Skip to main content

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich: Welches Top-Tablet ist für dich geeignet?

Samsung Galaxy Tab S7
Das Samsung Galaxy Tab S7 (Image credit: TechRadar)

Der Konkurrenzkampf zwischen Apple und Samsung ist ein ziemlich allgegenwärtig und nicht neu, aber die Arena ist normalerweise der überfüllte Smartphone-Markt. Tablets wurden jedoch meist von Apple dominiert, wobei sogar der gesamte Sektor fast vollständig von dem einen oder anderen iPad geschluckt wurde.

Das heißt aber nicht, dass die Schlacht gewonnen ist, und Samsungs jüngste Bemühungen, das Galaxy Tab S7 und das Samsung Galaxy Tab S7 Plus, könnten gerade das Zeug dazu haben, Android-Tablets wieder ins Rampenlicht zu rücken.

Aber wie schlagen sie sich im Vergleich zum Apple iPad Air 4, dem neuesten Modell der leichten und leistungsstarken Air-Reihe des Unternehmens? Finden wir es heraus.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich: Preis und Verfügbarkeit

Zunächst einmal ist festzustellen, dass keines dieser Tablets das ist, was du für den Durchschnittsverbraucher als "budgetbewusst" bezeichnen würdest. Das Samsung Galaxy Tab S7 beginnt bei 681 € für das reine Wi-Fi-Modell mit 128 GB.

Durch das Hinzufügen von 5G (in unterstützten Gebieten) und die Vergrößerung des Bildschirms (und der Display-Technologie, aber dazu später mehr) mit dem S7 Plus steigen die Preise am oberen Ende auf bis zu 1.149,99 €, für 256 GB Speicher.

Es kommt nicht oft vor, dass du ein Apple-Produkt als billigere Alternative anbietest, aber du kannst das iPad Air 4 für 632 € (mit einem - zugegebenermaßen - knappen 64 GB Speicher) kaufen.

Was das Spitzenmodell betrifft, so kostet eine 256GB-Version mit 4G (Apple bietet noch kein 5G-Gerät an) 934 €.

Das iPad Air 4 wird ab Oktober ausgeliefert, während das Tab S7 und S7 Plus ab sofort erhältlich sind.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich: Design

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich:

Das iPad Air 4 gibt es verschiedenen Farboptionen (Image credit: Apple)

In vielerlei Hinsicht scheinen sowohl das iPad Air 4 als auch die Tab S7-Reihe von Apples iPad Pro 11 (2018) Refresh inspiriert worden zu sein. Beide bieten abgerundete Ecken und schmalere Einfassungen, als du sie bei den meisten Tablets findest, und wenn du sie nebeneinander stellst, kann es eine Sekunde dauern, bis du die Unterschiede erkennst.

Das neueste Air von Apple ist in den üblichen Silber-, Space Grau- und Roségold-Optionen erhältlich, allerdings ist nun auch Grün und Himmelblau dazugekommen. Samsung ist derweil etwas konservativer und lässt dir die Wahl zwischen 'Mystic' Bronze, Schwarz und Silber - sowohl beim Galaxy Tab S7 als auch beim S7 Plus.

Während das iPad Air 4 ein einziges 12 MP breites Kameramodul bietet, gibt es bei der Galaxy Tab S7 Serie zwei Kameras auf der Rückseite - eine 13 MP Hauptkamera und ein 5 MP Ultraweitobjektiv, aber dazu kommen wir später.

An der Oberkante des iPad Air 4 findest du einen neuen Verriegelungsknopf. Während er das Gerät wie bei einem iPad Pro noch weckt, dient er hier geschickt auch als Touch-ID-Sensor. Das bedeutet zwar, du bekommst kein Face-ID (im Gegensatz zu seinem teureren Geschwisterchen), aber die nach vorne gerichtete Kamera bietet immer noch 7MP Fotos und Videoaufnahmen.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich:

Das Samsung Galaxy Tab S7 (Image credit: TechRadar)

Ähnlich verhält es sich mit dem standardmäßigen Samsung Galaxy Tab S7, das ebenfalls einen Fingerabdruckscanner in der Sperrtaste enthält. Allerdings gibt es beim Samsung Galaxy Tab S7 Plus einen Fingerabdruck-Sensor im Bildschirm. Das ist zweifellos eine clevere Technik, aber wie wir in unserem Test festgestellt haben, funktioniert sie nicht ganz so schnell wie bei Smartphones.

