Skip to main content

Man munkelt, dass Google die XL-Version des Pixel 4a überspringen wird

Google Pixel 3a XL
(Image credit: Future)

Ein Schock für Fans großer, preiswerter Handys: Google wird angeblich im Jahr 2020 die größere Version seines Mittelklasse-Handys weglassen und das Pixel 4a ohne ein XL-Modell auf den Markt bringen.

Diese unbestätigte Nachricht stammt von YouTuber Dave Lee, der zwar keine große Erfolgsgeschichte in Sachen Telefon-Leaks vorzuweisen hat, aber ein angesehener Technik-Vlogger mit Millionen von Abonnenten ist.

Man denkt, dass das Pixel 3a XL in den Augen von Google zu viele Verkäufe vom Pixel 3 XL weggenommen haben könnte, und es will nicht, dass das gleiche mit dem Pixel 4 XL passiert, das im Oktober neben dem Pixel 4 eingeführt wurde.

Was auch immer die Gründe sein mögen, es wird bedeuten, dass diejenigen, die den zusätzlichen Platz auf dem Display haben wollen, tiefer in die Tasche greifen müssen und im Jahr 2020 die Premium-Pixel kaufen müssen, anstatt das Mittelklasse-Angebot.

Pixel Perfect

Die meisten der Pixel 4a-Leaks, die wir bisher gesehen haben - einschließlich inoffizieller Renderings - haben sich auf ein kleineres Mobilteil konzentriert, was dem Gerücht, dass wir keine größere Version sehen werden, etwas mehr Glaubwürdigkeit verleiht.

Es wird erwartet, dass das Pixel 4a einen 5,7-Zoll- oder 5,8-Zoll-Bildschirm und einen Mittelklasse-Prozessor haben wird, aber davon abgesehen, wissen wir noch nicht viel über das neue Gerät.

Die Pixel 3a und Pixel 3a XL sind im Mai 2019 -auf der Google IO 2019 - erschienen, also wäre der gleiche Zeitpunkt im Jahr 2020 sinnvoll. Vielleicht hören wir zur gleichen Zeit mehr über Android 11.

Wenn Google an dem Zeitplan der letzten Jahre festhält, sollten wir irgendwann im Oktober die Nachricht von einem Pixel 5 erhalten.

Via Android Police