Skip to main content

Steam Deck verschiebt sich auf 2022

Steam Deck on an off-white background
(Image credit: Valve)

Die Steam Deck Verzögerung bedeutet, dass das Handheld-Spielsystem von Valve nicht mehr in diesem Jahr erscheinen wird.

Ein Update, das an Kunden verschickt wurde, die eine Anzahlung für ein Steam Deck geleistet haben, zeigt, dass das System nun im Februar 2022 ausgeliefert werden soll, was eine zweimonatige Verzögerung gegenüber dem ursprünglichen Zeitfenster von Dezember 2021 bedeutet. Valve sagt in dem Update, dass es sein Bestes getan hat, um die Probleme in der globalen Lieferkette zu umgehen, aber aufgrund von Materialengpässen erreichen die Komponenten die Produktionsstätten nicht rechtzeitig, so dass der ursprünglichen Starttermin nicht eingehalten werden kann.

Valve weist darauf hin, dass die Reihenfolge der Auslieferung unverändert bleibt. Wenn ihr zu den ersten gehört, die eine Vorbestellung aufgegeben haben, werdet ihr auch weiterhin zu den ersten gehören, die ein Steam Deck erhalten. Es wird nur im Februar (oder zumindest Anfang Februar) statt im Dezember eintreffen. Valve sagt, dass es Steam Deck-Kunden auf dem Laufenden halten wird, sobald die neuen Reservierungsdaten feststehen.

Während die weltweiten Lieferengpässe nicht in der Hand von Valve liegen, scheint das Unternehmen selbst einiges zu tun, um sich auf die Ankunft des Steam Decks vorzubereiten. Vor kurzem wurde das größte Half-Life 2-Update seit Jahren veröffentlicht, was auf die Bemühungen von Valve hindeutet, sein eigenes Spieleportfolio für den mobilen Einsatz vorzubereiten. Auch über die von Valve entwickelten Spiele hinaus zeigt ein neues Kompatibilitätsprogramm an, welche Spiele Steam Deck-geprüft sind.

Insgesamt ist es nicht verwunderlich, dass es einen weiteren Hardwarehersteller mit der Halbleiterkrise erwischt hat. Natürlich ist das für uns Konsumenten keine erfreuliche Nachricht, aber wir müssen uns in Geduld üben und einfach abwarten.