Skip to main content

Samsung Galaxy Note 10 Review

Das kleine, handliche Note von Samsung

Samsung Galaxy Note 10 Bewertung
(Image: © Future)

Akkulaufzeit

Samsung hat sich dafür entschieden, einen 3.500 mAh Akku einzubauen. Obwohl es nicht die beeindruckendste Akkulaufzeit ist, die wir je von einem Smartphone erfuhren, reicht sie bequem aus, um dich bei normalem Gebrauch locker über den Tag zu bringen.

An Tagen mit stärkerer Nutzung wurde der Akku gegen 20 Uhr zu schwach und musste aufgeladen werden.

Glücklicherweise besitzt das Samsung Galaxy Note 10 die Schnelllade-Funktion, welche wirklich erstaunlich schnell lädt. Circa 15 Minuten waren nötig, um genug Saft für den Rest des Tages zu erhalten.

Unser Kampf mit der Akkulaufzeit wurde jedoch in den meisten Fällen durch unsere Nutzung der höchsten Helligkeitsstufe ausgelöst. Lässt du deine Helligkeit automatisch anpassen, wirst du sicherlich mit einer Akkuladung über den ganzen Tag kommen.

Mehr Zeit wirst du wahrscheinlich nicht heraus schlagen können, es sei denn du bist jemand, der sein Smartphone nur sehr wenig nutzt. Die Akkulaufzeit des Galaxy Note 10 Plus ist viel besser als die des Note 10, wenn du also verzweifelt nach einer längeren Lebensdauer suchst: entscheide dich für das Note 10 Plus.

(Image credit: Future)

Wir spielten ein 90-minütiges Video ab - das Display war auf höchster Helligkeit eingestellt - und der Akkustand fiel von 100 % auf 88 %. Das ist eine solide Leistung, spiegelt aber nicht unseren Alltagsgebrauch mit dem Note 10 wider.

Das kabellose Aufladen wurde hier integriert und du bist mit dem Wireless PowerShare Feature von Samsung in der Lage, andere kompatible Geräte wie Kopfhörer, Smartwatches oder weitere mit deinem Note 10 aufzuladen.

Falls du ein Gerät hast, das droht, endgültig Akku zu verlieren, wie beispielsweise Galaxy Buds (englischsprachig) von Samsung, ist das Feature super praktisch. Der vielleicht aufregendste Teil dieser Funktion ist es, dass du damit andere Smartphones aufladen kannst.

Ihr sitzt zusammen in der Kneipe und deinem Kumpel geht der Akku aus? Dann aktiviere PowerShare auf deinem Note 10, lege sein Smartphone darauf und belebe es wieder (vorausgesetzt, sein Phone unterstützt kabelloses Aufladen).

Kamera

Samsung Galaxy Note 10

(Image credit: TechRadar)

Hast du vorher das Galaxy S10 oder S10 Plus genutzt? Dann wirst du sicherlich feststellen, dass die Kamera des Galaxy Note 10 demgegenüber kein großes Upgrade ist. Es nutzt die selbe Kombination aus einem 16 MP Ultraweitwinkel-Objektiv, einer normalen 12 MP Linse und einem 12 MP Teleobjektiv.

Diese liefern in Kombination ein fantastisches Bild-Erlebnis und die Kamera ist im Auto-Modus besonders gut.

Die Kamera des Note 10 ist nicht die beste Smartphone-Kamera, die du in diesem Moment findest. Aber sie bietet dir ein solides und sehr gutes Ergebnis, falls dein aktuelles Smartphone schon etwas älter ist.

Die meisten der Verbesserungen des Note 10 betreffen die Kamera, im Speziellen die Videoaufnahme. Ebenfalls verbessert wurde die Bildstabilisierungs-Technologie und ein neues Feature wurde entwickelt: Live Focus Video. Mit diesem kannst du im sogenannten "Bokeh"-Modus filmen, das heißt, der Hintergrund wird verschwommen dargestellt, während du dich klar und scharf davon abhebst. Normalerweise sind wir diese Funktion von Porträtfotos im Hochformat gewöhnt.

Bild 1 von 3

Ultra-wide

Ultra-wide (Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Standard

Standard (Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Zoom

Zoom (Image credit: Future)

Du kannst auch auf andere Weise dein Motiv aus dem Hintergrund hervorheben. Zum Beispiel indem du dein Motiv farbig in einer monochromen Landschaft stehen lässt - auch das ist wieder ein Effekt, den wir bisher nur bei Standbildern sahen und nun neuartig für Video ist.

Wir stellten fest, dass dies gut funktioniert, aber es ist keine bahnbrechende Entwicklung. Nur aufgrund dieser Funktion solltest du es nicht in Erwägung ziehen, dein Smartphone zu wechseln. Sieh es eher als nettes kleines Extra an, das du auf die Pro-Seite deiner Pro- und Kontraliste für den Kauf eines Note 10 schreiben kannst.

Auf dem Galaxy Note 10 wird das alles durch Software erreicht, aber das Note 10 Plus verwendet ein separates DepthVision Objektiv, um die ganze Magie zu entfalten - falls dies nach einem Must-Have klingt, greif am besten zu dem größeren Smartphone.

Ein weiteres Kamera Feature ist das sogenannte AR Doodle. Es erlaubt dir das Editieren und Beschriften von bewegten Bildern und funktioniert ähnlich wie die Filter auf Instagram oder Snapchat und ihrer Augmented-Reality-Technologie. Aber beim Note 10 ist es so konzipiert, dass du mithilfe des S-Pen Eingabestifts deine eigenen Bilder erstellen kannst.

Die 10 MP Frontkamera befindet sich zentriert auf dem Display. Wir finden, sie macht sehr gute Selfies, die du guten Gewissens in deine Social Media Accounts laden kannst.

Kamera-Auszüge & Schnappschüsse

Bild 1 von 5

(Image credit: Future)
Bild 2 von 5

(Image credit: Future)
Bild 3 von 5

(Image credit: Future)
Bild 4 von 5

(Image credit: Future)
Bild 5 von 5

(Image credit: Future)
James Peckham

James is Phones Editor for TechRadar, and he has covered smartphones for the best part of a decade bringing you news on all the big announcements from top manufacturers making mobile phones. James is often testing out and reviewing the latest and greatest mobile phones, smartwatches, tablets, virtual reality headsets, fitness trackers and more. He has also worked on other leading tech brands, such as T3 and Gizmodo UK, as well as appearing as an expert on TV and radio for the BBC and other publications. Be sure to follow him on Twitter for all the latest smartphone news.