Skip to main content

Lohnt sich das Dell XPS 13 OLED Upgrade tatsächlich?

Eine Frau benutzt ein Dell XPS 13. Sie sitzt vor einem Fenster und sieht ziemlich zufrieden mit dem Laptop aus.
(Image credit: Dell)

Das Dell XPS 13 ist seit Jahren einer unserer Lieblingslaptops. Tatsächlich können wir uns an kein Jahr erinnern, in dem es nicht konstant zu den besten Laptops gehörte, die du kaufen kannst. Allerdings ist nicht jedes XPS 13 gleich. 

Das XPS 13 ist ein Laptop, der von der Mittelklasse bis hin zu einem der luxuriösesten Laptops reicht, die man für sein Geld bekommen kann, wenn man sich für das Topmodell entscheidet. Traditionell habe ich immer versucht, die Leute davon zu überzeugen, dass es sich nicht lohnt, mehr Geld für ein 4K-Display auf einem 13-Zoll-Laptop auszugeben. Bei einem kleinen Display wie diesem sind 1080p mehr als scharf genug. 

Aber nachdem ich etwa zwei Monate mit der OLED-Version des XPS 13 verbracht habe - natürlich mit dem Intel Core i7-1185G7 und 16 GB RAM - bin ich mir nicht mehr so sicher, dass es Overkill ist.

Dell XPS 13, zusammen mit einem Pullover, Jeans und ein paar süßen Schuhen auf einem weißen Hintergrund.

(Image credit: Dell)

Das Leben leben

Auch wenn ich hier bei TechRadar der Hardware-Geek bin, der es liebt, die leistungsstärkste Computer-Hardware an ihre Grenzen zu treiben, sind super portable Ultrabooks meine erste Wahl, wenn es um Laptops geht. Ich liebe es, einen Laptop zu haben, den ich in meiner Tasche mit mir herumtragen kann, ohne dass er mich belastet - vor allem, wenn ich wieder anfange, ins Büro zu pendeln. 

Zuvor war mein täglicher Laptop ein 2018er 13-Zoll-MacBook Pro*, und das wird er auch bleiben, sobald ich dieses XPS 13 an Dell zurückschicke - auch wenn ich das eigentlich nicht tun möchte. Dieser Laptop hat ein erstaunlich helles 500-Nit-Display mit einer 2K-Auflösung von 2.560 x 1.600. Außerdem deckt es 99% der DCI-P3 Farbskala ab, was bedeutet, dass der Laptop perfekt für alles war, von der Bearbeitung von Fotos in Photoshop bis hin zum Anschauen von Serien, wenn ich nicht schlafen konnte. 

Und für diese Dinge schlägt das XPS 13 das MacBook Pro um Längen. Der Laptop ist mit einem Intel Core i7-Prozessor der 11. Generation und 16 GB RAM ausgestattet, was bereits deutlich schneller ist als der Core i5 der 8. Generation und 8 GB RAM in meinem MacBook Pro. Das Laden von Photoshop und die eigentliche Bearbeitung ist viel weniger mühsam als auf dem MacBook, und ich muss nicht mehr darauf warten, dass der Computer mithalten kann. 

Das hat es extrem einfach gemacht, auf das XPS 13 als alltägliches Arbeitsgerät zu wechseln. Egal, was ich für die Arbeit tun muss, dieses XPS 13 ist ein hervorragender Begleiter. Und dank der hohen Auflösung passt viel mehr auf einmal auf den Bildschirm, als ich es bei einem niedriger auflösenden Panel könnte - und alles bleibt gut lesbar. 

Als Dell mir das XPS 13 schickte, wurde mir gesagt, ich solle es auch nutzen, um etwas Netflix oder so zu schauen - und das habe ich getan.  Ich habe ein paar Episoden von Queens Gambit geschaut und verdammt. Dieser kleine Laptop ließ die Serie besser aussehen als auf meinem TCL 6er-Fernseher in meinem Wohnzimmer - und das ist nicht einmal ein volles 4K. 

