Skip to main content

Google Pixel 6: Design inspiriert von Google Stadia

Sechs Google Pixel 6 und 6 Pro liegen mit der Vorderseite nach unten auf einer Oberfläche
(Image credit: Google)

Als das Google Pixel 6 vorgestellt wurde, hat das Unternehmen nur wenige handfeste Informationen zum Smartphone und seiner Pro-Variante geteilt, weshalb wir uns sehr darum bemühen mussten, die Wissenslücken zu schließen. Nur einen Tag, nachdem Android 12 einige Informationen zu den Kamera-Spezifikationen hat durchsickern lassen, hat Google noch etwas anderes angedeutet.

In einer Antwort auf einen Tweet, der darauf hinweist, dass jede Farbe des Pixel 6 einer Farbvariante des Google Stadia Controllers entspricht, schreibt der offizielle Made by Google-Twitter-Account (der für die Hardware des Unternehmens verwendet wird): „Die Familienähnlichkeit ist unheimlich.“

Für Google ist das eine eher unübliche Nachricht, aber sie bestätigt mehr oder weniger, dass Google Farben ausgesucht hat, die zu seinem bestehenden Produkt-Ökosystem passen.

Dass Unternehmen einheitliche Farben für verschiedene Produkte wählen, ist nichts Neues, doch Google hat das bisher nicht so häufig gemacht. Das Pixel 5 kam in Schwarz und einem seichten Grünton, während sowohl das Pixel 4a als auch das 4a 5G nur in Schwarz erschienen sind. Doch während das Unternehmen sich bei früheren Produkten hin und wieder für interessantere Farben entschieden hat, war bisher kaum eine Einheitlichkeit zu erkennen. Allerdings könnte das ein Hinweis darauf sein, dass wir künftig mehr Konsistenz bei der Farbwahl sehen werden.

See more

Analyse: Passt sich das Pixel 5a an?

Es sieht so aus, als hätte Google begonnen, sich mehr Gedanken über das Produktdesign zu machen – das spiegelt sich nicht nur in den Farben der Pixel 6-Smartphones wider, sondern auch in ihren Formen im Allgemeinen, die etwas interessanter sind als die gewöhnlichen 2020-Geräte.

Könnte also das Pixel 5a, das erwartete günstige Modell des Pixel 5 von Ende 2020, seinem großen Geschwisterchen oder den kommenden Geräten folgen?

Wir würden hoffen auf Letzteres, halten aber Ersteres für viel wahrscheinlicher. Darauf deuten nicht nur Leaks hin, sondern auch Gerüchte, denen zufolge das Pixel 5a schon vor einer ganzen Weile auf den Markt hätte kommen sollen, aber aus unbekannten Gründen verschoben wurde. Während das Pixel 5a also ein Zeitgenosse des Pixel 6 und 6 Pro sein wird, könnte es auf Smartphone-Fans älter wirken als es ist.

Das bedeutet, dass die Kameras wahrscheinlich in einer Ecke des Geräts untergebracht sind und es vielleicht auch nur eine Farboption gibt – wahrscheinlich schwarz, da das Pixel 4a und 4a 5G nur in diesem Farbton erhältlich waren.

Wir werden uns gerne eines Besseren belehren lassen, wenn das Pixel 5a erscheint, aber bis dahin solltest du kein Pixel 6-ähnliches Design erwarten.