Du wirst auch die jeweiligen Anschlüsse an jedem Gerät für ihre eigenen Zubehörteile, wie Tastaturen, bemerken, und ja, das iPad Air 4 unterstützt Apples Magic Keyboard, wenn du diese benötigst, sowie den Apple Pencil der zweiten Generation.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich: Display

Was die Displays betrifft, so weichen hier das Samsung Galaxy Tab S7 und Samsung Galaxy Tab S7 Plus ziemlich drastisch ab. Auf dem S7 findest du einen 1600 x 2560 LCD-Screen mit 11 Zoll, und obwohl es eine gute Leinwand für alle Inhalte ist, die du dir darauf ansiehst, lässt sich nicht leugnen, dass das S7 Plus hier der Musterknabe ist.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich:

Das Tab S7 Plus hat den größten Bildschirm der hier verglichenen Tablets (Image credit: Future)

Das atemberaubende 12,4-Zoll-AMOLED-Display ist unglaublich hell und kräftig, mit einer Auflösung von 1752 x 2800 und einem Seitenverhältnis von 16:10. Das bedeutet, dass es etwas kürzer ist, wenn es im Querformat verwendet wird, aber du wirst wahrscheinlich nicht allzu viel davon bemerken.

Das Standard-Tab S7 hat ebenfalls dieses Seitenverhältnis, und beide Samsung-Tablets bieten eine Bildwiederholrate von 120 Hz, wodurch sich Animationen und Inputs super-flüssig anfühlen.

Unterdessen bietet dir das Tablet von Apple ein weiteres Liquid Retina Display (lies: LCD), und es hat eine Auflösung von 1640 x 2360. Es ist auch 10,9 Zoll groß und damit etwas kleiner als das Basismodell des Galaxy Tab S7.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich: Kamera und Akku

Apple hat in den letzten Jahren mit seiner Kamera-Hardware und -Software große Fortschritte gemacht, aber das Galaxy Tab S7 und das Tab S7 Plus sind die klaren Gewinner, zumindest auf dem Papier, denn sie bieten sowohl 13MP- als auch 5MP-Sensoren.

Die 5MP bilden eine ultra-weite Option, mit der du mehr von einer Szene in einer einzigen Aufnahme erfassen kannst. Wenn du zu der Art von Mensch gehörst, der eher nach seinem Tablet als nach seinem Handy greift, dann ist es schwer, das Samsung Galaxy Tab S7 nicht zu empfehlen.

Das heißt nicht, dass die Kamera im iPad Air 4 ein Blindgänger ist. Die Kamera mit 12 MP eignet sich hervorragend zum Fotografieren am Tag, aber ohne einen Blitz und ohne den Night Mode, den die iPhone 11 Serie bietet, ist es für Fotos nach Einbruch der Dunkelheit nicht unbedingt deine erste Wahl.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich:

Das iPad Air 4 hat nur eine Kamera auf der Rückseite (Image credit: Apple)

Was Video betrifft, so können beide in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, aber das iPad Air 4 bietet auch Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde.

In Bezug auf die Akkulaufzeit: Apple hat die Größe es Akkus des iPad Air 4 noch nicht bekannt gegeben, aber gesagt, dass es 10 Stunden Akkulaufzeit bietet, die bei Verwendung einer mobilen Verbindung auf 9 Stunden sinkt.

Das Galaxy Tab S7 von Samsung hat dagegen einen Akku mit 8.000 mAh, während das Galaxy Tab S7 Plus einen massiven 10.090 mAh Akku hat. Trotzdem behauptet Samsung, dass das Standardmodell der Tab S7 Reihe länger hält - offenbar schafft es bis zu 15 Stunden Videowiedergabe, im Vergleich zu 14 Stunden beim Tab S7 Plus. Das lässt sich vermutlich durch den größeren, höher auflösenden Bildschirm des Plus-Modells erklären.

