Galaxy FE-Launch: Preisgünstige Samsung-Neuheiten stürmen den Markt – Wir verraten, was es zum Galaxy S23 FE, dem Tab S9 FE sowie den Buds FE zu wissen gilt

Samsung Galaxy FE-Familie mit Telefon, Tablet und Ohrstöpseln auf einem Tresen
(Bildnachweis: Future / Philip Berne)

Samsung setzt zum heranrückenden Jahresausklang einmal mehr auf die erschwingliche FE-Serie. Infolgedessen stellt der Technikriese 2023 vergünstigte Varianten des Samsung Galaxy S23, des Tab S9 sowie der Samsung Galaxy Buds 2 vor.

Seit dem Release des Galaxy S21 FE im Januar 2022 haben wir schon monatelang kein neues FE-Smartphone mehr bestaunen dürfen – Tablets und Ohrhörer wurden gar noch nie mit dem Label versehen. Nun aber scheint Samsung auf den Geschmack gekommen zu sein und hat seine Angebotspalette um ein frisches Trio erweitert. 

FE stand einst für Fan Edition, ist nun aber kein Akronym mehr ... heißt also einfach nur FE, wobei das zugrundeliegende Motto beibehalten scheint: Flaggschiffqualität UND Ausstattung zum fairen Preis im mittleren Segment. 

Aber genug mit dem Vorgeplänkel ... lass uns lieber mal einen intensiveren Blick riskieren! 

Samsung Galaxy S23 FE

Samsung Galaxy S23 FE Smartphone

Das Samsung Galaxy S23 FE wirkt frisch und doch altbekannt (Image credit: Future / Philip Berne)

Über das Samsung Galaxy S23 FE wurde schon viel spekuliert, aber endlich ist es auch endlich da:

Das attraktive Preis-Leistungs-Angebot im Smartphonesegment wird von einem Snapdragon 8 Gen 1-Prozessor (2021) gestützt und kommt wahlweise mit 128 GB oder 256 GB Speicherplatz daher. On top gibt es ein hübsches 6,4-Zoll-Display, gleich drei Rückkameras (50-MP-Weitwinkelkamera, 12-MP-Ultraweitwinkelkamera, 8-MP-Telekamera) und eine Selfie-Cam, die sich mit 10 MP ebenso wenig verstecken braucht. 

Im Inneren werkelt ein 4.500-mAh-Akku, der laut Samsung "den ganzen Tag und bis in die Nacht hinein durchhält" – das wollen wir uns aber erst noch im nahenden Test einmal im Detail vor Augen führen. Und im Zuge dessen werden wir sicher auch noch einmal einen näheren Blick auf eine der vielen hübschen Farbgebungen zwischen mutigen, knalligen Option wie Mint und Lila oder den zeitlosen Alternativen in Form von Creme und Graphit werfen. 

Ach ja, und übrigens ist erwartungsgemäß auch Android 13 mit an Bord.

Das Samsung S23 FE wird in den Staaten für 599,99 US-Dollar an den Start gehen. Preise für Deutschland, Großbritannien und Co. folgen in Kürze, dürften aber ähnlich attraktiv ausfallen.

Samsung Galaxy Tab S9 FE

Samsung Galaxy Tab S9 FE sowie Tab S9 FE+

Das Samsung Galaxy Tab S9 FE (und S9 FE+) auf den ersten Blick (Image credit: Future / Philip Berne)

Das Samsung Galaxy Tab S9 kam erst im August auf den Markt, Samsung hat aber scheinbar kaum Zeit verschwendet, um eine FE-Version folgen zu lassen. Die große Überraschung: Auch die FE-Tablets erfüllen die IP68-Spezifikationen für Wasserfestigkeit. Das bedeutet, dass du sie mit an den Pool nehmen kannst und sie dabei sogar ein kurzes Bad nehmen können (aber bitte übertreibe es nicht und pass vor allem bei Salzwasser auf). Schon beeindruckend, wo doch nicht viele Tablets derart widerstandsfähig sind.

Außerdem gibt es gleich zwei Modelle: Ein 10,9-Zoll (2304 x 1440 Pixel) Tab S9 FE und ein 12,4-Zoll (2560 x 1600 Pixel) Tab S9 FE Plus. Das größere FE Plus-Modell wird natürlich über Wi-Fi verfügen, aber das kleinere Modell wird on top eine 5G-Option haben. 

Beide Modelle werden von einem Samsung Exynos 1380-Chipsatz angetrieben und haben wahlweise 128 GB oder 256 GB internen Speicher im Gepäck. Das Plus-Modell bietet weiterhin 8 beziehungsweise 12 GB Arbeitsspeicher (je nach Speicheroption), während das kleinere Modell 6 GB oder 8 GB zur Verfügung stellt. Und abschließend verfügt das Tab S9 FE+ über 10.090 mAh-Akkus, während die kleinere Alternative 8.000 mAh liefert.

Samsung Galaxy Buds FE

Samsung Galaxy Buds FE sind ihrem Vorbild natürlich ungemein ähnlich

Die Samsung Galaxy Buds FE (Image credit: Future / Philip Berne)

Zu guter Letzt haben wir noch die Samsung Galaxy Buds FE in petto, die laut Samsung "einen Sound bieten, der genau passt". Die Mittelklasse-Kopfhörer sind auf Wunsch hin in Graphit oder Weiß erhältlich und bieten eine Akkulaufzeit von sechs Stunden bei eingeschalteter automatischer Geräuschunterdrückung oder aber 9 Stunden bei Deaktivierung selbiger. Mit Ladecase erhöhen sich diese Werte auf 21 beziehungsweise 30 Stunden – Nicht übel.

Gefallen hat uns auch der Umgebungsgeräuschmodus, welcher bereits von anderen Vertretern Samsungs bekannt sein dürfte und dich selbst mit ANC wichtige externe Geräusche nicht versäumen lässt. Via Auto Switch-Funktion kannst du außerdem allzeit prompt zwischen verschiedenen Audioquellen wechseln – zumindest, insofern sie alle von Samsung stammen.

Egal ob nun im dunklen Graphit oder aber dem hübschen Weißton bleiben die Galaxy Buds FE doch in jedem Fall mit 99,99 US-Dollar ein hervorragender Deal. Zum Vergleich: Für die Buds 2 verlangte Samsung laut UVP 149,99 Euro! 

Ein echtes Schnäppchen also für alle, die auf eine richtig gute Audiolösung zum fairen Preis stehen ... und auch für alle, die ihr FE-Paket noch gelungen abrunden wollen! 

Das könnte dir auch gefallen:

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von