Skip to main content

PlayStation Now Review

PlayStation Now ist ein kostspieliger Premium-Service für Spieler mit zu vielen Spielen auf der Platte

PlayStation Now Erfahrungen

Zum jetzigen Zeitpunkt ist das, was Sony mit PlayStation Now geschaffen hat, ziemlich beeindruckend. Es wurde ein Ring betreten, in dem so viele K. O. gegangen sind (erinnerst Du Dich an OnLive?). PS Now hat sich zu einer tragfähigen Plattform für die Zukunft der Gaming-Sparte von Sony entwickelt.

Allerdings gibt es noch einige ernsthafte Probleme zu lösen. Wenn Du nicht eine ziemlich schnelle Verbindung hast, musst Du ständig mit dem Risiko von Lags leben und die Kosten sind für den durchschnittlichen Gamer hoch - auch wenn sich die Streaming-Qualität und die Auswahl der Titel im Laufe der Zeit verbessert haben.

Wie wir bereits erwähnten, wenn Du Dir bei dem Service unsicher bist, probier die kostenlose Testversion aus, um zu sehen, wie es Dir gefällt. Das Schlimmste was passieren kann, ist eine Nacht mit langsamem, ruckelndem Gameplay und ein paar Minuten auf Sonys Website, um sich abzumelden.

Das beste und wahrscheinlichste Szenario ist, dass PlayStation Now Dich wirklich als Proof of Concept und eine kostengünstige Möglichkeit, einige ältere Spiele zu spielen, die Du auf älteren Konsolen verpasst haben könntest, beeindrucken wird.

Playstation Now Rezension

Wir mochten

Wie versprochen lieferte Sony eine ganze Reihe von Spielen. Es fällt schwer, sich zu entscheiden, welches der mehr als 800 Spiele als erstes heruntergeladen werden soll, und die Bibliothek wächst weiter. Sie ist gleichzeitig auch ein Emulator für alte Spiele und umgeht auf angenehme Weise die mangelnde Rückwärtskompatibilität der Konsole.

Aber zum Glück musst Du Dich nicht entscheiden - denn Streaming nimmt keinen Platz auf Deiner Festplatte ein und es gibt keine Downloadzeit. Du kannst nach Herzenslust von einem Spiel zum Nächsten wechseln.

Im Idealfall bedeutet das, das preiswerte Abo-Programm zu nutzen, auch wenn es nur für die siebentägige Testzeit gilt. Es ist nicht so, dass wir etwas gegen das selbst auswählen von einzelnen Leih-Titeln hätten, aber dabei muss man ständig abwägen, ob es sich lohnt, Spiele zu leihen, die man auch gleich für weniger Geld hätte kaufen können.

Wir mochten nicht

Es wäre toll gewesen, dem Kreislauf zu entgehen Spiele zu kaufen und diese dann für die Hälfte des Preises zurückzugeben, aber das scheint mit PlayStation Now zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich zu sein. Die Publisher haben sich noch nicht darauf eingelassen, ihre neuesten Entwicklungen zur Verfügung zu stellen, sondern haben sich dafür entschieden, Klassiker unterschiedlicher Qualität aufzustellen.

Das andere Hauptproblem ist, dass, abhängig von der Stärke Deiner Verbindung, Verzögerungen bei einem First-Person-Shooter oder in einem Fahrspiel zu mehr als einem großen Ärgernis werden. Das Schlimmste von allem: Wenn Du aus Deinem Spiel geschmissen wirst, kannst Du Dich von all den Fortschritten verabschieden, die Du seit Deinem letzten Speichern gemacht hast.

Finales Fazit

Als Plattform hat sich PlayStation Now seit dem Start erheblich verbessert. Am Anfang waren es immerhin nur 80 Spiele und keinerlei Download-Option, wie Spieler sie jetzt für PS4 und PS2 Spiele nutzen können. Der Wechsel zu einer reinen Abo-Option erleichtert auch die Entscheidung darüber, ob man den Service nutzen möchte.

Da sich PlayStation Now ständig weiterentwickelt und eine wachsende Zahl von Publishern weiterhin auf die Zukunft des Game-Streaming setzt, gibt es einiges, worauf man sich in Zukunft freuen darf.

Ob Du PlayStation Now abonnieren solltest, ergibt sich aus zwei Fragen: Hast Du etwas gegen Spiele, die einige Jahre auf dem Buckel haben und, was noch wichtiger ist, kannst Du kleine Momente unpräziser Steuerung ertragen, im Austausch für eine riesige, über 800 Spiele umfassende Spielebibliothek?

Wenn Deine Antwort auf einen dieser beiden Punkte nein ist, dann solltest Du mit einem Abo warten, bis weitere Spielehersteller von Drittanbietern dazukommen oder Sony zumindest neuere First-Party-Spiele anbietet. Wenn PS Now nicht über die Spiele verfügt, die Du spielen möchtest, warum solltest Du Dir dann die Mühe machen?

PlayStation Now hat nach wie vor nicht genug aktuelle Must-Play-Spiele anzubieten, um es so attraktiv wie den Netflix-artigen Service zu machen, der es eigentlich sein möchte.

Aber klar ist, dass PlayStation Now einen Blick in die Zukunft gewährt, nicht nur für Sony, sondern auch in Bezug darauf, wie wir Spiele im Allgemeinen erwerben. Angesichts der erweiterten Spielebibliothek und der neuen Download-Optionen für PS4- und PS2-Titel, können wir es für diejenigen empfehlen, die auf ihre Internet-Geschwindigkeit vertrauen - zumindest so lange, wie es dauert sich durch die Spiele zu arbeiten, die einen wirklich interessieren.