Fire Emblem Engage: Alles, was du über das neue Strategie-RPG wissen musst

Fire Emblem Engage Cover
(Bildnachweis: Nintendo)

Mit Fire Emblem Engage erscheint die beliebte Strategie-RPG-Serie ein weiteres Mal für Nintendo Switch. Und anders als sein Vorgänger kehrt die Serie zu seinen Ursprüngen zurück, die mit Fire Emblem 7 im Jahre 2003 offiziell ihren Anfang fanden. Damals kämpften prächtige Sprites auf 2D-Ebenen und Permadeath war Pflicht. Ein starker und bewusster Versuch, die spannenden und taktischen Anforderungen des "klassischen" Fire Emblem wieder aufleben zu lassen. 

Es steht im Gegensatz zu dem sanfteren Ansatz seines Vorgängers: Fire Emblem Three Houses, das die rundenbasierten Kämpfe der Serie mit einer entspannten Anime-Akademie-Simulation verband. Fire Emblem Engage kehrt zu der Härte und Skrupellosigkeit zurück, die das Herzstück der taktischen Serie ausmachen.

Die Reihe kehrt also mit Fire Emblem Engage zu seinen Ursprüngen zurück und wird die Spielerherzen von alt eingesessenen und neuen Fans gleichermaßen begeistern, wenn es in weniger als zwei Wochen offiziell erscheint.

Fire Emblem Engage: Kurz und bündig

  • Darum geht's: Nintendos neusten Ableger der beliebten Strategie-RPG-Serie
  • Plattform: exklusiv für Nintendo Switch
  • Release: 20. Januar 2023

Fire Emblem Engage: Trailer

Enthüllungstrailer (Nintendo Direct)

Während der Nintendo Direct am 13. September 2022 wurde Fire Emblem Engage erstmals in einem dreiminütigen Enthüllungstrailer vorgestellt. In diesem gab es eine kurze und knackige Einführung in die Geschichte, der neuen und wiederkehrenden Charaktere und des Kampfsystems, welches an die klassischen Teile der Serie anknüpft.

Story-Trailer

Am 16. November folgte der zweite Trailer zu Fire Emblem Engage, der die Geschichte des neuen Strategie-RPGs näherbringt. Man schlüpft in die Rolle von Alear, dem Wyrmgott (oder Wyrmgöttin), der vor 1000 Jahren das Böse versiegelte. Nun wird erneut seine bzw. ihre Hilft gefordert.

Emblem-Trailer

Nicht eine Woche später erschien der Emblem-Trailer, der einen kurzen Einblick in die verfügbaren Emblem-Krieger gibt, die man im Laufe seines Abenteuers beschwören kann. Fan-Favorites wie Marth, Corrin und Ike kehren in Fire Emblem Engage zurück.

Erweiterungspass-Trailer (Game Awards 2022)

Während der Game Awards 2022 gab es für die Fans von Fire Emblem ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk: Die Ankündigung eines Erweiterungspasses für Fire Emblem Engage. Der bezahlte DLC verspricht weitere Emblem-Krieger, Accessoires, Maps und noch einiges mehr. Die erste Welle des Erweiterungspasses erscheint zusammen mit dem Hauptspiel. Drei weitere Wellen sind ebenfalls für 2023 eingeplant.

Somniel-Trailer

Neben der Trailer zum Erweiterungspass gab es außerdem einen ausführlichen Übersichtstrailer zu Somniel. Der Ort, der dir in Fire Emblem Engage als deine Basis dienen wird. Die schwebende Stadt kann jederzeit von dir besucht werden, um entweder Pausen einzulegen, Vorräte aufzustocken oder die nächste große Schlacht vorzubereiten.

Übersichtstrailer (JP)

Werbespots

Um die Werbetrommel zu rühren, veröffentlichte der japanische YouTube-Kanal von Nintendo mehrere Übersichtstrailer in kurzen Abständen und gleich mehrere Werbespots, die im japanischen Fernsehen laufen. Wenn du Japanisch verstehst (wir können es leider nicht) kannst du ja mal hineinschauen.

Fire Emblem Engage: Story und Setting

Fire Emblem Engage Dragon

(Image credit: Nintendo)

Vor 1000 Jahren herrschte ein schrecklicher Krieg zwischen den Menschen und dem Dämonendrachen. Durch die magischen Emblem-Ringe waren die Menschen in der Lage Krieger aus fremden Welten zu beschwören, die sie im Kampf unterstützten. Alear, der Wyrmgott versiegelte schließlich den Dämonendrachen und fiel danach in einen tiefen Schlaf. 1000 Jahre später ist das Böse zurückgekehrt und Alear muss geweckt werden. Nur leidet er inzwischen an Gedächtnisverlust.

Alear muss sich nach seinem langen Schlaf nun also erneut ins Gefecht stürzen und Mitstreiter aus anderen Welten beschwören, um den furchteinflößenden Dämonendrachen ein weiteres Mal im magischen Siegel einzusperren.

