Skip to main content

Demeo ist Tabletop Gaming für D&D Neugierige und eines der besten VR Spiele bisher

Demeo
(Image credit: Resolution Games)

Ja, ich liebe Rollenspiele und Videospiele. Aber ich habe es nie geschafft, mich mit Tabletop-Spielen und klassischen Dungeons and Dragons-Sessions anzufreunden. Ich bin durch die wilden Wüsten von Skyrim gewandert, habe Gnolls in Baldur's Gate erschlagen und sogar eine gesunde Sammlung von Fighting Fantasy-Spielbüchern angehäuft. Aber ich habe noch nie die süße Umarmung eines 20-seitigen Würfels in meiner Hand gespürt. 

Ich bin 'D&D-neugierig', könnte man sagen, aber die Einstiegshürde war immer zu groß. Es gibt viele Regeln und Anleitungen zu lernen und man braucht viele Stunden, um eine Quest zu beenden. Die vielleicht größte Herausforderung ist es, eine Gruppe von Freunden zusammenzutrommeln, die in der Lage sind, sich die Zeit zu nehmen, um diese Erfahrung zu machen.

Demeo ist der Dungeon-Crawling-Eisbrecher, den ich mir schon immer gewünscht habe - ein zugängliches RPG-Tabletop-Spiel zum Mitnehmen und Spielen, das durch die Macht der VR alle Hindernisse aus dem Weg räumt, die mich in der Vergangenheit davon abgehalten haben, das Hobby zu genießen. Und vielleicht ist es auch eines der besten Virtual Reality-Spiele überhaupt.

Eine virtuelles Tabletop-Erlebniss

Demeo transportiert das Brettspielerlebnis buchstäblich in die VR und lässt dich und bis zu drei Freunde auf eine Dungeon Crawling Quest gehen. Jeder von euch erscheint als körperloser Avatar in einem 3D-Diorama, das auf einem Raster basiert, das es zu erkunden gilt. Jeder übernimmt eine von vier Charakterklassen, den mächtigen Wächter, den zaubernden Zauberer, den verstohlenen Assassinen und den mit einem Bogen bewaffneten Jäger und deine Aufgabe ist es, drei große Dungeon-Karten aus einer Kombination von Dutzenden zu navigieren und es mit den Armeen des verrückten Elfenkönigs aufzunehmen, während du versuchst zu entkommen.

Obwohl Demeo sowohl in einem VR-Spielraum angesiedelt ist als auch ein Tabletop-Brettspiel bietet, erweist es sich nicht nur als einer der zugänglichsten Virtual-Reality-Titel, sondern auch als eines der am einfachsten zu erfassenden Tabletop-Spiele.

Die vier Spieler umkreisen das virtuelle Spielbrett und können mit einer Kombination aus Bewegungscontrollern (wir haben mit einem Oculus Quest 2 getestet, aber auch Steam VR-Headsets und -Controller werden unterstützt), Griffen, Drehungen und Wendungen in die Katakombenkulisse hinein- und wieder herauszoomen und die digitalen Miniaturen der Helden und Goblins aus nächster Nähe betrachten oder den Tisch herauszoomen und neigen, um einen strategischen Blick von oben zu erhalten.

Demeo

(Image credit: Resolution Games)

Jeder Spieler hat eine halb eingerichtete Version des Spielfelds (das sich in einem stereotypen D&D-Keller befindet, wie bei den Kindern aus Stranger Things), was bedeutet, dass jeder Spieler Figuren aufheben kann, um Werte und Attribute zu überprüfen - oder einfach nur, um die liebevoll gerenderten Modelle zu bewundern - ohne den Spielfluss der anderen zu unterbrechen. Jeder Spieler hat auch nützliche Werkzeuge, die auf Handschuhen abgebildet sind, die seine virtuellen Hände im Spiel bedecken, einschließlich spielbarer Verstärkungskarten und Kräfte, sowie einen "Laserpointer", um interessante Punkte zu markieren, die andere Spieler vielleicht übersehen haben.

