Skip to main content

Dieses Sony Patent könnte eines Tages dafür sorgen, dass KI deine PS5 Spiele für dich spielt

DualSense controller
(Image credit: Sony)

Hattest du schon einmal das Gefühl, dass der Tag einfach nicht genug Zeit hat, um alle Spiele zu spielen, die du neben dem Essen, Schlafen und Arbeiten spielen möchtest? Dann könnte das neue Patent von Sony Interactive Entertainment für einen "automatisierten Steuerungsmodus für künstliche Intelligenz zur Ausführung bestimmter Aufgaben während der Spieleanwendung" von Interesse sein.

Der Patentantrag, der von Sony Interactive Entertainment im April 2020 eingereicht und diesen Monat veröffentlicht wurde (via SegmentNext), skizziert einen Weg, wie künstliche Intelligenz (KI) den Spielstil einer Person studieren und dann bei Bedarf ihre Spielsitzungen unterstützen oder übernehmen könnte. 

Laut dem Patent könnte einem Nutzer ein Standard-Spielprofil zugewiesen werden und anfangs würde die KI generisches menschliches Verhalten simulieren. Im Laufe der Zeit könnte die KI jedoch durch die "Überwachung einer Vielzahl von Spielen des Nutzers, der eine Vielzahl von Spielanwendungen spielt", das Profil des Nutzers anpassen und beginnen, sich mehr wie der spezifische Spieler zu verhalten, den sie studiert hat.

Die Idee dahinter ist, dass du das System darum bitten kannst, sobald du ein KI-Profil hast, dein Verhalten repliziert wird und in das Spiel übernommen wird. Währendessen kannst du dich ums Abendessen kümmern oder deine Wohnung putzen. Sobald du bereit bist, zum Spiel zurückzukehren, kannst du den automatischen Modus einfach beenden. 

Das Patent erwähnt ausdrücklich Fälle, in denen "der Gameplay-Controller im automatischen Modus fortfahren kann, um bestimmte Spielaufgaben zu erledigen, die für den Benutzer schwierig sind."

Eine helfende Hand

Das Patent umreißt auch das Potential in einem "kompetitiven Multiplayer-Spiel". Wenn ein Spieler zum Beispiel das Spiel verlässt, muss es nicht beendet werden - stattdessen könnte er den automatisierten Modus einschalten, um sein Spiel zu simulieren, so dass seine "Online-Präsenz erhalten bleibt", während er weg ist. 

In Anbetracht der ohnehin schon aufgeheizten Atmosphäre in Online-Multiplayer-Spielen und der Spannungen rund um das Thema Cheating scheint dies bei weitem die potentiell kontroverseste Nutzung des Modus zu sein und diejenige, die am wahrscheinlichsten in eine Art KI-jagende Höllenlandschaft abgleitet, die sich nur Philip K. Dick ausdenken könnte. 

Es ist möglich, dass für einige Spieler die Idee, sich mit einem Teller Essen zurückzulehnen, während sie einer KI-Version von sich selbst dabei zusehen, wie sie sich durch einige der langweiligeren Teile ihrer PS5-Spiele quält, einen Reiz ausübt. Andere, die stolz auf das Grinden sind, werden das anders sehen. 

Da es sich jedoch nur um ein Patent handelt, gibt es keine Garantie, dass Sony dieses Konzept jemals in die Realität umsetzen wird. Wir würden also nicht damit rechnen, dass du deinen DualSense-Controller in nächster Zeit verlassen kannst, um die letzte lästige Trophäe zu ergattern.