Skip to main content

Die besten PS4-Headsets 2021

Included in this guide:

Best PS4 headsets 2021
(Image credit: HaseHoch2/Shutterstock)

Wenn du auf der Suche nach dem besten PS4-Headset bist, um das Beste aus deinen Spielen herauszuholen, bist du hier genau richtig. Egal, ob du dich in eine schöne, lange Singleplayer-Session stürzen willst oder hungrig nach einer Runde Multiplayer-Action bist, ein gutes Headset ist für jeden, der das Beste aus seiner Konsole herausholen will, unerlässlich.

Die PS4 wird schnell zu einer alten Nachricht, da Sonys neue, schwer zu beschaffende PS5, die Schlagzeilen übernimmt. Trotzdem gibt es weltweit immer noch über 114 Millionen aktive PS4-Nutzer. Viele von Sonys treuen Spielern sind immer noch begierig darauf, die besten - oder günstigsten - Headsets zu ergattern, die sie bekommen können. Deshalb sind wir hier, um zu helfen.

Die besten PS4-Headsets auf dem Markt heben sich von der Masse ab, indem sie eine Kombination aus anständiger Audiowiedergabe, guter Akkulaufzeit und lang anhaltendem Komfort bieten. Aber es gibt auch spezielles Zubehör - Headsets, die für Chats entwickelt wurden, oder um länger im Game zu verweilen.

Manche Spieler sind natürlich budgetbewusster, und das haben wir auch in der untenstehenden Liste berücksichtigt. Du wirst alles finden was du brauchst, um sicherzustellen, dass du das beste PS4-Headset für dich findest. Egal, ob du nach einem Headset in der Budget- oder Premium-Kategorie suchst, es gibt immer eine Option, die auf dich gewartet hat. 

Einige der Headsets in unserer Liste sind sogar mit der PS5 kompatibel. Unabhängig davon, ob du bereits aufgerüstet hast (oder dies planst, wenn du etwas auf Lager hast!), ist die Kompatibilität ebenfalls einen Blick wert.

Seit der Markteinführung von Sonys bisher beliebtester Konsole haben wir PS4-Headsets getestet und sie nach Komfort, Leistung, Funktionalität und Wertigkeit beurteilt - alles, was du tun musst, ist unten weiterzulesen. Dann erfährst du, welche PlayStation 4-Headsets wir im Jahr 2021 für die besten halten.

HyperX Cloud Revolver S

(Image credit: HyperX)

Fantastische Leistung zu einem vernünftigen Preis

Pro
+Fabelhafter Sound+Dolby 7.1 Surround-Sound+Leicht einzurichten
Kontra
-Nicht so robust gefertigt-Ein wenig groß auf kleinen Köpfen

HyperX hat sich im Laufe der Jahre eine beachtliche Fangemeinde in der Pro-Gaming-Community aufgebaut. Sein neuestes Headset, das Cloud Revolver S, erweitert das Konzept des beliebten Cloud Revolver um Dolby 7.1 Surround Sound, ohne dass man dafür eine zweite Hypothek aufnehmen muss.

Ganz einfach: Der Cloud Revolver S klingt erstaunlich gut, vor allem für den Preis. Besonders die Dynamik des Klangs wird dich begeistern: tiefe, wummernde Bässe und knackige, nie schrille Höhen, die jeden Soundeffekt hörbar machen und dich völlig in die Atmosphäre der Spielmusik eintauchen lassen.

Das Headset ist sehr gut verarbeitet, komfortabel und edel, und der Dolby 7.1 Surround Sound ist das Sahnehäubchen, mit dem du in Ego-Shootern die ankommenden Feinde genau orten kannst - vor allem, wenn du die voreingestellten Equalizer-Modi erkundest, in die die Profi-Gamer viel Input gesteckt haben. Ein wirklich hochwertig klingendes Headset zum Mittelklasse-Preis.

Den kompletten Test lesen: HyperX Cloud Revolver S

PlayStation Platinum Wireless Headset

(Image credit: Sony)

PlayStation Platinum Wireless Headset

Einfaches Einrichten mit hervorragendem Klang

Pro
+Unglaubliche Audioleistung+Ultra-plüschige Ohrpolster+Großer Mehrwert
Kontra
-Aufdringliches Design-Dem Surround-Sound fehlt der Schwung-Kunststoffteile fühlen sich zerbrechlich an

Es sieht vielleicht nicht nach viel aus, aber das PlayStation Platinum Wireless ist ein wirklich solides Headset mit einer außergewöhnlichen Audioqualität. 

Das Headset ist nicht nur lächerlich einfach einzurichten, es klingt auch großartig und ist angenehm zu tragen. 

Die Klangqualität ist ausgewogen und bietet eine gute Mischung aus tiefen und hohen Frequenzen, und die Personen am anderen Ende der Leitung berichteten, dass das Mikrofon eine gute Audioqualität liefert. 

