Skip to main content

Gamescom 2021 findet als rein digitales Event statt

Gamescom
(Image credit: Gamescom)

Die Organisatoren der gamescom 2021 haben angekündigt, dass die Messe im August wieder als rein digitales Event stattfinden soll, statt, wie ursprünglich geplant, in einem hybriden Modell.

Das geht aus einer Pressemitteilung der Koelnmesse und dem game-Verband hervor, in der es heißt, dass die Veranstaltung „ausschließlich online und kostenfrei für alle Fans“ stattfindet.

See more

Erst im März hatten die Organisatoren angekündigt, die gamescom 2021 als „hybrides“ Event zu veranstalten, das sowohl „vor Ort in Köln sowie online auf der ganzen Welt“ hätte stattfinden sollen. Der neuen Pressemitteilung zufolge wurden diese Pläne allerdings „nach intensiven Gesprächen mit Partnern und Ausstellern“ verworfen, da „zu viele Unternehmen auf Grund der nach wie vor schwierigen Entwicklung in diesem Jahr nicht an physischen Veranstaltungen teilnehmen können.“

  • E3 2021: Alles, was du über die diesjährige Electronic Entertainment Expo wissen musst

Obwohl „das hybride Konzept bei den Partnern sehr gut ankam, mussten wir doch erkennen, dass die gamescom auf Grund der benötigten Planungssicherheit für viele Unternehmen der Branche noch zu früh kommt“, erklärt Oliver Friese, Geschäftsführer der Koelnmesse. „Deshalb setzen wir auch in diesem Jahr auf eine erneut rein digitale gamescom und werden mit dem ausreichenden Vorlauf der Gaming-Community Ende August 2021 ein noch stärkeres Online-Event bieten können“, fügt er hinzu.

Laut Pressemitteilung findet die Einführungsveranstaltung, die gamescom: Opening Night Live, am 25. August statt und wird wieder von Geoff Keighley moderiert. Außerdem kündigt die gamescom ein Community-Event namens gamescom epix an, „über die Fans schon auf der ‚Road to gamescom’ spielerisch ins gamescom-Universum eintauchen können.“

Nach der Eröffnung am 25. August geht die gamescom 2021 bis zum 27. August, wobei einige der Highlights und Promotions auch noch am Wochenende danach stattfinden sollen.

Alles online

Es ist nicht das erste Mal, dass die gamescom als rein digitales Event stattfindet – bereits vergangenes Jahr entschieden sich die Organisatoren für diese Form und wollen dieses Jahr auf dem Erfolg der Veranstaltung im Vorjahr aufbauen.

Die gamescom 2021 ist nicht das einzige rein digitale Gaming-Event dieses Jahr. Im Juni findet die E3 2021 erstmals online statt, nachdem sie 2020 komplett ausfallen musste. Unter anderem werden Xbox, Nintendo, Ubisoft und Square Enix erwartet.

Da die gamescom erst im August stattfindet, bleiben noch viele Details unbekannt. „Weitere Informationen zum umfangreichen Online-Programm, dem Indie-Angebot und den Partnern der gamescom 2021 werden in den kommenden Wochen veröffentlicht“, heißt es an dieser Stelle in der Pressemitteilung.