Das neue Schmuckstück von 8BitDo ist eine Tastatur mit reichlich Retro-Look und höchst moderner Funktionsweise

Das Retro Mechanical Keyboard im NES-Style
(Bildnachweis: 8BitDo)

Der Gaming-Zuberhör-Hersteller 8BitDo begeistert einmal mehr mit ansehnlicher Peripherie im Retro-Stil. Diesmal offeriert man den Interessenten eine mechanische Tastatur, die designtechnisch an die früheren Tage des Nintendo Entertainment Systems erinnert. 

Das Retro Mechanical Keyboard wird es in zwei verschieden Farbausführungen geben: Die erste Variante ist hierbei in einem Mix aus Schwarz, Grau und Rot gehalten und erinnert hiermit spürbar an den NES, die Alternative hingegen an den Famicom – die japanische Version der Konsole. 

Bei letztgenannter treffen somit ein rustikaleres Rot auf weiße Elemente, welche das Grau für einen helleren Gesamtlook ersetzen. Die Famicom-Version hat gar Hiragana auf den meisten Tasten und kann so als eine Art Japanisch-Lernhilfe begeistern, die Schüler beim Erlernen der Sprache unterstützt.

Famicom-Variante des Retro Gaming Keyboard

Das Retro Mechanical Keyboard weiß auch in der Famicom-Variante zu überzeugen!  (Image credit: 8BitDo)

Allerdings wird dir hiermit natürlich noch weit mehr als bloß eine hübsche Tastatur geboten. So verfügt das Retro Keyboard über ein tastenloses Layout, was bedeutet, dass ein entsprechender Nummernblock an der Seite abwesend bleibt, allerdings auch einen kompakteren Formfaktor garantiert. Auf der Unterseite befinden sich zudem nette Details der klassischen "B" sowie "A" Tasten des Nintendo-Systems. Diese sind sogar nach Belieben programmierbar und können so mit Makros beschrieben werden, die beispielsweise zum Kopieren und Einfügen auf Tastendruck nutzbar sind. Selbige Funktion wird über die entsprechende Software, die Ultimate Software App von 8BitDo, bereitgestellt. 

Jenseits hiervon begeistern coole Design-Elemente wie eine Power-LED-Leuchte in der oberen rechten Ecke oder analoge Knöpfe auf der linken Seite, welche den Oldschool-Charme unterstreichen. 

Was verbirgt sich im Inneren?

Das Innenleben knüpft an die Qualität des Äußeren an und ist so gleichermaßen beeindruckend. Jede Taste verfügt hierbei über Kailh Box V2 White Schalter, die über "vergoldete Federn" verfügen und somit korrosionsbeständig wie auch staubdicht sind, während ein "schnellerer Rücksprung" wie auch ein sanfteres Tastengefühl garantiert werden. Selbst im laufenden Betrieb können eben diese Schalter aber auf Wunsch auch ausgetauscht werden, was Bastlern einen gewissen Spielraum offeriert.

Nach Wahl kann das Retro Keyboard sowohl über USB-Kabel als auch kabellos betrieben werden. Die drahtlose Verbindung erfolgt entweder über Bluetooth Low Energy oder aber 2,4-GHz-WiFi (wofür ein entsprechender Adapter mitgeliefert wird). Mit knapp "200 Stunden Betriebsdauer wie auch 4 Stunden Ladezeit" ist zudem ein hohes Durchhaltevermögen garantiert! 

Offiziell ist das Gerät derzeit mit Windows 10 und 11 wie auch Android 9 oder höher kompatibel. Ein Vertreter des Unternehmens bestätigt gegenüber Engadget zudem, dass auch die Funktionsweise mit einem Mac-System tadellos sei, versäumt aber konkrete Betriebsversionen zu nennen.

Verfügbarkeit

Wahlweise kannst du die Tastatur schon heute auf der offiziellen Webseite von Hersteller 8BitDo vorbestellen. Geliefert wird selbige allerdings erst am 23. September. Immerhin gibt es aber als Vorbestellerbonus ein nettes Paar an programmierbaren Super Buttons. 

Die Superknöpfe sind hierbei eine gigantische Variante der bereits erwähnten B- wie auch A-Knöpfe. Sie können als zusätzlicher Tastensatz für persönliche Makros oder aber Controller für 2D-Titel verwendet werden. Noch mehr Retro-Charme beim Zocken deiner liebsten Indie-Titel also! 

Wir haben uns bei 8BitDo zudem erkundigt, ob das Retro Keyboard auch hierzulande in die Läden ober Angebote des Online-Händlers Amazon aufgenommen wird, werden diesen Artikel aber erst dann aktualisieren, wenn hierzu eine konkrete Antwort vorliegt. 

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von