Unser einziger Vorbehalt betrifft das 3D-Audio" des Headsets, das im Vergleich zu dem, was die Konkurrenz bietet, etwas abfällt; aber das wird durch das sehr günstige Preisschild des Headsets wieder wettgemacht. 

Den vollständigen Test lesen: PlayStation Platinum Wireless headset

SteelSeries Arctis Pro + GameDAC

SteelSeries Arctis Pro + GameDAC

Audiophiler, angenehmer Klang

Pro
+Exzellente Klangqualität+Dedizierter DAC
Kontra
-Nicht gut geeignet für große Wohnzimmer-Setups

Das SteelSeries Arctis Pro ist eines der bestklingenden Headsets, die du kaufen kannst. Als solches ist es doppelt erwägenswert, wenn du deine PlayStation 4 nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Ansehen von Filmen und Hören von Musik verwendest. 

Klarheit und Klangbalance sind viel besser als bei den meisten anderen Sets hier. Sowohl die Arctic Pro Wireless- als auch die GameDAC-Version funktionieren mit einer PlayStation 4-Konsole, aber die kabelgebundene Vanilla-Version ist nur für den PC geeignet - stelle also sicher, dass du dich vor dem Kauf für das richtige Set entscheidest.

Das GameDAC-Modell hat eine externe Box mit hochwertigen Hi-Res-Audio-Wandlern. Es muss jedoch verkabelt werden, so dass es möglicherweise nicht die beste Wahl ist, wenn du ein paar Meter entfernt von deiner PS4 spielst. Die kabellose Version könnte die bessere Wahl sein.

Alle Versionen haben LEDs um die Tassen herum. Es mag für Audio-Perfektionisten gemacht sein, aber es ist immer noch ein Gamer-Headset.

Den vollständigen Test lesen: SteelSeries Arctis Pro review

Turtle Beach EarForce PX24

(Image credit: Turtle Beach)

Turtle Beach EarForce PX24

Ein günstiger Preis für akzeptable Kompromisse

Pro
+Hervorragender Klang+Beeindruckend konfigurierbar
Kontra
-Oberfläche verrät den niedrigen Preis

Knappes Geld bedeutet nicht zwangsläufig, dass man sich mit einem minderwertigen Gaming-Headset zufrieden geben muss. Das EarForce PX24 von Turtle Beach macht einen ziemlich guten Job und bringt viele seiner teureren Konkurrenten in Verlegenheit. Sicher, es verwendet mehr Kunststoff als Headsets, die doppelt so teuer sind, aber es sieht immer noch ausreichend robust aus und fühlt sich auch so an. Sein geringes Gewicht macht es auch bei längerem Gebrauch ziemlich bequem.

Und in den Bereichen, auf die es wirklich ankommt - Klang und Konfigurierbarkeit - ist das Ear Force PX24 viel besser, als es bei diesem Preis sein sollte. Es hat zwar nicht die Bass-Erweiterung, die man bei einem Premium-Headset findet, und die Höhen sind im Vergleich zu anderen Optionen in dieser Preisklasse etwas trocken, aber es klingt immer noch bemerkenswert gut - und dank eines Verstärkers, der zwischen Headset und PS4-Controller geklemmt wird, kann man den Bass verstärken, den Superhuman Hearing-Modus für Ego-Shooter aktivieren und sogar mit einem virtuellen Surround-Sound-Effekt herumspielen.

Diese Funktionen und der sehr gute Klang sind eine Offenbarung für ein so günstiges Headset. Man könnte über die etwas plastikartige Oberfläche des EarForce PX24 meckern, aber unserer Meinung nach ist das ein kleiner Preis für ein großartiges Headset zu einem anständigen Preis.

Sennheiser GSP 670

(Image credit: Sennheiser)

Sennheiser GSP 670

Kabelloser Luxus ohne Kompromisse

Pro
+Detaillierter und kraftvoller Klang+Voller einzigartiger Akzente+Anspruchsvolles Aussehen
Kontra
-Hoher Kostenaufwand-Nicht sehr atmungsaktiv

Das GSP 670 ist ein Spitzen-Headset von einem Hersteller, der sich mit großartigem Audio-Equipment bestens auskennt. So strotzt das GSP 670 nur so vor intelligenten Designmerkmalen wie Kopfbügelspannungseinstellern, einem geräuschlosen Scharnier und vor allem dem detailliertesten Klangbild, das du mit einem kabellosen Headset hören kannst. Es ist ein Modell, das Spotify-Titel, die du schon unzählige Male gehört hast, genauso gut wiedergeben kann wie die Umgebungsgeräusche deiner Spiele.

