Skip to main content

iPhone 12 und neue iPads erst im Oktober? Könnte dieser semi-erfolgreiche Apple Leaker hiermit Recht haben?

Apple iPhone 12
(Bildnachweis: The Apple Post)

Das iPhone 12 (Öffnet sich in einem neuen Tab) kommt noch in diesem Jahr, aber Apple bringt sein erstes 5G-Smartphone (Öffnet sich in einem neuen Tab) - und neue iPads - etwas später als üblich auf den Markt, wie ein Leaker berichtet, dessen Erfolgsquote eher durchwachsen ist.

Der Apple-Leaker Jon Prosser (Öffnet sich in einem neuen Tab) vermutet, dass das iPhone 12 und das iPad 2020 (Öffnet sich in einem neuen Tab) im Oktober auf den Markt kommen werden, und wenn das stimmt, dann scheint der 8. September (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, der als Starttermin für das neue iPhone gemunkelt wird, falsch zu sein.

Der Tweet geht allerdings nicht darauf ein, ob Oktober der Monat der Enthüllung oder der Monat der Auslieferung an die Kunden sein wird (es kann beides sein), aber eine Verzögerung des iPhone 12 macht Sinn. 

Es handelt sich wahrscheinlich um mehr als nur ein Problem der Lieferkette: Viele Apple Stores bleiben aufgrund der Covid-19-Pandemie geschlossen (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, und - was angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheit wichtig ist - die Menschen wollen vielleicht nicht überstürzt losziehen und im September auf teure neue iPhones umsteigen.

(Image credit: Everything Apple Pro)

Ist dies ein glaubwürdiges iPhone 12 Leak?

Apple äußert sich offiziell erst etwa zwei Wochen vorher zu seinen geplanten Einführungsveranstaltungen. Es kann also sein, dass wir bis Ende dieses Monats nicht wissen, ob das Datum des 8. September null und nichtig ist, und ein mögliches Oktober-Datum wird demzufolge dann erst Mitte September bekannt gegeben.

Prosser war für einige kühne, unweigerlich nachweislich genaue Leaks verantwortlich - die Zeitvorgaben für das neue MacBook Pro 13-Zoll und das iPhone SE 2020 (Öffnet sich in einem neuen Tab) waren richtig - aber seine WWDC 2020 (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Vorhersagen waren falsch: iOS 14 (Öffnet sich in einem neuen Tab) wurde nicht in iPhoneOS umbenannt und AirPower (Öffnet sich in einem neuen Tab)* kommt nicht zurück.

Das iPhone 12 Launch-Event - das mit ziemlicher Sicherheit digital und nicht vor Ort stattfinden wird - scheint zu diesem Zeitpunkt ein flexibler Zeitraum zu sein, einer, der zwischen zwei Monaten liegt, wobei das letztere Datum, von Tag zu Tag glaubwürdiger wird.

* Link englischsprachig

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)