Natürlich hat nicht jeder Zugang zu einem VR-Headset. Die Entwickler von Resolution Games haben angekündigt, dass eine PC-Desktop-Version des Spiels in Arbeit ist und bald erscheinen wird, sodass VR- und Nicht-VR-Spieler das gleiche Abenteuer gemeinsam erleben können, wenn auch aus unterschiedlichen Perspektiven.

Maximaler Komfort

Da das Spiel aus einer relativ festen Perspektive gespielt wird und man sich mit Greif- und Ziehbewegungen auf dem Tisch bewegt, ist es unglaublich komfortabel zu spielen. Das griffbasierte Fortbewegungssystem verhindert eine unangenehme Diskrepanz zwischen dem, was du tust und dem, was du siehst und es ist auch unglaublich intuitiv zu navigieren - vielleicht mit Ausnahme des Drehens deiner Ansicht des Tisches, das eine gewöhnungsbedürftige Geste verwendet.

Demeo

(Image credit: Resolution Games)

Die intelligente Fortbewegung ist nicht der einzige zugängliche Teil des Spiels. Mit den voreingestellten Karten und Zielen, allen Würfeln, Karten und Plättchen, die vom Spiel verwaltet werden, und dem Kontrollsystem, das buchstäblich so einfach ist, wie eine Figur aufzunehmen und sie dort abzulegen, wo du sein willst (mit ein paar virtuellen Würfelwürfen), kann sogar ein Neuling in ein Spiel einsteigen und innerhalb von Minuten loslegen. Ein kluges, kurzes Tutorial erklärt die wichtigsten Konzepte in weniger als zehn Minuten, aber die meisten Spieler könnten wahrscheinlich alles herausfinden, ohne sich das anzusehen, so gut ist das Spiel darin, intelligent Informationen anzubieten, während du mit jeder seiner Mechaniken interagierst.

Alles ist auch zufriedenstellend gerendert. Die virtuellen Würfel klacken und klappern wunderbar in den Katakomben herum (ohne dass sie nervig umgeworfen werden), während die kleinen Kampfanimationen eine Ebene der Immersion hinzufügen, die man mit Plastikfiguren nicht sehen würde. Für Tabletop-Spieler, die schon immer davon geträumt haben, in ihre Fantasy-Umgebungen einzutauchen und trotzdem von Freunden umgeben zu sein, ist dieser Traum wahr geworden.

Demeo

(Image credit: Resolution Games)

Es tut nicht weh, dass das zugrunde liegende Gameplay auch gut ist. Rundenbasiert und strategisch, ist es ein wenig wie eine Tolkien-esque Version von X-Com, mit Beute zum Aufdecken und Freischalten und einem Level-basierten Progressionssystem, das Langzeitspieler belohnen wird.

Großes Zukunftspotenzial

Demeo wird ab dem 6. Mai 2021 für Oculus- und SteamVR-Headsets veröffentlicht (die PC-Version folgt in den kommenden Monaten) und bietet schon jetzt eine Menge Potenzial, auch wenn es erst als Vollversion erscheint.

Demeo

(Image credit: Resolution Games)

Die Entwickler von Resolution Games haben sich verpflichtet, im Laufe der Zeit kostenlose, zusätzliche Kampagnen anzubieten, und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, sind enorm. Es ist ein Spiel, das sich leicht für andere Szenarien außerhalb des Fantasy-Bereichs eignet, mit Sci-Fi, Western und postapokalyptischen Add-Ons, die alle als mögliche Bereiche erwähnt wurden, die sie in der Zukunft gerne erkunden würden. Und obwohl es im Spiel eine Einzelspieler-Option für Scharmützel gibt, würde eine vollwertige Solo-Kampagne wahrscheinlich auch gut ankommen.

Vor allem aber setzt Demeo auf die Stärken von VR als sozialer Spielraum. Ich habe mit anderen Dungeon Crawlern über Kontinente hinweg gespielt und unsere Helden fröhlich durch eine spinnen- und koboldverseuchte Gruft geschoben. In einem sozial distanzierten Zeitalter, das dazu geführt hat, dass unsere partybasierten Tabletop-Spiele Staub angesetzt haben, kann Demeo deine reale Crew aus Schurken, Zauberern und Kriegern wieder zusammenbringen - wo auch immer sie sein mögen.