Skip to main content

Nikon Z6s & Z7s: Aktualisierte Versionen der spiegellosen Kameras scheinbar noch 2020 verfügbar

Nikon Z7
(Image credit: Nikon)

Es sieht so aus, als ob Nikon im Jahr 2020 ziemlich beschäftigt sein wird - wir erwarten nicht nur, dass das Unternehmen diesen Monat die spiegellose Vollformat-Kamera Nikon Z5 neben einer Z30-Kamera im APS-C-Format ankündigt, sondern ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass auch aktualisierte Versionen der Nikon-Flaggschiffe Z7 und Z6 in Vorbereitung sein könnten.

Nach Angaben von Nikon Rumors, einer zuverlässigen Quelle für alle Neuigkeiten aus dem Nikon-Lager, bereitet sich der japanische Kamerahersteller darauf vor, die spiegellosen Vollformat-Kameras Nikon Z7s und Nikon Z6s noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen.

Nikon Rumors hat zwar nicht verraten, woher diese Informationen stammen, aber sie lagen in der Vergangenheit richtig. Sie sagen, dass die Z7s und Z6s nur "inkrementelle" Aktualisierungen der bestehenden spiegellosen Vollformat-Kameras sind.

Wir bei TechRadar sind große Fans sowohl der Z7 als auch der Z6, wobei letztere unsere erste Wahl für die beste spiegellose Kamera ist, die du derzeit kaufen kannst, aber es gibt immer Raum für Verbesserungen.

Einen Gang höher schalten

Während die verwendeten Kameras angeblich laut Gerüchten die gleichen Sensoren aufweisen werden, die derzeit in den Modellen Z7 (45,7 MP) und Z6 (24,5 MP) genutzt werden, gibt es noch einige andere Verbesserungen, die Nikon Rumors aufgeführt hat.

Der größte Schritt nach vorn wird Berichten zufolge in Form von Doppelprozessoren erfolgen. Während die aktuellen Modelle nur einen einzigen Expeed 6-Motor unter der Haube haben, werden die neuen Kameras offenbar mit einem Paar Expeed-Prozessoren (vielleicht einer neueren Generation) ausgestattet sein, die beiden Apparaten einen massiven Leistungsschub verleihen.

Nikon registrierte bereits im April einen neuen Akku (EN-EL15c), der, wie Nikon Rumors berichtet, in den kommenden aktualisierten Gehäusen verwendet werden soll (die aktuellen Modelle verwenden die EN-EL15b-Batterie), was die Akkulaufzeit verbessern könnte. Aufladen über USB-C ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Wo die aktuellen Z7 und Z6 nur einen einzigen XQD-Kartensteckplatz haben, sollen die aktualisierten Versionen Gerüchten zufolge mit doppelten Speicherkartensteckplätzen ankommen, obwohl es noch unklar ist, welches Format sie unterstützen.

Auch die Videofähigkeiten werden sich Berichten zufolge verbessern, wobei sich die 4K-Erfassung von 30 Bildern pro Sekunde bei den aktuellen Modellen auf eine wesentlich flüssigere Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde verdoppelt.

Gerüchten zufolge soll Nikon für die neuen Kameras einen vertikalen Griff mit Steuertasten und Drehreglern entwickeln, der wahrscheinlich als optionales Zubehör separat erhältlich sein wird.

Eine Ankündigung über die Z7s und Z6s wird gegen Ende des Jahres 2020 erwartet, aber bis wir offizielle News hören, sind dies immer noch Gerüchte und sollten mit Vorsicht genossen werden.

* Link englischsprachig