Die Dreharbeiten zum Guardians of the Galaxy Holiday Special verzögern sich

Das offizielle Logo für das Guardians of the Galaxy Holiday Special
(Bildnachweis: Marvel Studios/Walt Disney Company)

Regisseur und Autor James Gunn hat noch nicht mit den Dreharbeiten zum Guardians of the Galaxy Holiday Special begonnen, das im Dezember 2022 erscheinen soll.

Im Gespräch mit Collider (Öffnet sich in einem neuen Tab) erklärt Gunn, dass dies an der Corona-Pandemie liegt, bei der die Omicron-Variante die Dreharbeiten einfach unsicher macht.

"Wir wollten eigentlich einen Tag in L.A. drehen, aber es gibt zu viel Omicron, also konnten wir es nicht tun", sagt Gunn und fügt hinzu, dass er sich sehr auf das Special freut.

"Ich bin fast eifersüchtig darauf, obwohl ich es geschrieben habe, denn die Leute flippen so sehr aus, weil sie das Drehbuch für das Holiday Special so toll finden, dass ich fast denke: 'Na, warte. Ich habe hier einen Film, an dem ich seit zwei Jahren arbeite. Ihr liebt das Holiday Special, das ich buchstäblich in sehr kurzer Zeit geschrieben habe". Aber er ist wirklich lustig und wirklich gut."

Der Film, auf den sich Gunn bezieht, ist Guardians of the Galaxy 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab), der immer noch für das Jahr 2023 geplant ist. Über die Geschichte ist noch wenig bekannt, aber Gunn lobte Chukwudi Iwuji, der eine ungenannte Rolle spielt und auch eine Hauptfigur in Gunns Peacemake-Serie (Öffnet sich in einem neuen Tab) ist.

"Chukwudi, der Murn in Peacemaker spielt, ist eine der Hauptfiguren in dem Film und die Leute flippen aus, weil er so gut ist. Sie flippen buchstäblich aus. Ich denke, dass ich wirklich glücklich bin. Ich habe Marvel kurz vor der Weihnachtspause ein paar Szenen gegeben. Kevin [Feige] ging... Sie waren alle sehr, sehr, sehr angetan", so Gunn.

Er verrät auch, dass der Film die Fans überraschen wird und dass er sehr zufrieden damit ist, wie er sich bisher entwickelt hat.

Weihnachten im Weltraum

Ein Werbebild für Guardians of the Galaxy Vol. 2

(Image credit: Marvel/Disney)

Das Guardians of the Galaxy Holiday Special wird exklusiv für Disney+ (Öffnet sich in einem neuen Tab) veröffentlicht und ist Teil der Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Obwohl es kaum Details zur Handlung gibt, werden alle Guardians – Star-Lord, Gamora, Drax, Rocket und Groot – zurückkehren, ebenso wie Nebula und Mantis.

Da der Film vor dem dritten Film erscheint, könnte das Special einen noch nicht abgeschlossenen Handlungsstrang aus Avengers: Endgame beleuchten, in dem es um Gamora geht. Während die Gamora aus dem wahren Zeitstrahl in Avengers: Infinity War starb, ist eine jüngere Version von ihr aus der Vergangenheit in der Gegenwart gestrandet und ihr aktueller Aufenthaltsort ist unbekannt.

Stephan Sediq
Business Development Manager

Stephan Sediq ist Business Development Manager bei techradar DE. Bitte wende dich mit allen Fragen zum Thema Native Advertising und Gastbeiträgen direkt an ihn.

Darüber hinaus ist Stephan für die Bereiche Cinema & Entertainment sowie Audio verantwortlich.


E-Mail: ssediq[at]purpleclouds.de