Das Borderlands-Team ist jetzt Besitzer von Risk of Rain und hat große Pläne für das Roguelike

Risk of Rain Returns
(Bildnachweis: Gearbox Publishing)

Das Sci-Fi-Roguelike Risk of Rain bekommt ein komplettes Remake. Der Publisher Gearbox Games kauft die Serie vom Entwickler Hopoo Games, um sie mit brandneuen Inhalten weiterzuentwickeln.

Risk of Rain Returns ist ein komplettes Remake des 2D-Roguelikes aus dem Jahr 2013. Es übernimmt alles aus dem Originalspiel, fügt Gegenstände und Helden hinzu, die für die 3D-Fortsetzung veröffentlicht wurden, und bringt eine Menge anderer Verbesserungen mit sich. 2023 wird es für Nintendo Switch (Öffnet sich in einem neuen Tab) und PC erscheinen. 

"Risk of Rain Returns (Öffnet sich in einem neuen Tab) überarbeitet das Original komplett und führt eine Menge neuer Inhalte ein", heißt es in der Ankündigung, die ein "völlig neues Spiel und ein verbessertes Erlebnis gegenüber dem ursprünglichen Risk of Rain" verspricht. Es erwarten dich neue Feinde, Überlebende, verbessertes Audio, überarbeitetes Gameplay und Überlebensfähigkeiten zusätzlich zu denen des Originals.

In der Ankündigung von Risk of Rain Returns ist die Nachricht versteckt, dass Gearbox, der Entwickler von Borderlands 3 und Publisher von Risk of Rain 2, die Rechte an der Serie erworben hat. Das bedeutet, dass Gearbox neue Spiele der Risk of Rain-Reihe entwickeln und dass der ursprüngliche Entwickler Hopoo Games an anderen Projekten arbeiten kann.

Bring einen Regenschirm mit

Risk of Rain ist ein actiongeladener 2D Platformer mit Roguelike-Elementen. Dazu werden die Gegner zunehmend stärker, je weiter du dich durch die bizarre, außerirdische Welt bewegst. Das Ziel des Spiels ist es, mit den einzigartigen Fähigkeiten deines Charakters so weit wie möglich durch die Levels zu kommen und dabei die blutrünstigen Horden abzuwehren. Das geht allein oder gemeinsam, stirbt allerdings auch nur ein Spieler, heißt es für alle Game Over.

Obwohl der Nachfolger Risk of Rain 2 aus dem Jahr 2020 den Platformer-Stil zugunsten eines 3D-Drei-Personen-Shooters aufgegeben hat, wird Risk of Rain Returns dem Original in all seiner pixeligen Side-Scrolling-Pracht treu bleiben. Aus der Ankündigung geht hervor, dass das Remake "ein flüssigeres Spielgefühl" bietet, ohne die legendäre Herausforderung von Risk of Rain zu verlieren. 

Risk of Rain Returns: Screenshot eines Kampfs

(Image credit: Gearbox Publishing)

"Wir sind bereit, uns neuen Herausforderungen zu stellen und begrüßen die spannenden und frischen Ideen, die Gearbox in Risk of Rain einbringen wird", schreibt Hopoo in der Ankündigung. "Die Fertigstellung der Konsolenversionen von [der Risk of Rain 2-Erweiterung] Survivors of the Void hat für Gearbox oberste Priorität, und wir können es kaum erwarten, zu sehen, was die Zukunft von Risk of Rain mit ihnen am Ruder bringt!"

Hopoo Games wird zwar der Entwickler von Risk of Rain Returns sein, aber das Team sagt, es sei "bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen". Es gibt noch kein genaues Veröffentlichungsdatum für Risk of Rain Returns als irgendwann 2023.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 


Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von