Fire Emblem Engage: Neuigkeiten und Fakten

Emblem-Ringe & wiederkehrende Helden

Marth's ghost glowing ominously

(Image credit: Nintendo)

Eine neue Mechanik in Fire Emblem Engage stellen die sogenannten Emblem-Ringe dar. Mächte Artefakte, die dich befähigen Helden aus fremden Welten zu beschwören. Mit anderen Worten: Eine Möglichkeit für Nintendo, alte, von den Fans geliebte Charaktere zurückzubringen. Folgende sind bereits bestätigt:

Swipe to scroll horizontally
HeldDebüt-Titel
MarthShadow Dragon / Mystery of the Emblem
CecilaGaiden / Shadows of Valentia
SigurdGenealogy of the Holy War
LeifThracia 776
RoyBinding Blade
LynnBinding Blade
Eirika & EphraimThe Sacred Stones
IkePath of Radiance / Radiant Dawn
MicaiahRadiant Dawn
LucinaAwakening
CorrinFates
BylethThree Houses
Tiki (DLC)Shadow Dragon / Mystery of the Emblem
Dimitri, Edelgard, Claude (DLC)Three Houses

Beschwörte Helden befähigen dich dazu, mit ihren Waffen, Zaubern und Emblem-Techniken zu kämpfen. Letztere stellen mächtige Fähigkeiten dar, die je nach Rolle des Emblem-Helden sehr unterschiedlich ausfallen können. Du kannst entweder mächtige Flächenzauber, starke Nahkampfangriffe oder rechtschaffene Heilwunder wirken. Das Zusammenkämpfen mit den Emblem-Helden wird auch "Bündnis" genannt.

Neue Mechanik: Break & Smash

Fire Emblem Engage Break

(Image credit: Nintendo)

Alte und neue Features verstärken die herausfordernden rundenbasierten Kämpfe von Fire Emblem Engage. Das Waffendreieck kehrt zurück und sorgt dafür, dass sich die Waffen im Spiel wie Schere, Stein, Papier verhalten – Schwerter sind stark gegen Äxte, Äxte gegen Lanzen und Lanzen gegen Schwerter. Aber Entwickler Intelligent Systems hat der Mechanik eine willkommene Abwechslung hinzugefügt.

Das neue Break-System belohnt diesen "Typenvorteil". Greifst du einen Gegner an, der schwach gegen deinen Waffentyp ist, kann es vorkommen, dass er seine Waffe fallenlässt. Dadurch kannst du verhindern, dass er zum Zug kommt und direkt mit einer weiteren Attacke nachsetzen. Das kann eine großartige Möglichkeit sein, um knifflige Bossgegner auszuschalten und ihre (oft tödlichen) Gegenangriffe zu verhindern. Allerdings musst du aufpassen, denn deine Einheiten sind genauso anfällig für die neue Mechanik wie die deiner Gegner.

Kampfstile

Chapter 8's battle

(Image credit: Future)

Eine weitere Neuerung sind die sogenannten Kampfstile. Charaktere haben neben ihrer Klasse einen bestimmten Kampfstil, der in Kombination mit bestimmten Bündisfähigkeiten zusätzliche Effekte hervorrufen kann. So kann Marth zum Beispiel mit einer seiner Techniken einen weiteren Angriff ausüben. In Kombination mit Alears Kampfstil (Drache) gewähren diese Attacken zum Beispiel Heilung. Bisher sind folgende Kampfstile bekannt:

Swipe to scroll horizontally
KampfstilEffekt
DracheVerstärkt Fähigkeiten
KavalerieErhöht Bewegungsreichweite
FliegerHohe Bewegungsreichweite, ignoriert Terrain-Bewegungskosten, schwach gegen Pfeile
MagierMagie ignoriert Terrainboni des Gegners
TarnungVerdoppelt Terrainboni der Einheit
KooperationNehmen am Kampf anderer Einheiten teil, wenn sich der Gegner in ihrer Angriffsreichweite befindet.
GepanzertImmun gegen "Break"

Jeder Charakter startet mit einer anderen Klasse und einem gewissen Talent für einen Waffentypen. Durch ein sogenanntes "Wechselsiegel" kannst du die Klasse des jeweiligen Helden wechseln. Voraussetzung ist, dass du vorher das jeweilige Waffentalent geskillt hast. Wer also kein Talent für Lanzen hat, kann auch kein Lanzenträger werden. Logisch, oder? Unbedingt nötig ist ein Wechselsiegel allerdings nicht, da Emblem-Helden Waffentalente vererben können.

Multiplayer

Fire Emblem Engage Multiplayer

(Image credit: Nintendo)

Bei einem Stratgie-RPG wie Fire Emblem Engage erwartet man nicht wirklich einen Multiplayer, aber dennoch hat sich Nintendo bemüht zumindest eine Art von Koop einzubauen. Zum einen gibt es einen Map-Editor, der als "Dimensionsprüfung" bezeichnet wird. Hier kannst du eine eigene Karte mit einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Mauern, Pflanzen sowie Gegnern erstellen und mit anderen Spielern teilen. Ein weiterer Multiplayer-Modus ist die Staffelprüfung, die du mit vier weiteren Spielern gemeinsam bestreitest. Mit jedem Zug wechselt der aktive Spieler, was eine gute Kooperation sowie Absprache in diesem Modus voraussetzt.

Michael Winkel
Volontär

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.