Skip to main content

Red Dead Redemption 2 bekommt Nvidia DLSS Unterstützung, damit es besser auf deinem PC läuft

Red Dead Redemption 2 PC
(Image credit: Rockstar)

Red Dead Redemption 2 und der Multiplayer-Spin Red Dead Online werden sehr bald Unterstützung für Nvidia DLSS bekommen.

Rockstar kündigte an, dass Red Dead Online im Sommer ein großes Update namens "Blood Money" erhalten wird, das am 13. Juli erscheint und auch DLSS-Funktionalität mitbringt.

Das bedeutet, dass die Singleplayer- und Online-Spiele dank Nvidias cleverer KI-gestützter Upscaling-Leistung von flüssigeren Bildraten profitieren werden - obwohl du natürlich eine RTX-Grafikkarte benötigst.

DLSS kommt langsam zu mehr namhaften Spielen auf dem PC und in letzter Zeit gehören dazu Rainbow Six Siege, Call of Duty: Warzone und Doom Eternal. Je mehr, desto besser, denn DLSS sorgt bei den unterstützten Titeln für einen echten Performance-Schub.

Das ist ein Verbrechen...

Das Blutgeld-Update für Red Dead Online führt 'Verbrechen' ein, eine neue Art von Arbeit, die alleine oder mit einer Gruppe angegangen werden kann und die Möglichkeit beinhaltet, neben anderen ruchlosen Taten auch mehrstufige Raubüberfälle durchzuführen.

Der Free Roam Modus wird auch die Möglichkeit eröffnen, Lager und Gehöfte zu plündern.

Weitere Kleinigkeiten, die mit dem Update vom 13. Juli kommen, sind die "Quick Draw Club"-Pässe, von denen es vier geben wird. Rockstar merkt an: "Der Kauf jeder Mitgliedschaft berechtigt dich zu Belohnungen, Boni und Gegenständen, die dir helfen, ein Leben am Rande des Gesetzes zu führen - angefangen bei Hollands Outfit, The Redcliff. Mit jedem weiteren Pass, den du kaufst, erhältst du zusätzliche Vergünstigungen und Belohnungen für die Fortsetzung der Reise."

Diejenigen, die die volle Anzahl von vier Pässen kaufen, erhalten ein nettes Freebie, nämlich den kommenden Halloween Pass 2.