PS5: Farbe ändern mit Custom Faceplates

PS5
(Bildnachweis: Sony)

Dass die PS5 zu Release nur in Schwarzweiß erhältlich ist, dürfte nicht allen gefallen. Abhilfe könnten hier Drittanbieter schaffen, die Ersatzplatten in anderen Farben verkaufen.

In Sonys offiziellem Teardown-Video der PS5 vor wenigen Wochen konnten wir bereits sehen, dass die Seitenteile der Konsole recht einfach zu lösen sind, nicht zuletzt, da sie entfernt werden müssen, um eine zusätzliche NVMe-SSD einzubauen. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis Drittanbieter diese Platten in anderen Farben produzieren.

Eine Firma namens PlateStation (Öffnet sich in einem neuen Tab) bietet genau solche Platten nun in Schwarz, Rot, Blau, Tarnfarben und Silber verchromt für € 34,95 an.

See more

Wir können zwar nichts über die Qualität der Teile sagen, oder wie gut sie passen, aber die mattschwarze Limited Edition Faceplate (Öffnet sich in einem neuen Tab) dürfte sich unter Besitzern der PS5, die sich nach einer schwarzen PS5 sehnen, als Verkaufsschlager erweisen. Wir sind auch entzückt von der silber-verchromten Version, die an die ersten Fotos der PS3 und ihren Boomerang-Controller erinnert.

Selbst wenn man die weißen Deckel der PS5 mit einer der farbigen ersetzt, bleibt immer noch der zweifarbige PS5-DualSense-Controller und anderes Zubehör. Wenn das alles keine Frage des Geldes ist, gibt es aber immer noch eine vergoldete PS5 für $ 10.000.-*.

Die Deckel lassen sich bereits jetzt vorbestellen und sollen pünktlich zu Release, spätestens aber zwei Wochen danach, verschickt werden – bezogen auf den ersten der beiden Releasetermine.

Und auch wenn die Vorstellung einer nicht-weißen verlockend klingt, würden wir erst einmal abwarten, wie sich Stimmen zur Verarbeitung und Passgenauigkeit dieser Platten äußern. Besonders bei ersten Generationen solcher Teile gibt es häufig Kinderkrankheiten.

Redakteur – Gaming, Computing

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.

E-Mail: ewegmann[at]purpleclouds.de