Kang aus Ant-Man 3 hätte fast einen anderen Darsteller bekommen

Kang der Eroberer in Ant-Man and the Wasp: Quantmania
Jonathan Majors hätte beinahe seine Chance verpasst, Kang im MCU zu spielen (Bildnachweis: Marvel Studios)

Jonathan Majors hat verraten, beinahe die Chance verpasst zu haben Ant-Man and the Wasp: Quantumanias Bösewicht Kang zu spielen.

Im Gespräch mit Vanity Fair verriet Majors, dass er die Rolle von Kang dem Eroberer im Marvel Cinematic Universe (MCU) fast aufgegeben hätte. Der Grund? Marvels Führungsteam war unglaublich beschäftigt, als Majors zu einem Treffen kam, um über einen Auftritt im MCU zu sprechen, und er wollte nicht herumhängen und die Zeit der anderen verschwenden.

"Ich hoffe, dass mich das nicht in den Hintern beißt, aber ich bin aus meinem Marvel-Meeting rausgegangen", erklärte er. "Das ist schon lange her. Ich war gerade von der Schauspielschule gekommen und rannte durch die Stadt und saß im Büro. Ich bin auf eine ganz bestimmte Art und Weise aufgewachsen und ich will niemandes Zeit verschwenden. Also bin ich reingegangen und sie waren einfach nur beschäftigt. Ich dachte mir: "Ich sollte doch hier sein, oder? Es wurde spät und ich sagte: "Ich werde einfach gehen. Ist schon gut. Ich werde einfach gehen.'"

Zum Glück für Majors - und die MCU-Fans - wurde der Lovecraft Country-Darsteller aufgehalten, bevor er das Hauptquartier der Marvel Studios verlassen konnte. "Ich kam bis zur Tür, aber dann sagten sie, dass [Casting-Direktorin] Sarah Finn kommen würde", erklärte Majors. "Wir gingen in den Raum und unterhielten uns. Wir hatten eine tolle Unterhaltung. Ich glaube, es war drei Jahre später, als wir das Kang-Gespräch hatten. Jetzt habe ich keine Angst mehr, vor allem, weil ich weiß, wer Kang ist. Als ich zustimmte, hatten wir das ganze Bild vor Augen, und das, was wir jetzt vorhaben, ist stimmig."

Kang ist ein wichtiger Impuls für das MCU

Kang schreit, als er in Ant-Man 3 zwei blaue Laserstrahlen ausstößt

Kang schickt sich an, das Marvel Cinematic Multiverse zu erobern. (Image credit: Marvel Studios)

Majors wird in Zukunft eine wichtige Rolle im MCU spielen. Er ist bereits als eine von Kangs Varianten - Jener, der bleibt - in Loki Staffel 1 aufgetreten und gab sein offizielles Marvel-Filmdebüt als Kang in Ant-Man and the Wasp: Quantumania.

Als nächster großer Bösewicht des MCU wird Kang in den Filmen von Phase 5 und 6 eine wichtige Rolle spielen. Der zeitreisende, intellektuelle Kriegsherr wird sich in den nächsten Jahren als gefährlicher Gegner für die mächtigsten Helden der Erde erweisen, vor allem mit einem Schauspieler von Majors Kaliber, der die Rolle - und seine Varianten im Multiversum - perfekt verkörpert.

Majors wurde für seine Darstellung von Jenem, der bleibt im Finale von Loki Staffel 1 gelobt und die Kritiker haben seine Darstellung von Kang in Ant-Man 3 ebenso überschwänglich gelobt. In unserer Kritik zu Ant-Man and the Wasp: Quantumania haben wir geschrieben, dass Majors "jede Szene, in der er auftritt, dominiert".

Auch für Marvel-Präsident Kevin Feige sind Majors' überragende Leistungen keine Überraschung. Im Gespräch mit Entertainment Weekly verriet Feige, dass Majors' Kang der "anspruchsvollste Schurke ist, den wir je hatten". Wenn man bedenkt, welche MCU-Bösewichte wir in den letzten Jahren gesehen haben, darunter Loki, Killmonger und Thanos, ist das beeindruckend.

Zum Glück wird Kang noch eine ganze Weile ein fester Bestandteil des MCU sein. Kang - oder zumindest eine/mehrere seiner Varianten - soll 2025 seinen eigenen MCU-Film bekommen, der den Namen Avengers: Die Kang-Dynastie trägt. Es wird erwartet, dass er auch in anderen Marvel-Projekten auftaucht. Gerüchten zufolge wird er in Loki Staffel 2 auf Disney Plus und in The Marvels zu sehen sein. Kang könnte auch in Deadpool 3 und Avengers: Secret Wars auftauchen, da es sich um Filme handelt, die das ganze Universum umfassen. Unserer Meinung nach gilt: Je mehr Jonathan Majors, desto besser.

Wenn du mehr über Marvel erfahren möchtest, kannst du herausfinden, wie du die Marvel-Filme der Reihe nach sehen kannst. Außerdem kannst du dich auch über Guardians of the Galaxy 3 und Secret Invasion informieren.

Christopher Barnes
Redakteur

Ich bin Chris und beschäftige mich für TechRadar vor allem mit den Bereichen Filme/ Serien, TV, Grafikkarten und Gaming - im Speziellen alles rund um Xbox. Ursprünglich habe ich in Stuttgart Film- und Fernsehtechnik sowie Drehbuch-Schreiben studiert. Da ich allerdings nicht nur schon immer großer Filmliebhaber, sondern auch leidenschaftlicher Gamer war und es zudem liebe zu schreiben, habe ich mich für den Journalismus in diesem Bereich entschieden. 

Erreichbar bin ich unter der Mail-Adresse cbarnes[at]purpleclouds.de

Mit Unterstützung von