Im Gegensatz zu Apple unterstützen beide Android Tablets von Samsung auch das Schnellladen, aber alle diese Tablets bieten einen USB-C-Anschluss.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich: Spezifikationen und Funktionen

Das iPad Air 4 wird von Apples neuem A14 Bionic-Chipsatz mit einem neuronalen Motor angetrieben, der maschinelles Lernen ermöglicht. Das mag wie eine Reihe von Schlagworten klingen, aber es läuft darauf hinaus, dass das iPad Air 4 sehr schnell und auch ziemlich clever ist.

Anwendungen, die sich die Vorteile des maschinellen Lernens zunutze machen, verwenden KI und Algorithmen, um den User zu unterstützen; beispielsweise, indem sie eine feinere Fotobearbeitung oder eine höhere Grafikleistung ermöglichen.

iPadOS 14 mag ein bescheidenes Update sein, aber es enthält einige großartige neue Funktionen, mit denen Android-Geräte noch nicht ganz mithalten können. Wenn du einen Apple Pencil kaufst, gibt es die neue 'Scribble'-Funktion, mit der du Text in ein beliebiges Textfeld schreiben und ihn unter anderem automatisch in digitalen Text umwandeln lassen kannst.

Dann gibt es die neu gestalteten Apps "Home" und "Notes", eine neue Safari-Übersetzungsfunktion und einen stärkeren Fokus auf den Datenschutz im App Store. Du bekommst auch Unterstützung für Maus und Tastatur.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich:

Der Stift des Tab S7 ist im Lieferumfang enthalten (Image credit: TechRadar)

Mittlerweile verfügen das Samsung Galaxy Tab S7 und S7 Plus jeweils über einen Snapdragon 865 Plus Chipsatz mit Okta-Kern, der auch einen neuronalen Prozessor besitzt, der 77 % schneller ist als das vorhergehende Samsung Galaxy Tab S6. Diese Tablets laufen auch auf Android 10, was verbesserte Datenschutzeinstellungen, Live-Transkriptionen und vieles mehr mit sich bringt.

Das Tab S7 und das S7 Plus sind außerdem mit einem neuen und verbesserten S Pen, dem firmeneigenen Eingabestift, ausgestattet. Er bietet eine unglaublich niedrige Latenzzeit und lässt sich zur sicheren Aufbewahrung an der Rückseite des Tablets anbringen. In Bezug auf die Funktionalität ähnelt er dem Apple Pencil, aber es ist schön, dass er zusammen mit dem Tablet geliefert wird, anstatt ihn separat kaufen zu müssen.

Außerdem kannst du bei den Samsung Tablets den Speicherplatz mit einer microSD-Karte um bis zu 1 TB erweitern, während iPad Air 4-Besitzer sich schon beim Kauf endgültig festlegen müssen.

Wie bereits erwähnt, kannst du mit dem Samsung Galaxy Tab S7 Plus optional auch 5G erhalten, während das iPad Air 4 dir nur 4G bietet.

iPad Air 4 und Samsung Galaxy Tab S7 im Vergleich: Takeaway

Wie bei jedem Vergleich zwischen Apple und Samsung gibt es keinen wirklichen Verlierer und es kann darauf ankommen, welches Betriebssystem du bevorzugst.

Dann ist da noch der Preis, denn die Angebote von Samsung kosten mehr als das iPad Air 4, aber wenn du wahrscheinlich einen Apple Pencil zusätzlich zum iPad Air 4 kaufst, gleicht sich das etwas aus.

Die jüngste Überarbeitung des iPad Air verbessert zwar sein Design, aber es bleibt ein ziemlich bescheidenes Upgrade, abgesehen von einer nicht unbedeutenden Leistungssteigerung. Währenddessen wird das standardmäßige Samsung Galaxy Tab S7 in vielerlei Hinsicht von seinem immer noch etwas größeren Bruder mit seinem schönen AMOLED-Panel geschlagen.

Wenn du ein Fan des Ökosystems von Apple bist, ist die Wahl einfach, aber wenn du dich abenteuerlustig fühlst, dann sind die Tablets von Samsung - das Galaxy Tab S7 und das Galaxy Tab S7 Plus - sehr verlockend.