Skip to main content

Apple soll 2023 ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen - das wissen wir

Foldable iPhone
(Image credit: ConceptsiPhone)

Es ist Zeit, wieder in das Reich der faltbaren iPhone (opens in new tab)-Gerüchte einzutauchen: einer der Top-Analysten in der Branche hat einige weitere Prognosen getroffen, wann das klappbare Apple-Smartphone kommen wird, und er hält Kurs auf 2023.

In einer Investoreninformation, die von MacRumors (opens in new tab) entdeckt wurde, gibt der angesehene Ming-Chi Kuo zu Protokoll, dass Apple im übernächsten Jahr ein faltbares 8 Zoll QHD+ iPhone mit einem flexiblen OLED-Display auf den Markt bringen will.

Darüber hinaus sagt Kuo, dass faltbare Geräte bald ein "Must-Have" für Smartphone-Hersteller sein werden und dass Apple schließlich einer der größten Spieler auf dem Markt sein wird. Basierend auf Apples angefordertem Kapazitätsplan rechnet Kuo damit, dass das faltbare iPhone im Jahr 2023 15-20 Millionen Einheiten umfasst.

Ein paar weitere Leckerbissen, über die man reden kann: SDC wird anscheinend der exklusive Display-Lieferant sein, Samsung Foundry wird angeblich die Display-Treiber liefern, und der Bildschirm soll eine Silber-Nanodraht-Touch-Lösung verwenden, die bereits in kleinerem Maßstab im HomePod mini (opens in new tab) eingesetzt wird.

Mehrfach-Falt-Touch-Technologie

Kuo fährt fort, dass die Silber-Nanodraht-Touch-Lösung, die für das Display des Geräts verwendet wird, einen "langfristigen Wettbewerbsvorteil" für Apple auf dem Markt für faltbare Geräte schaffen dürfte.

"Zukünftige faltbare Geräte werden eine Touch-Technologie benötigen, die mehrere Faltungen (im Gegensatz zu nur einer einzigen Faltung bei aktuellen faltbaren Smartphones), ein rollbares, mittelgroßes bis großes Display und Haltbarkeit unterstützt", schreibt Kuo und weist darauf hin, dass Silber-Nanodraht in dieser Hinsicht anderen Lösungen überlegen ist.

Der Analyst sagt auch voraus, dass faltbare Geräte in Zukunft die Produktsegmentierungen zwischen Smartphones, Tablets und Laptops verwischen werden. Mit seinen produktübergreifenden Ökosystemen und Hardware-Design-Vorteilen sei Apple in einer hervorragenden Position, um davon zu profitieren, so Kuo.

Wir haben bereits Geräte wie das Samsung Galaxy Z Fold 2 (opens in new tab)*, das Motorola Razr (opens in new tab) und das Huawei Mate Xs (opens in new tab) auf dem Markt, und weitere faltbare Geräte - darunter das Google Pixel Fold (opens in new tab) - sind Gerüchten zufolge auf dem Weg.

* Link englischsprachig

Over three decades as a journalist covering current affairs, politics, sports and now technology. Former Editor of News Today, writer of humour columns across publications and a hardcore cricket and cinema enthusiast. He writes about technology trends and suggest movies and shows to watch on OTT platforms.