Skip to main content

Poco hat die Art von Gaming Smartphone entwickelt, für die ich mich nicht schämen würde

Poco F4 GT
(Bildnachweis: Poco)

Du kennst Pocophone vielleicht für seine günstigen Smartphones und Mittelklasse-Android (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Geräte, bei denen der Schwerpunkt auf der Rechenleistung liegt - und jetzt hat das Unternehmen das mit dem neuen Poco F4 GT auf die Spitze getrieben.

Es ist das neueste Handy der Marke und verfügt über einige beeindruckende Eigenschaften wie einen Snapdragon 8 Gen 1 Chipsatz, 120-W-Ladung und einen großen 6,67-Zoll-Bildschirm. Außerdem setzt es die Tradition von Poco fort, eher langweilige Namen zu tragen.

Darüber hinaus verfügt das F4 GT über einige Gaming-spezifische Funktionen wie eine 120Hz-Bildwiederholrate, eine 480Hz-Touch-Eingabegeschwindigkeit und, was am interessantesten ist, aufklappbare Triggertasten, die du mit Funktionen belegen kannst, die dir in Online-Spielen einen kleinen Vorteil verschaffen.

Dieses Feature haben wir schon bei einigen Gaming-Smartphones (Öffnet sich in einem neuen Tab) gesehen, und es würde das Poco F4 GT wie einen Neuzugang in dieser Marktnische erscheinen lassen - die Tatsache, dass das Gerät zusammen mit Kopfhörern zum Thema Genshin Impact auf den Markt kam, trägt ebenfalls zu dieser Einschätzung bei.

Das Poco F4 GT hat jedoch die Eigenschaften eines Gaming-Smartphones, ohne das große Problem, das viele Gaming-Smartphones plagt.


Meinung: Ein Gaming-Smartphone, für das ich mich nicht schämen würde

Wenn ich Gaming-Smartphones teste, finde ich sie nützlich, wenn ich unterwegs spiele, aber ich schäme mich oft, mit ihnen gesehen zu werden. Nicht, weil Gaming-Smartphones immer noch mit einem Stigma behaftet sind - es ist 2022, jeder spielt heute und sicher auch deine Mum - sondern weil diese Smartphones ziemlich hässlich sind.

Black Shark 3

(Image credit: Future)
Heute auch interessant:

> Elon Musk kauft Twitter (Öffnet sich in einem neuen Tab)

> Stranger Things 4 war teurer als Game of Thrones und The Mandalorian zusammen (Öffnet sich in einem neuen Tab)

> Apple-Zulieferer Foxconn stoppt Produktion in Shanghai (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Diese Smartphones sind oft groß, klobig, mit LED-Lichtern und kantigen Designs versehen - du kannst dir ein solches Beispiel oben ansehen.

Ich gebe zu, dass die "Gamer-Ästhetik" nicht wirklich mit meiner eigenen Mode übereinstimmt und ich deshalb oft zögerlich bin, ein riesiges, leuchtendes Smartphone herauszuholen.

Aber das Poco F4 GT hat ein eher dezentes Design (zumindest die schwarze und die graue Version, die gelbe ist wohl etwas zu bunt). Wenn du es aus deiner Tasche ziehst, werden die Leute nicht mit einem prüfenden Blick denken: "Was ist das?"

Im Gegensatz zu den meisten anderen Gaming-Smartphones würde ich mich nicht schämen, es in der Öffentlichkeit zu benutzen oder es in einer Kneipe oder einem Restaurant auf den Tisch zu legen - und aus diesem Grund freue ich mich darauf, es zu testen... sobald es auf den Markt kommt. Wir haben noch kein Datum für die Markteinführung und keinen Preis, also bleib dran für einen ausführlichen Bericht.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von