Skip to main content

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich

Samsung Galaxy S20 Fan Edition (l), Samsung Galaxy S20 (m), Samsung Galaxy S10 (r)
(Image credit: Samsung / TechRadar)

Die Samsung Galaxy S20 Serie wurde bereits im Februar auf den Markt gebracht, aber es gibt jetzt eine neue Ergänzung mit dem Namen Samsung Galaxy S20 Fan Edition. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um ein Galaxy S20 Lite - mit Ausnahme des Namens. Das bedeutet, dass es günstiger ist als der Rest der Reihe, aber immer noch viele der gleichen Funktionen bietet.

Was genau bekommst du also, wenn du dich für das Samsung Galaxy S20 Fan Edition gegenüber dem regulären Galaxy S20 entscheidest? Und ist es ein Upgrade im Vergleich zum Samsung Galaxy S10?

Um diese Fragen zu beantworten und deine Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir die drei Smartphones in allen wichtigen Bereichen miteinander verglichen, also lies weiter, um einen vollständigen Überblick über jedes einzelne zu erhalten.

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich: Design

Sobald du das Samsung Galaxy S20 Fan Edition in die Hand nimmst, sollte klar sein, dass du es nicht mit einem Flaggschiff zu tun hast, denn es hat eine Rückseite aus Kunststoff, während die beiden anderen Modelle aus Glas bestehen.

Dennoch hält es einige erstklassige Designmerkmale bereit, da es wie seine beiden Geschwister IP68-zertifiziert ist, was bedeutet, dass du es sicher nass machen kannst. Alle drei Smartphones haben auch einen Rahmen aus Metall.

Die drei sehen von vorne etwas ähnlich aus, da sie jeweils ein All-Screen-Design mit einer Punch-Hole Kamera haben. Während beim Samsung Galaxy S10 die Kamera in der oberen rechten Ecke platziert ist, befindet sich diese beim Galaxy S20 und dem S20 Fan Edition jeweils in der oberen Mitte.

Die Rückseiten unterscheiden sich auch optisch ein wenig, denn während das S20 und das S20 Fan Edition einen großen Kamerablock in der oberen linken Ecke haben, sind die Kameras beim S10 horizontal angeordnet.

Bild 1 von 3

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition (Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Samsung Galaxy S20

Das Samsung Galaxy S20 (Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Das Samsung Galaxy S10

Das Samsung Galaxy S10 (Image credit: Future)

In Bezug auf die Farben hast du bei den Smartphones von Samsung eine große Auswahl. Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition ist in den Tönen Cloud Navy, Cloud Red, Cloud Lavender, Cloud Mint, Cloud White und Cloud Orange erhältlich.

Das Galaxy S20 kommt in den Farben Cosmic Grey, Cloud Blue, Cloud Pink, Cloud White und Aura Red daher, und das Galaxy S10 ist in den Farben Prism White, Prism Black, Prism Green, Prism Blue, Canary Yellow, Flamingo Pink, Cardinal Red und Smoke Blue erhältlich. Beachte jedoch, dass nicht unbedingt alle Farbtöne in allen Regionen verfügbar sind.

Auch die Maße und das Gewicht ist bei den drei Modellen der S-Serie unterschiedlich. Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition wird mit 190 g und 159,8 x 74,5 x 8,4 mm angeboten, während das Samsung Galaxy S20 mit 163 g und 151,7 x 69,1 x 7,9 mm und das Samsung Galaxy S10 mit 157 g und 149,9 x 70,4 x 7,8 mm erhältlich sind. Obwohl also keines dieser Smartphones besonders schwer ist, ist das S20 Fan Edition das größte und schwerste, aber es hat auch den größten Bildschirm.

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich: Display

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition hat einen flachen 6,5-Zoll 1080 x 2400 AMOLED-Bildschirm und damit die größte, aber niedrigste Auflösung der drei, da das Standard-Galaxy S20 ein gewölbtes 6,2-Zoll-Display mit 1440 x 3200 Pixeln (und damit die höchste Auflösung) hat und das Samsung Galaxy S10 mit 6,1 Zoll etwas kleiner ist, mit einem gebogenen 1440 x 3040 Pixel großen Bildschirm.

Es ist jedoch nicht nur die Größe, die das Galaxy S20 Fan Edition gegenüber dem Galaxy S10 hat, denn sowohl es als auch das standardmäßige Samsung Galaxy S20 haben eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz, während das Galaxy S10 bei 60 Hz begrenzt bleibt.

Samsung Galaxy S20

Das Galaxy S20 hat die besten Display Specs (Image credit: Future)

Es ist jedoch erwähnenswert, dass du beim Standard S20 die Auflösung auf FHD+ herabsetzen musst, um eine Bildwiederholrate von 120 Hz genießen zu können, die der Auflösung des S20 Fan Edition entspricht.