Für den nächsten Monat war ich wie besessen und schaute alles von Sailor Moon bis Herr der Ringe auf diesem Laptop, und obwohl ich diesen Laptop bald zurückschicken muss, bin ich sehr versucht, einfach einen mit diesem Display zu kaufen. Ich werde bald mit dem Reisen beginnen und ein Laptop-Display, das so gut aussieht, könnte ein Geschenk des Himmels sein, wenn ich mich in einem Hotelzimmer oder am Flughafen entspannen und meine Lieblingssendungen anschauen möchte. 

Ich war ein wenig besorgt über die Akkulaufzeit, als ich anfing, es zu benutzen. Es handelt sich nicht nur um ein OLED-Panel, sondern auch um eine hohe Auflösung und es ist sehr hell. Aber obwohl ich keine Benchmarks oder ähnliches durchgeführt habe - ich wollte einfach mal mit dem Laptop leben wie ein normaler Mensch - musste ich mir nie Sorgen machen, dass das Dell XPS 13 nicht den ganzen Arbeitstag durchhält. 

Ich meine, der größte Teil meines täglichen Arbeitspensums liegt auf meiner Couch, während ich schreibe, bearbeite und Dinge in Kalendern und Tabellen verschiebe, also stoße ich mit diesem Laptop nicht gerade an seine Grenzen. Aber ich bin immer noch überrascht, wie lange es selbst mit diesem luxuriösen Bildschirm durchhalten kann.

Mann mit Dell XPS 13, neben ihm ein aufgeschlagenes Buch, hinter ihm eine Akustikgitarre.

(Image credit: Dell)

Lohnt sich das OLED-Upgrade tatsächlich?

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Bevor du irgendwelche Rabatte in Betracht ziehst, musst du für die Konfiguration des XPS 13, die mir zugeschickt wurde, in den USA 2.019 $ auf den Tisch legen. Das ist ein teurer Laptop, und wenn man das Display vom 3.5K OLED Touch Modell auf ein normales 1200p Non-Touch Display reduziert, sinkt der Preis auf 1.619$. Das ist ein massiver Unterschied von 400 Dollar für ein schöneres Display. 

Was die Frage aufwirft: ist es das wirklich wert?

Und wie bei jeder Computerfrage kommt es auch hier darauf an. Du verlierst definitiv nicht viel, wenn es um den Nutzen des Laptops geht. Der Laptop ist genauso schnell, genauso leicht und genauso stylisch, ob mit oder ohne High-End-Bildschirm. 

Ich habe mehrere Dell XPS 13 Laptops mit der 1200p Bildschirmoption benutzt und es ist immer noch ein großartiger Bildschirm. Wenn du nicht gerade hochauflösende Videos oder Fotos bearbeitest, wirst du kein Display mit fast 4K-Auflösung benötigen. Und selbst wenn du es brauchst, bist du mit dem XPS 15 und seiner H-Serien-CPU und dedizierten Grafik wahrscheinlich besser bedient. 

Beim XPS 13 OLED geht es nicht darum, was benötigt wird. Das XPS 13 OLED ist in jeder Hinsicht ein Luxusprodukt. Ein so schönes Display zu haben, nur um eine Auszeit zu genießen, während du unterwegs bist, ist definitiv das zusätzliche Geld wert, wenn du es dir leisten kannst. Es ist zu einer meiner Lieblingsmethoden geworden, um Serien zu streamen, vor allem animierte Inhalte, bei denen das OLED Display die Farben wirklich zum Leuchten bringt. 

Das Dell XPS 13 war bereits eines der besten Laptops für jemanden, der ein dünnes und leichtes Notebook sucht, das alles kann. Das OLED-Upgrade verbessert alles, was dieses Notebook auszeichnet, noch weiter. Du brauchst es nicht, aber wenn du einfach nur einen schönen Bildschirm haben willst, weil es schön ist - es ist definitiv die zusätzlichen Ausgaben wert. Versuche einfach, es zu bekommen, solange es im Angebot ist.

Aus dem Englischen übersetzt von Franziska Schaub.