Skip to main content

How to: Wie aktiviere ich den Dark Mode bei Facebook?

Facebook dark mode
(Image credit: Shutterstock)

Der Dark-Modus für Facebook hat lange auf sich warten lassen, aber jetzt ist er endlich da und lässt dich ein stilvolleres soziales Erlebnis genießen.

Es geht nicht nur um das Erscheinungsbild - Forscher von Google haben herausgefunden, dass die Pixelfarbe einen direkten Einfluss auf die Leistungsaufnahme hat, wobei schwarze Pixel deutlich weniger Energie verbrauchen als weiße. Ein Wechsel der hellen, weißen Oberfläche von Facebook auf etwas Dunkleres könnte daher dazu beitragen, dass du die Ladezyklen deiner mobilen Geräte deutlich verlängern kannst.

Die Experten sind sich uneinig darüber, ob helle Bildschirme (und insbesondere blaues Licht) tatsächlich einen negativen Einfluss auf den Schlafrhythmus haben, aber weißes Licht kann nachts sicherlich schlecht für deine Augen sein - wenn du also dazu neigst, deine Freunde vor dem Schlafengehen zu checken, könnte die Wahl des dunklen Modus mehr Scrollen und weniger Schielen bedeuten.

Vor diesem Hintergrund erfährst du hier, wie du die dunkle Seite von Facebook auf dem Desktop und auf mobilen Geräten erleben kannst.

Facebook Dark Mode für den Desktop

Facebook hat mit der Einführung eines neuen Designs für seine Desktop-Site begonnen, das einen optionalen Dark-Modus beinhaltet. Wenn du Teil der Testgruppe bist, wirst du beim nächsten Besuch von Facebook auf dem Desktop eine Benachrichtigung sehen, die dich darüber informiert, gefolgt von einer Aufforderung, zwischen hellem und dunklem Design zu wählen.

Wenn du nicht zur Gruppe gehörst, mach dir keine Sorgen - die Option wird wahrscheinlich bald weltweit verfügbar sein, aber in der Zwischenzeit kannst du Google Chrome verwenden, um den Dunkelmodus auf Facebook "zu erzwingen". Das sieht nicht genau so aus wie der offizielle Dark-Modus, aber es ist nicht allzu weit davon entfernt.

Bitte stelle zunächst sicher, dass du die neueste Version von Chrome verwendest. Wenn du dir nicht sicher bist, öffne das Hauptmenü, wähle "Hilfe" und dann "Über Google Chrome" aus. Der Browser findet und installiert dann automatisch alle verfügbaren Updates.

Öffne nun chrome://flags/#enable-force-dark in der Adressleiste und ändere das erste Dropdown-Feld, das du siehst, von "Standard" in "Aktiviert". Du wirst aufgefordert, den Browser neu zu starten, also stell sicher, dass du zuerst die Arbeit speicherst.

Google Chrome erzwungener dark modus

(Image credit: Google Chrome)

Wenn sich Chrome erneut öffnet, wirst du feststellen, dass jede Website, die du besuchst, einschließlich Facebook, jetzt an den entsprechenden Stellen invertierte Farben aufweist. Es ist noch nicht perfekt (manchmal werden weiße Teile von Bildern falsch schwarz gefärbt), aber es funktioniert insgesamt recht gut.

Um zurück zu wechseln, kehre einfach zu chrome://flags/#enable-force-dark zurück und ändere die Einstellung wieder auf 'Default'.

Facebook Dark Mode für iOS und Android

Die mobile App von Facebook bietet zwar noch keinen eingebauten Dunkelmodus, aber die bekannte App-Forscherin Jane Manchun Wong hat Beweise für die Entwicklung gefunden. Wir gehen davon aus, dass sie für Android, iOS und iPadOS etwa zur gleichen Zeit erscheinen könnte, in der das neue Desktop-Design sein offizielles Debüt gibt.

Bis dahin kannst du die dunkle Seite auf deinem Handy oder Tablet mit Google Chrome erleben: tippe chrome://flags/#enable-force-dark in die Adresszeile und ändere die Flags 'Android web contents dark mode' und 'Android Chrome UI dark mode' in 'Enabled'. Wenn das erledigt ist, dann logge dich über Chrome in Facebook ein und genieße den neuen Look.

Der Dark-Modus ist bereits in Facebook Messenger verfügbar. Um ihn zu aktivieren, tipp einfach auf dein Profilbild und dann auf den Schalter 'Dunkelmodus'.

Wir erwarten einen vollständigen Facebook-Dunkelmodus für iOS, iPadOS und Android, und wir werden dich auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr wissen. Wir haben bereits die Einführung des Dark-Modus für Instagram gesehen, und der Dark-Modus für WhatsApp steht kurz bevor, also erwarten wir, dass es nicht mehr lange dauern wird.