Wenn es also um den Bildschirm geht, ist die Wahl zwischen dem S20 Fan Edition und dem S10 meist die Wahl zwischen einem größeren Bildschirm mit einer höheren Aktualisierungsrate (im Fall des S20 Fan Edition) oder einem kleineren Display mit einer höheren Auflösung (im Fall des S10). In Bezug auf die Gesamtqualität hat das Standard Samsung Galaxy S20 jedoch beide geschlagen.

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich: Kamera

Alle drei dieser Telefone verfügen über Kameras mit drei Linsen, und auch sie sind ziemlich ähnlich aufgebaut, aber nicht identisch.

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition besitzt eine 12 MP f/1,8 Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS), plus ein 12 MP f/2,2 Ultraweitwinkelobjektiv und eine 8 MP f/2,4 Telekamera mit OIS, 3fachem optischen Zoom und bis zu 30fachem Digitalzoom.

Das Samsung Galaxy S20 hingegen hat eine ähnliche Hauptkamera mit 12 MP f/1,8 mit OIS und 12MP f/2,2 ultraweit, aber seine Telekamera beinhaltet 64MP f/2,0 mit OIS, 3fachem verlustfreiem Zoom und bis zu 30fachem Digitalzoom.

Das S20 Fan Edition verfügt wie die anderen über drei Kameras auf der Rückseite

Das S20 Fan Edition verfügt wie die anderen über drei Kameras auf der Rückseite (Image credit: Future)

Schließlich verfügt das Samsung Galaxy S10 über einen 12MP-Hauptsensor mit variabler Blende, der sich zwischen f/1,5 und f/2,4 bewegen kann. Dieser hat ebenfalls OIS, aber der Sensor ist kleiner als bei den anderen beiden Samsung Handys, was bedeutet, dass er bei schwachem Licht mehr zu kämpfen hat.

Das Galaxy S10 hat auch ein 16MP f/2,2 Ultraweitwinkel-Objektiv und eine 12MP f/2,4 Telekamera mit OIS, die einen 2fach optischen Zoom beinhaltet.

Bei den nach vorne gerichteten Kameras erhältst du einen 32MP f/2.2-Sensor auf dem Galaxy S20 Fan Edition, während du beim Samsung Galaxy S20 eine 10MP f/2.2-Kamera und beim Galaxy S10 eine 10MP f/1.9-Kamera bekommst.

Wir müssen das Samsung Galaxy S20 Fan Edition noch umfassend testen, um die Kameras richtig beurteilen zu können, aber insgesamt klingt es auf dem Papier so, als ob es sich um ein kleines Upgrade des Galaxy S10 handelt, während das Standard S20 dir wahrscheinlich die beste Kamera der drei Smartphones bietet - wir waren in unserem Testzeitraum von den Kameras beeindruckt.

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich: Akkulaufzeit

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition hat mit 4.500 mAh den größten Akku der drei Vergleichsmodelle - obwohl es natürlich auch den größten Bildschirm hat, und es daher schon von Haus aus mehr Akkuleistung braucht. Es unterstützt 25W Schnellladung, 15W kabelloses Laden und kabelloses umgekehrtes Laden.

Der Akku des Standard Samsung Galaxy S20 umfasst 4.000 mAh mit denselben Ladespezifikationen, und das Samsung Galaxy S10 hat einen 3.400 mAh-Akku mit 15 W Ladeleistung (sowohl kabelgebunden als auch kabellos) und kabelloser Rückwärtsladung.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels haben wir die Akkulaufzeit des Samsung Galaxy S20 Fan Edition noch nicht ausführlich testen können, aber wir haben festgestellt, dass sowohl das Galaxy S20 als auch das Galaxy S10 über eine solide Akkulaufzeit verfügen - sie überstehen bequem einen Tag, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie dir auch am zweiten Tag noch lang zu Diensten sind.

Das Galaxy S10 hat den kleinsten Akku der drei

Das Galaxy S10 hat den kleinsten Akku der drei (Image credit: Future)

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich: Spezifikationen und Funktionen

Obwohl das Samsung Galaxy S20 Fan Edition das niedrigste Modell der S20-Reihe ist, fehlt es ihm gewiss nicht an Leistung, da es 6 GB RAM und entweder einen Exynos 990 Chipsatz (im 4G-Modell) oder einen Snapdragon 865 (im 5G-Modell) besitzt. Ersteres ist das Spitzenmodell seiner Palette, während letzteres vom Snapdragon 865 Plus leicht geschlagen wird, aber immer noch in vielen 2020-Flaggschiffen zu finden ist.

Tatsächlich hat auch das Standard-Samsung Galaxy S20 je nach Region entweder den Chipsatz Exynos 990 oder Snapdragon 865 (wobei du in Deutschland nur das Chipset von Exynos erhalten kannst), gepaart mit 8 GB oder 12 GB RAM.

Samsung Galaxy S20

Bei der Leistung gewinnt das Galaxy S20 - aber nur knapp (Image credit: Future)

Und schließlich ist im Samsung Galaxy S10 entweder der Exynos 9820 oder der Snapdragon 855 implementiert, wobei wie eben gilt: je nach Region wird entweder der eine oder der andere Chipsatz genutzt. Beide waren 2019 Spitzenreiter, wurden aber von den Chipsätzen im S20 und S20 FE geschlagen.

Das S10 hat zwar wieder 8 GB RAM, d.h. es hat zwar den schlechtesten Chipsatz, aber mehr RAM als das Samsung Galaxy S20 Fan Edition.

Außerdem verfügt es potenziell über mehr Speicher mit einer Auswahl von 128 GB oder 512 GB, während das Samsung Galaxy S20 und das Galaxy S20 Fan Edition beide nur 128 GB haben. Alle drei Smartphones verfügen jedoch auch über einen microSD-Kartensteckplatz.

Es ist erwähnenswert, dass du mit dem Galaxy S10 kein 5G nutzen kannst. Das ist ein weiterer Vorteil des S20 und S20 Fan Edition, und alle drei Handys laufen zum Zeitpunkt des Schreibens mit Android 10, aber wir gehen davon aus, dass sie auf Android 11 aktualisiert werden. Oh, und alle drei Telefone haben auch einen Fingerabdruck-Scanner, der in den Bildschirm eingebettet wurde.

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich: Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition beginnt bei 633 €, für die du das 4G-Modell bekommst. Wenn du die 5G-Version willst, steigt der Preis auf 730 € an. In Deutschland kommt das Telefon am 2. Oktober in die Läden.

Das Samsung Galaxy S20 ist seit Februar erhältlich. Sein Preis beginnt bei  899 € für das Modell mit 4G und 8 GB RAM. Wenn du 5G und 12 GB RAM haben möchtest, kostet es ab 999 €. Zumindest waren das die Einführungspreise, aber du kannst diese Smartphones nun auch schon für etwas weniger Geld erwerben.

Das Samsung Galaxy S10 beginnt theoretisch bei etwa 930 € für 128 GB Speicher und steigt bis etwa 1200 € für 512 GB, obwohl du es in einigen Geschäften möglicherweise für viel weniger bekommen kannst. Wie oben erwähnt, gibt es dieses Smartphone nur in einer 4G-Version - es gibt das Samsung Galaxy S10 5G*, aber das ist eigentlich ein anderes Telefon.

Das Samsung Galaxy S20 ist also, zumindest was den Startpreis betrifft, erwartungsgemäß das teuerste dieser Handys, während das Samsung Galaxy S20 Fan Edition theoretisch am günstigsten ist, aber wenn du dich umsiehst, kannst du das Galaxy S10 wahrscheinlich zu einem ähnlichen Preis oder sogar für Geld etwas weniger finden. Aber dann ist das S10 auch kleiner, weniger leistungsstark und es fehlt ihm an 5G - alles, woran es wirklich gewinnt, ist der Aufbau und die Auflösung.

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition (Image credit: Future)

Samsung Galaxy S20 Fan Edition, Galaxy S20 und Galaxy S10 im Vergleich: Takeaway

Das Samsung Galaxy S20 Fan Edition schafft es, viele der Dinge beizubehalten, die du von einem Samsung-Flaggschiff-Handy erwartest, kommt aber zu einem viel niedrigeren Preis als das Standard S20, vermutlich dank seiner Rückseite aus Kunststoff und des Bildschirms mit geringerer Auflösung.

Trotz dieser Kompromisse verfügt es tatsächlich über das größte Display und den größten Akku der drei hier verglichenen Smartphones und konkurriert mit den anderen in den meisten anderen Bereichen - zumindest auf dem Papier.

Wenn du also nicht das Allerbeste von allem brauchst, könnte es zu einem verlockenden Angebot werden, es sei denn, du findest das Samsung Galaxy S20 zufällig zu einem guten Preis (was du angesichts des Amazon Prime Day, der vor der Tür steht, vielleicht bald tun wirst).

Das Samsung Galaxy S10 bekommt langsam ein paar Alterserscheinungen, so dass es wahrscheinlich nicht die beste Wahl ist, es sei denn, du findest es für einen niedrigeren Preis als die Fan-Edition. Wenn du jedoch bereits ein S10 hast, ist ein Upgrade auf das S20 Fan Edition wahrscheinlich nicht nötig, da die Verbesserungen nur geringfügig aussehen und in gewisser Hinsicht ein Schritt nach unten sind.