Skip to main content

Huawei will Elektroautos produzieren und das ist keineswegs überraschend

Huawei
(Image credit: Internet)

In den letzten paar Jahren hat das US-Verbot dem chinesischen Unternehmen Huawei einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nicht nur die Lieferungen wurden unterbrochen*, sondern Huawei musste auch seine Submarke Honor verkaufen, um sein Geschäft zu retten. Seitdem gab es auch immer wieder Gerüchte um die Zukunft von Huawei.

Neben Smartphones vertreibt das Unternehmen bereits Audiogeräte, Fernseher, Laptops, Netzwerkgeräte etc. und nun scheint es, als wolle das Unternehmen seine Produktpalette um Elektrofahrzeuge erweitern.

Einem Bericht von Reuters zufolge befindet sich Huawei in Gesprächen mit mehreren Automobilherstellern in China, um beim Bau seines Autos zu helfen. Der Bericht deutet darauf hin, dass Huawei mehrere Elektroautos auf den Markt bringen könnte und "einige Modelle" bereits im Laufe dieses Jahres vorgestellt werden könnten.

Der Bericht besagt, dass das Unternehmen bereits damit begonnen hat, an den Entwürfen zu arbeiten und sich an staatliche Autohersteller in Indien wie Changan Automobile und BluePark New Energy Technology der BAIC Group etc. wendet. Es wurde berichtet, dass Huawei's Leiter der Huawei Consumer Business Group, Richard Yu, seinen Fokus nun auf Elektrofahrzeuge für den Massenmarkt verlagern wird.

Wenn Huawei seine Pläne zur Herstellung von Elektroautos bekannt gibt, wird es nicht das einzige chinesische Unternehmen sein, das dies tut. Kürzlich kündigte Baidu an, dass es Elektroautos auf den Markt bringen wird, während Apples taiwanesischer Auftragsfertiger Foxconn ebenfalls enthüllt hat, dass er noch in diesem Jahr ein paar Elektroautos und einen Elektrobus vorstellen wird*.

Ein anderer Smartphone-Hersteller, Xiaomi, hatte zuvor die Gerüchte um seine Arbeit an Elektroautos dementiert*. Xiaomi sagte, dass es zwar Marktumfragen durchgeführt hat, aber derzeit nicht an einem E-Auto arbeitet.

E-Autos machen Sinn für Huawei

Angesichts des Würgegriffs der US-Regierung musste Huawei etwas unternehmen, um im Geschäft zu bleiben. Ohne Chipsätze kann das Unternehmen weder Smartphones noch Computer herstellen. Außerdem darf es nicht einmal 5G-Infrastruktur in verschiedenen Ländern aufbauen.

Der Markt für Elektrofahrzeuge in China ist in den letzten Jahren gewachsen und die Umweltverschmutzung in verschiedenen Städten hat die Regierung dazu gezwungen, die Einführung von Elektrofahrzeugen zu fördern.  

Daher wird die Diversifizierung in ein neues Geschäft, das nicht von den USA für Chips und Technologie abhängig ist, Huawei nicht nur helfen, sich über Wasser zu halten, sondern bietet auch die Möglichkeit, ein Marktführer in der Branche zu werden, der in den kommenden Jahren den Löwenanteil der Einnahmen erzielen wird.

Nach dem US-Verbot hat das Unternehmen sein Betriebssystem von Grund auf neu aufgebaut. Dieses neue Betriebssystem, bekannt als Harmony OS, wird ein zentraler Bestandteil des Ökosystems sein, das Huawei um seine Elektroautos herum bilden möchte.

Das Unternehmen hat Berichten zufolge eine Reihe von Produkten nur für ein Elektroauto entwickelt, hatte aber bisher kein eigenes Auto. Es besitzt bereits ein Betriebssystem für Autos, verschiedene Sensoren und sogar 5G-Kommunikationshardware. Natürlich wird Huawei in der Lage sein, diese an die jeweiligen Anforderungen anzupassen.

Huawei hat die Pläne, Elektroautos zu produzieren, immer dementiert und behauptet, dass es den OEMs ( Erstausrüstern) helfen will, bessere Fahrzeuge zu bauen. Dennoch arbeitet das Unternehmen seit 2018 aktiv an der Entwicklung von Technologien für Autos und hat erst diese Woche einige Patente im Zusammenhang mit Elektroautos erhalten.

Neben Huawei soll auch Apple in Gesprächen* mit verschiedenen Autoherstellern weltweit sein, um bei der Entwicklung seines Autos zu assistieren.

* Link englischsprachig

Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich :)