Skip to main content

ST702: Ein erster Blick auf die kabellosen Kopfhörer von Philips

(Image credit: Future)

True Wireless Kopfhörer - also wirklich kabellose Ohrhörer - sind heute überall zu finden. Die Lebensdauer des Akkus ist in der Regel solide, die Verbindung stabil und der Sitz komfortabel. Wohin also geht der Trend im Bereich Audio? Gesucht werden neue Nischen, für ganz spezielle Anwendungsfälle.

Die Philips ST702 sind Bluetooth Kopfhörer ohne Kabel. Das Aussehen ist vertraut - kabellose Ohrhörer mit einem Akku, die in einem pillenförmigen Ladegehäuse sitzen und sich schnell mit deinem Audiogerät über Bluetooth verbinden, wenn du sie aus ihrem Case nimmst.

Was ist hier also der Hauptunterschied? Nun, zunächst einmal sind sie für den sportlichen Gebraucht geeignet, aber das ist bei kabellosen Kopfhörern gar nicht so ungewöhnlich. Entscheidend ist hier, was im Inneren des Gehäuses vor sich geht.

Zwei Dinge: Du bist ein Mensch und du wirst beim Training sicherlich schwitzen - dann sammeln sich auf deinen Ohrstöpseln Keime und Bakterien. Das Gehäuse des ST702, das wie ein Science-Fiction-Kanister seitlich aufschiebbar ist, enthält auch ein UV-Reinigungssystem. Während sich die Stöpsel aufladen, sucht das UV-Licht nach den Bakterien, die sich durch deine schwitzenden Ohren angesammelt haben und eliminiert diese. Theoretisch sollte das dann für einen hygienischeren Kopfhörer sorgen, auch wenn du ihn regelmäßig während harter Trainingseinheiten verwendest.

(Image credit: Future)

Sonst sind die Spezifikationen eher beschaulich. Die Gesamtspielzeit beträgt 18 Stunden, das ist nicht die beste, die wir von kabellosen Bluetooth Kopfhörern kennen. Du musst damit rechnen, dass der Prozess der UV-Reinigung noch einmal einen großen Teil davon schluckt. Die Ohrstöpsel selbst bieten dir pro Ladung 6 Stunden Wiedergabezeit - und es gibt eine 15-minütige Schnellladefunktion, die für weitere 1,5 Stunden Wiedergabezeit sorgt.

(Image credit: Future)

Tippe zur Aktivierung der Sprachassistenten auf die Hülle jedes Ohrhörers, Bluetooth 5.0 ist der Verbindungsstandard der Wahl. Die IPX5-Schutzklasse sorgt dafür, dass deine Kopfhörer auch dann noch gut funktionieren, wenn sie ein wenig feucht sind. 

Der Haken an der Sache ist, dass wir noch nicht die Möglichkeit hatten, mit den Kopfhörern zu hören, bis jetzt war es - im wahrsten Sinne des Wortes - ein Hands-on-Erlebnis. Das Urteil, wie die Ohrhörer in unseren Ohren klingen, müssen wir uns für einen späteren Zeitpunkt aufheben.

Aber was die fitness-orientierten und schmutz-abweisenden Funktionen angeht: du erhältst ein frisch frisiertes Set für deine musikuntermalten Trainingseinheiten.