edition vorgestellt wird.

Es wird auch auf andere Gen 6-Uhren kommen, d. h. auf die Skagen Falster Gen 6 und die Michael Kors Gen 6. Allerdings nur auf Modelle mit einem Snapdragon Wear 4100 Plus-Chipsatz; ältere Uhren werden nicht mit Wear OS 3 ausgestattet.

Wie bereits erwähnt, ist auch dieser Chipsatz nicht mehr ganz neu. Wenn du also nicht unbedingt eine neue Smartwatch brauchst, wartest du vielleicht besser auf die Fossil Gen 7, die wahrscheinlich den neueren Snapdragon W5 Plus verwenden wird, bevor du deine Wearable-Hardware aufrüstest.

In unserer Übersicht der besten Smartwatches erfährst du, womit sich die Fossil Gen 6 Wellness Edition messen kann.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von