Wenn du im Spiel bist, bringt eine enge, aber super klare Klangbühne jedes Geschoss und jeden hochdrehenden Motor zum Klingen. Die tiefen Töne sind ausgeprägt, aber nie matschig oder übermächtig.

Die Einrichtung auf der PS4 ist super einfach, und der USB-Empfänger-Dongle ist unauffällig. Nach dem Einschalten kannst du mit einer Ladezeit von 15-16 Stunden rechnen, und auch das Aufladen geht schnell - nach nur sieben Minuten an der Steckdose kannst du zwei Stunden spielen.

Steelseries Arctis 9

(Image credit: Steelseries)

Steelseries Arctis 9

Die zukunftssichere kabellose Option

Pro
+Großartiges Steuerungslayout+Der typische Arctis-Sound+Langfristiger Komfort+PS5-kompatibel
Kontra
-Flacheres Response als manche es gewohnt sind

Die Arctis-Familie hat viele Varianten, aber für den PS4-Gamer, der die nahe Zukunft im Blick hat, ist das Arctis 9 die beste Wahl.

Es ist kabellos, bietet obendrein Bluetooth-Konnektivität und ermöglicht es dir, die Lautsprechereingänge über den Hub laufen zu lassen, sodass du die Audioein- und -ausgänge nicht manuell ändern musst - schalte einfach das Headset ein und aus und lass dein System den Rest erledigen. 

Wie alle Modelle dieser illustren Familie ist der Frequenzgang flacher und ähnelt mehr einem Satz Studiomonitore als andere Gaming-Modelle. Das bedeutet eine weniger ausgeprägte Basswiedergabe, so dass Liebhaber von Drums und Bässen sich vielleicht anderswo umsehen sollten. Alle anderen werden mit einem satten Klangbild verwöhnt, das perfekt für Spiele geeignet ist, aber nicht so straff abgestimmt ist, dass es nicht auch für Musik oder Filme funktionieren könnte. 

Virtual Surround steht im Menü - und ist tatsächlich ziemlich schwer abzuschalten, wenn auch möglich - aber der beste Klang kommt von der Stereo-Konfiguration. Das ausziehbare Mikrofon ist kein Highlight, es wirkt im Vergleich zu anderen Mikrofonen recht dünn, aber es ist klar, zuverlässig und großartig bei der Geräuschunterdrückung von Tastaturklackern. 

Das Beste ist, dass das Arctis 9 von Anfang an mit der PS5 kompatibel ist, so dass du dein Audio-Setup nicht überdenken musst, wenn die Vorbestellung eintrifft.

Astro A50

(Image credit: Astro)

Astro A50

Für diejenigen, die Nägel mit Köpfen machen

Pro
+Unglaublicher Komfort+So gut wie Gaming-Headset-Audio nur sein kann+Schlankere Ladestation
Kontra
-Langsam aufladen-Erfordert eine zweite Hypothek-Software ist nicht so hochwertig wie das Produkt

Astros Ruf in der Gaming-Headset-Sphäre ist seit fast einem Jahrzehnt der Neid der anderen Hersteller. Wie alle vorherigen Versionen des A50 ist auch dieses aufgefrischte Modell so teuer wie der Markt es hergibt, aber es ist auch genau auf der Höhe der Zeit, was die Qualität angeht.

Für den Preis kann man eine ganz besondere Verarbeitungsqualität erwarten, und was man bekommt, ist ein Design, das dank einer Kombination aus gummierten, matten und glänzenden Aluminiumoberflächen nicht nur gut auf dem Schreibtisch aussieht, sondern auch außergewöhnlichen Komfort bietet. Die Ohrmuscheln und der Kopfbügel sind stärker gepolstert als bei einem Ecksofa, aber das Ergebnis ist nicht schwer oder erdrückend.

Der Sound wurde definitiv mit der Priorität auf Spiele entwickelt, so dass du eine ausgeprägte Basswiedergabe bekommst, die sich bemerkbar macht, wenn Kugeln fliegen, Motoren aufheulen und brennbare Objekte brennen, wie sie es in Videospielen zu tun pflegen. Aber es ist nicht so extrem auf der Treiberebene optimiert, dass es künstlich schaufelig klingt, wenn du Spotify oder Netflix aufrufst - und diese Subtilität, die es außerhalb von Spielen beibehält, zeichnet es wirklich aus.

Es ist kein perfektes Headset - das sind sie nie - und es scheint etwas langsamer zu sein, wenn es auf der kabellosen Basisstation aufgeladen wird, als wir es von kabellosen USB-Ladegeräten gewohnt sind. Apropos Enttäuschung: Die Command Center-Software ist funktional, aber nicht ganz so funktionsreich, wie man es von der Begleit-App des A50 erwarten würde.

Trotzdem, wie wir schon sagten, sind die Geräte nie perfekt. Aber wenn der Preis dich nicht abschreckt, kommst du damit nahe an Perfekt.