Skip to main content

Die PS5-Produktion wird über den Sommer hochgefahren, aber wird sie die Lieferengpässe beheben?

PS5
(Image credit: Sony)

Die Suche nach einer PS5-Konsole hat sich oft wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen angefühlt, während Millionen anderer Gamer sich gleichzeitig darum drängeln, sie zu ergattern. Wenn man dann noch Bots zur Bestandsverfolgung, PS5-Scalpers, einen weltweiten Halbleitermangel und sogar den einen oder anderen High-Speed-Raub hinzuzählt, ist es kein Wunder, dass die PlayStation 5-Konsolen so schwer zu bekommen sind. 

Zum Glück hat der CEO von Sony Interactive Entertainment, Jim Ryan, die anhaltenden Probleme bei der PS5-Nachlieferung eingeräumt und neue Pläne enthüllt, wie das Unternehmen die Lieferengpässe für den Rest des Jahres 2021 angehen will.

In einem Interview mit Wired erläuterte Ryan einige der Schritte, die Sony unternimmt, um sicherzustellen, dass mehr PlayStation 5-Konsolen für die Verbraucher verfügbar sind.

"Wir arbeiten so hart, wie wir können, um diese Situation zu verbessern", sagte Ryan. "Wir sehen, dass die Produktion im Laufe des Sommers und sicherlich in der zweiten Jahreshälfte ansteigt, und wir hoffen, dass das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage in diesem Zeitraum zur Normalität zurückkehrt."

Die PS5-Lagerbestände werden sicherlich häufiger abgebaut, vor allem in den USA, aber das Angebot ist immer heiß umkämpft, wobei die Konsole jedes Mal innerhalb weniger Minuten ausverkauft ist. Das hat natürlich zu einer wachsenden Frustration unter den Verbrauchern geführt, von denen viele seit dem Verkaufsstart am 19. November 2020 auf der Suche nach der Konsole waren. 

Die Pandemie hat die Sache auch nicht einfacher gemacht. Da die meisten Läden geschlossen sind, hatten die Leute keine andere Wahl, als online zu kaufen. Wir haben gesehen, wie Webseiten abgestürzt sind, Kunden nicht zur Kasse gehen konnten und verschiedene Online-Warteschlangensysteme eingerichtet wurden, um den Zustrom von Käufern, die verzweifelt eine PS5 kaufen wollten, zu stoppen. 

Sony hat jedoch bereits davor gewarnt, dass die Lagerbestände bis 2022 begrenzt bleiben könnten und hat sogar angedeutet, dass ein Redesign der PS5 stattfinden könnte (wir sind zuversichtlich, dass sich dies auf die internen Komponenten bezieht, nicht auf das Aussehen der Konsole), um einige der aktuellen Probleme zu umgehen. 

Zum Glück für Sony hat sich die Knappheit der PS5-Konsolen nicht negativ auf die Verkaufszahlen ausgewirkt. Die PS5 hat sich seit dem 31. März bereits 7,8 Millionen Mal verkauft und übertrifft damit die PS4 im gleichen Zeitraum. Interessanterweise hat Sony auch verraten, dass PS5-Besitzer 81% mehr Zeit mit der neuen PlayStation-Konsole verbringen als mit der PS4, was zu einem großen Teil auf die Abwärtskompatibilität der PS5 zurückzuführen sein dürfte.

Größe erwartet dich

Während die Nachfrage natürlich zurückgehen wird, hat Sony eine Welle von aufregenden First-Party-Exklusivtiteln auf dem Weg, die nur dazu beitragen werden, mehr Leute zum Kauf einer PS5 zu bewegen als je zuvor. Ratchet and Clank: Rift Apart sieht schon jetzt so aus, als ob es eine spektakuläre Demonstration dessen sein wird, wozu die PS5 wirklich fähig ist und Returnal wurde von Kritikern und Spielern gleichermaßen gut aufgenommen. Blockbuster-Fortsetzungen in God of War: Ragnarok und Horizon Forbidden West sind ebenfalls auf dem Weg, ebenso wie Gran Turismo 7.

Darüber hinaus hat Sony verraten, dass sich über 25 PS5-exklusive Spiele in Entwicklung befinden, wobei über die Hälfte brandneue IPs sind. Zusammen mit Drittanbieter-Spielen wie Call of Duty, dem neuen Battlefield und altbewährten Spielen wie FIFA können sich PlayStation 5-Besitzer in Zukunft auf eine Menge freuen.